Grade Anruf Arzt: Laborergebnis da: Es war tatsächlich eine Fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von little-girl 18.04.11 - 14:48 Uhr

Ich fühle mich gerade so schlecht und weiß nicht wohin mit meinen Gefühlen.
Vor 1 Woche hatte ich eine vermutete FG in der 6. Woche, der Schwangerschaftstest war aber bereits am nächsten Tag beim Arzt negativ. Darum ging man davon aus, dass es evtl. doch keine war (wusste gar nicht dass ich schwanger war). Hatte die Gewebereste mit zum Arzt genommen und sie wurden eingeschickt, Ergebnis: Es war der Embryo. :-(

Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll.. Weinen, schreien, lachen, mit dem Kopf gegen die Wand? Fühle mich total unwirklich und elend. :-(

Beitrag von moe1977 19.04.11 - 08:47 Uhr

Hallo,

erstmal #liebdrueck


Hoffentlich tröstet es dich ein wenig, dass es wahrscheinlich uns allen so geht nach so einer Diagnose und du nicht ganz alleine dastehst. Diese Gefühls-Berg-und-Talfahr gehört da einfach dazu und muss auch sein, damit du Trauer und Schmerz bewältigen kannst.

Mein FA hat recht mit seiner Aussage, dass man auf jeden Fall das Positive rausziehen muss, dass man schwanger werden kann!!!

Erschreckend sind auch die Statistiken, dass von 1.000 klinisch festgestellten Schwangerschaften nur 330 positiv ohne Fehlgeburt verlaufen. Das hat mich ein wenig "beruhigt", wenn man so sagen will, dass es nämlich überhaupt nicht so selten ist und man einfach auch damit rechnen muss.


Aber tu im Moment einfach wonach dir is, heulen, lachen, schreien. Lass es raus. Es wird besser werden :-)

Liebe Grüße,
Moe

Beitrag von mini-fienchen 19.04.11 - 09:50 Uhr

hallo

mir geht es ähnlich wie dir
habe letzten donnerstag positiv getest einmal mit dem clearblue digital wobei da 1-2 woche stand und einem no name sst er war auch positiv zwar nur schwach aber das ergebis war da.
nun hab ich aber sonntags blutung bekommen.
bin montags gleich zum fa er machte ein us sah nicht viel außer einer 9 mm schleimhaut und war sich nicht sicher ob da nun eine ss war oder nicht. laut rechnung war ich in der 6 woche
mir wurde blutabgenommen wobei ich am dienstag dann das negativ ergebnis bekam.
weis auch nicht so recht was es nun war
ich selber gehe von einer fg aus der doc wird es nicht untersuchen da er kein gewebe hat.
aber von meinem befinden her und was mein herz ausschüttet war ich ss

es tut unheimlich weh so etwas zu erleben und wünsche dir wie mir das es schnell wieder klappt