private KK frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von queen-mary 18.04.11 - 13:58 Uhr

Hallo zusammen!

Ich wollte mal fragen ob jemand weiss ob man von der privaten krankenkasse irgendwelche zuschüsse gibt für die ss. Ob man da wirkend welche gelder beantragen kann...

Lieben gruss.queenmary+ 18ssw

Beitrag von mai75 18.04.11 - 14:15 Uhr

Das kann man pauschal nicht beantworten, da das vom Tarif abhängt.
Musst halt mal in Deinen Bedingungen nachsehen.

Ich bin auch privat krankenversichert und bei mir sind z.B. viele zusätzlichen Untersuchungen, wie Nackenfaltenmessung, Feinscreening inkl. 4D, Zuckertest, Toxoplasmosetest, B-Strepo .... komplett übernommen worden. Zuschüsse in Form von direkten Geldleistungen erhalte ich allerdings nicht.

Beitrag von dentatus77 18.04.11 - 14:53 Uhr

Hallo!

Das hängt wirklich vom jeweiligen Vertrag ab. Bei manchen Versicherungen ist z.B. ein Krankentagegeld enthalten, dass auch im Mutterschutz gezahlt wird.
Ansonsten wurden bei mir alle Untersuchungen in der SS übernommen, bei Medikamenten (v.a. Eisen u. Magnesium) hatte ich teils Probleme.

Wo du dich unbedingt im Vorfeld erkundigen solltest: Übernimmt die Versicherung die Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs und für die Rückbildung. Das war bei mir nämlich dummerweise nicht der Fall, bin auf den Kosten sitzen geblieben (OK, die Rükbildungsgymnastik haben sie aus Kulanz übernommen).

Liebe Grüße!