kleine umfrage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von wanda09 18.04.11 - 14:24 Uhr

hallo zusammen

wollte mal fragen:

- wer hat, wie ich, nachmittag- und abendübelkeit, statt der üblichen morgenübelkeit?
- hat die übelkeit die ganzen 12 wochen angehalten oder ist sie, wie bei mir, einfach plötzlich verschwunden? ich bin jetzt in der 8. woche.

es ist eben so: ich habe dieses leichte übelkeitsgefühl sogar gemocht, da es mir zeigte, dass das kleine wächst. jetzt mach ich mir manchmal sorgen, dass was nicht in ordnung sein könnte. habe nach ostern termin beim FA.

danke für feedback!
wanda

Beitrag von elfe85 18.04.11 - 14:26 Uhr

Hallo

Ich habe bei dieser SS die ersten 13 SSW von morgens bis abends diese übelkeit.
Sie ist dann in der 14SSW von einen TAg auf den anderen verschwunden.


LG elfe

Beitrag von sephora 18.04.11 - 14:29 Uhr

Ich hatte in beiden SS in den ersten MOnaten ÜBERHAUPT keine Übelkeit. mein FA meinte, es hat überhaupt nichts damit zu tun, ob sich das Kind gut entwickelt.
Auch wenn man ständig spuckt kann etwas nicht ok sein, genauso wie alles ok sein kann wenn man nix hat.
Ich hatte nie übelkeit und es war immer alles ok.
Ich finde, man sollte sich nicht so verrückt machen.

Beitrag von lilja27 18.04.11 - 14:29 Uhr

Übelkeit

puuh das war ne echt anstregende Zeit, ich hab von der 7. SSW bis zur 16. SSW jeden tag gebrochen und das mehrmals, meistens morgens noch mit leerem magen, konnte eh kaum essen in dieser zeit.
Obwohl ich nur gelegen hab mich von couch zu bett und toilette geschleift hab, hab ich 6 kg abgenommen.
Aber freundinnen von mir hatten auch gar keine Übelkeit ist bei jedem anders.

Alles gute

Beitrag von lilienlisa 18.04.11 - 14:29 Uhr

Hallo!

Mir war auch immer Nachmittags oder Abends übel. Das ging bis zur 16. Woche so.

Mach dir keine Sorgen: Dass dir nicht mehr übel ist, muss bestimmt nicht heißen, dass mit dem Kleinen nicht alles in Ordnung ist.

Alles Gute!

Lisa

Beitrag von sarisarah 18.04.11 - 14:31 Uhr


Ich hatte die Übelkeit ganz leicht über den ganzen Tag, aber ohne erbrechen. Ich glaube am Anfang fand ich es auch nicht so schlimm zum Ende hin war es etwas anstregend vor allem verbunden mit der Müdigkeit. Ab der 13./14. Woche war es aber komplett vorbei und ein bis zwei Wochen davor immer unregelmäßiger.
Es gab aber auch wenige Tage zwischendrin an denen ich keine Übelkeit hatte.
Ich hab es aber nie als besonders schlimm empfunden und immer gedacht, dass ich ganz schön Glück hatte, wenn man bedenkt wie es anderen Frauen vor allem in den ersten 12 Wochen manchmal geht.

Mach dir keine Sorgen und sei froh dass es nicht so schlimm ist und evtl. sogar schon weg. :-)

Beitrag von bertabby 18.04.11 - 14:32 Uhr

Mir war auch immer eher nachmittags und abends übel. Ich hab bis zur 18.SSW gek***t #schmoll
Aber jetzt gehts mir endlich gut!

Sorgen macht man sich immer, egal wie es einem geht ...glaub ich!

Lieben Gruß#winke
Abby 20.SSW

Beitrag von wanda09 18.04.11 - 16:18 Uhr

danke euch allen für eure rückmeldungen und aufmunternden worte. Ja, ich mache mir zu viele gedanken, ich weiss schon :-) Hoffen wir aufs beste! alles gute... wanda