Woher kommt diese Vorliebe für "echte", starke, dominante Männer?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von schwache Frau? 18.04.11 - 14:24 Uhr

Guten Tag miteinander!

In letzter Zeit habe ich (weiblich, 25) mir viele Gedanken über das Thema gemacht, weil ich bei mir einen leichten Hang zum Devotsein entdeckt habe. Bisher dachte ich einfach, ich stehe auf zupackende Männer, aber mittlerweile glaube ich doch, dass ich einen leichten Fetisch in der Richtung habe.
Woher kommt das denn? Ist es einfach dieser Gedanke, dass Männer stärker als Frauen sind und ihre Kraft auch ruhig einsetzen sollen? Fühle ich mich deswegen dann gut, weil ich mich schwach fühlen kann? Oder ist es gar nicht so, dass die meisten Männer stärker sind, wir bilden uns das nur ein und leben das sexuell dann aus?

Vielleicht ist es ja auch völlig unerheblich, aber mich lässt dieser Gedanke nicht mehr los. Bin dankbar für Input.. ;-)

Liebe Grüße
Schwache Frau?

Beitrag von lene77 18.04.11 - 14:33 Uhr

ich bin beim Sex total gerne devot und es macht mich an wenn der Mann mir zeigt wo es lang geht und die Kontrolle übernimmt.
Ein Domina-Job wäre definitiv nichts für mich;-) ...
Jep, ich steh' dazu, ich lasse mich gerne nehmen ...

Ich hatte schon unterschiedliche Sexpartner und kann mit einem "Hemd" echt nichts anfange ...
Der Mann muss die Kraft schon allein durch seine Größe und Statur ausstrahlen ... das macht mich richtig an ...
Natürlich finde ich es ebenso ziemlich anziehend wenn ein so großer, starker Mann ganz zärtlich und butterweich sein kann ... #verliebt


Gruß, Lena

Beitrag von hmmmja 18.04.11 - 15:08 Uhr

vielleicht beruhigt es uns, wenn wir spüren, dass da jemand ist, der uns festhalten kann.
das gibt uns sicherheit und wir können uns gänzlich fallenlassen.
im sexleben kann frau das wunderbar ausleben. und dennoch anonsten ihre frau stehen.

ein traum, wenn ein mann dann auch noch beides verkörpert, oder?

hart aber gleichzeitig einfühlsam?



Beitrag von auchwassagenwollen 18.04.11 - 22:07 Uhr

Mir war die Statur eines Mannes immer total egal.
Mein Mann war bei unserem Kennenlernen vor ein paar Jahren groß und dünn.
Durch gute Küche und bissel Sport ist er jetzt wesentlich dicker und hat gut was in die Arme gekriegt.
Unser Sex ist seither besser, fühlt sich einfach toll an von einem großen, kräftigen Mann im Arm gehalten zu sein.
Seitdem habe ich wohl auch diesen Fetisch ;-)