warum herrscht hier so ein rauer ton???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 18.04.11 - 14:00 Uhr

guten tag.

also ich frag mich, was ist denn hier wieder los???

immer wieder fällt mir auf, manche antworten sind sowas von daneben, hart, gemein und vor allem wird vorschnell geurteilt. die einen mamas werden als assozial hingestellt, die anderen als blöd, gewaltätig, überfordert bzw. nicht fähig mama zu sein.

ja gehts denn noch?

seid ihr denn immer so schnippisch? geht ihr zu hause auch so leicht in die luft?

was ist denn das für ein miteinander?

ich kann auch nicht jeden beitrag gut finden aber ich erlaube mir nicht, die schreiberin als dumm o.ä. zu betiteln.

nee das geht nun mal gar nicht! #nanana

was soll denn aus euren kindern werden?

also ich hoffe auf ein respektvolleres miteinander, obwohl ich mir diesen beitrag wohl sparen hätte können!

und ich mein natürlich NICHT alle mams die hier schreiben.

mfg
sabine

Beitrag von schwilis1 18.04.11 - 14:03 Uhr

ach... ich finde es nicht schlimm.
Ich komme manchmal hier her um mich einfach auszukotzen. um zu jammern und zu zuncheln. (dafür eröffne ich natürlich eigene Threads und foppe niemanden)
und wer dann "blöd" zurück schreibt... wat solls... ich überles das dann gewissenhaft... anosnsten find ich die ein oder ander Frage reichlich.. naja... unüberlegt

Beitrag von hopelove 18.04.11 - 14:03 Uhr

Hallo!

Nenn doch mal konkrete Beispiele.
Mir fällt hier immer auf, dass man 100 Antworten bekommt bei: Ich habe mein Kind auf die Finger gehauen und nicht 3 Antworten bei: Hilfe mein Kind hat Fieber. Obwohl da doch jede Mama helfen könnte.

Lg hopelove

Beitrag von whiteangel1986 18.04.11 - 14:58 Uhr

wieso wohl bekommt man bei beiträgen mit "hilfe mein kind hat fieber" keine antworten?....Ja weil das www von solchen beiträgen schon überschüttet ist. Ein mal googlen bekommt man schon über 300 000 einträge.

Nur so am rande erwähnt. Ähnliche themen wie Trockenwerden, laufen lernen, krabbeln,usw. gehören auch dazu. Also fast sinnlos-posting

LG

Beitrag von romana77 18.04.11 - 19:33 Uhr

Verstehe nicht warum du das schreibst?

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=3111629

Beitrag von whiteangel1986 18.04.11 - 20:28 Uhr

ganz einfach, weils mich nicht stört....

Beitrag von romana77 18.04.11 - 20:37 Uhr

Alles klar :-)

Beitrag von kikiy 18.04.11 - 20:33 Uhr

Wieso kann jede Mama bei Fieber helfen? Sind hier alle Kinderärzte und noch dazu in der Lage,Ferndiagnosen zu stellen?

Beitrag von bohlaet 18.04.11 - 14:09 Uhr

Ja ich weiß was Du meinst. Denke das die meisten einfach nur gefrustet sind und ihre Luft dann an anderen rauslassen müssen :-[ Was ich persöhnlich auch nicht gut finde.
Vielleicht sind manche Fragen nicht hochintelligent gestellt aber das ist trotzdem kein grund sie nicht ernst zu nehmen ;-)
Mann brauch ja nicht antworten wenn man nix hilfreiches zu sagen hat !

Beitrag von knuffi102 18.04.11 - 14:09 Uhr

Hallo

Ich bin da völlig Deiner Meinung.

Ich denke man kann sehr wohl seine Meinung sagen, aber es ist immer eine Sache wie man es macht.

Ich habe in meiner Ausbildung als Erzieherin gelernt, daß es in der Erziehung nie ein falsch und richtig gibt. Sondern alles eine Auslegungssache ist.

Also, warum nicht leben und leben lassen. Meinung äußern okay, aber trotzdem respektvoll miteinander umgehen. Jeder Mensch ist nun mal anders und jeder tut schließlich sein möglichstes.

In dem Sinne

LG Knuffi

Beitrag von urbia-Team 18.04.11 - 14:15 Uhr

Hallo sabine7676,

du kannst dich auch immer an uns vom urbia-Team wenden, wenn dir hier etwas auffallen sollte, das gegen unsere Diskussionsregeln verstößt. Entweder, du schreibst uns unter "intern" oder du schickst uns eine persönliche Nachricht. Dann helfen wir gerne weiter und sorgen dafür, dass jeder sich an die Diskussionsregeln hält.

Viele Grüße

Sabine
urbia-Team

Beitrag von jumarie1982 18.04.11 - 14:46 Uhr

Darf ich jetzt mal lachen?
#rofl

Ihr kümmert euch gewissenhaft um jedes Crossposting und verschiebt wie die Großen Threats, die in der falschen Kategorie gelandet sind, aber ihr schafft es nicht, offensichtliche Forumstrolls, freundliche Astrids, die NUR auf Verunsicherung und eigenen Vorteil aus sind, des Forums zu verweisen.

Und wieviele blaue Stifte man hier braucht um einen Beitrag zu löschen, der vollkommen daneben ist, scheint auch arg zu schwanken.

Nichts für ungut, aber da wäre schon auch noch Verbesserungsbedarf!
#schein

#winke

Beitrag von muehlie 18.04.11 - 21:03 Uhr

;-)

Beitrag von 1973sonja 18.04.11 - 14:18 Uhr

Hallo,

Du hast vollkommen Recht.
Ich habe auch schon so manche total blöde und völlig unnötige Antwort bekommen oder woanders gelesen.
Das muß echt nicht sein.
Wenn da ein Thread ist, den man blöd findet oder einen nicht interessiert, weil die selbe Frage schon zig-mal gestellt wurde, dann kann man das einfach überlesen, sich seinen Teil denken und gut ist.
Schließlich kann hier jeder seine Fragen stellen, wie er das möchte, und das ist so. Punkt.

Ich finde es gut, daß Du das geschrieben hast, bin Deiner Meinung. Wenn mir jemand eine blöde Antwort schickt, stell ich diejenige auch immer gleich zur Rede, weil ich mir das nicht bieten lassen will.

Alles Gute für alle freundlichen Mamas und die, die es noch werden wollen! ;-)

LG Sonja

Beitrag von dydnam 18.04.11 - 14:19 Uhr

Bin schon eine Weile dabei, aber dass teilweise einige Leute mächtig viel Dampf ablassen, den sie im Alltag anscheinend angesammt haben, habe ich schnell gemerkt.

Kurioserweise wird das von Foren-Stufe zu Forenstufe immer übler. Im "Frühes Ende"-Forum herrscht einfach ein total toller Umgang, so gut wie keine Kritik über Entscheidungen, Ansichten etc... man nimmt die anderen so, wie sie mit ihrer Geschichte sind. Im KiWu auch ganz nett, ab und zu vielleicht mal ein paar, die es besser wissen als andere, einige Gefrustete & Hysterische, ... an das SS-Forum erinnere ich mich noch, da sind teilweise Diskussionen geführt worden... der Wahnsinn. Aber der Kracher sind immer noch das Baby & Kleinkind-Forum, bzw. alles was mit Ernährung, Schlafgewohnheiten und dergleichen zu tun hat. Da darf man teilweise wirklich nicht von der Norm abweichen. Da fliegen dann gleich die Steine.

Ich hab mir mittlerweile ein dickes Fell zugelegt. Und wenn mir einer dumm kommt, komme ich eben noch dümmer. :-p Oder ignoriers einfach. Das Leben ist zu kurz, um sich über bestimmte Leute aufzuregen.


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von tauchmaus01 18.04.11 - 14:57 Uhr

Hallo,

ist doch alles recht entspannt hier.
Ich bin schon seit bald 9 Jahren hier, damals konnte man noch in jeder Kategorie schwarz schreiben, also anonym. Da ging die Post ab.
Das war noch die Zeit des Kotzurbinis.......ach.....das waren noch Zeiten.

Mittlweile heulen hier ja alle immer gleich rum wenn man mal seine Meinung sagt.......

Was das mit den Kindern in der realen Welt zu tun hat, ist mir immer ein Rätsel. Es sollte zu Zeiten des Internets doch klar sein, dass das Leben im Internet nicht gleich ist, mit dem Leben in der wirklichen Welt.


Daher denke ich dass viele die hier so aus dem Bauch herraus ihre Meinung sagen, in Wirklichkeit eher ruhig sind und zurückhaltener.

Eher lustig finde ih es, wenn Mütter ihre Meinung kundtun und dann immer Frauen kommen und meinen mit dem Wort "Übermutter" den anderen eins auswischen zu wollen.

Urbia ist Urbia....wem es nicht passt, der soll dich ein Kuschelforum suchen!

Mona;-)

Beitrag von jumarie1982 18.04.11 - 15:02 Uhr

Oh ja, Übermütter #ole





Aber wehe, man kontert mit Untermutter #rofl #schein

Beitrag von tauchmaus01 18.04.11 - 15:18 Uhr

Ja, irgendwie hört sich das ja dann so an:

"Typisch diese Übermütter #bla"

würde ja bedeuten, dass diejenige die das schreibt eine "Untermutter" ist, oder?

;-)

Beitrag von punkt3 18.04.11 - 22:17 Uhr

Hihi, da musste ich doch gleich mal gucken, was man nach neun Jahren ist... Ein Urbiasaurus... Cool....

Beitrag von stoltze-mami83 18.04.11 - 15:54 Uhr

Hallo


also da geb ich Dir mal zu 100% recht.#pro

lg