ferrum Phosphoricum comp. ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von meak07 18.04.11 - 13:46 Uhr

Hallo

Ich habe seit 4 Wochen einen hartnäckigen Infekt.
War fast weg und nun kommt er wieder.
War heute beim HA, der sagte ich habe eine Eiterstippe auf der Mandel.
Sei aber kein Antibiotika nötig, soll inhalieren mit Kochsalz.


Weiß jemand ob ich dafür o.g. Medikament nehmen kann?
Wenn ja, in welcher Dosierung?

Nehme das immer für meine Kleine, habe aber die Packungsbeilage verschlampt :-(



LG Mel

Beitrag von pfirsichbluete81 20.04.11 - 08:09 Uhr

Also Ferrum Phosphoricum kenne ich als Schüssler Salz Nr. 3 das ist gut für das Immunsystem und auch bei Erkältungen, (frische) Entzündungen, Fieber.
Da weiß ich das man 3-6 mal täglich 1-2 Tabletten nimmt, je nachdem wie intensiv man behandeln will und wie ausgeprägt die Erkältung ist.

Als Globuli habe ich mal gegoogelt sollte man im Akutfall alle 1-2 Stunden 15 Globuli nehmen und wenn es besser ist 3 mal täglich 15 Globuli.

Hab aber eben nochmal bei den Schüssler Salzen geschaut und für Halsentzündungen/Mandelentzündungen wird z.B. Nr. 4 (Kalium Chloratum) empfohlen. Würde vielleicht noch eher passen.

Gute Besserung