War gerade beim FA...!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jen90 18.04.11 - 15:52 Uhr

Ich war gerade beim Fa, bin nun 10 Tage drüber, hatte am 5 märz das letzte mal meine mens!

Er meint es könnte sein das der es verschoben ist oder ich keinen habe, und das lieg daran das ich so dünn bin (habe ja voll untergewicht). der meint ich muss zunehmen das eine ss möglich ist, und ich halt überhaut ss werde... und das ich in der ss stabil bin dann... weil wegen frühgeburten und sowas..

Totaaaal der mist!! Ich weiß absolut nicht wann ich mit der mens rechnen soll! bin jetzt ZT 45!!

Weiß einer, wie lange man mit sowas warten kann?? habe angst das ich vllt noch gute 1-2 Monate warten kann :(

was kann ich nehmen um den zyklus zu verkürzen? Oder die mens auszulösen?? Gibt es da was? Und wenn wo? Bin total enttäuscht :'(

Ist erst der 5 üz aber schreklich ist es dennoch!

wäre schön einige antworten zu bekommen :)

Beitrag von noiram78 18.04.11 - 15:56 Uhr

Hallo,
hattest du denn jeden Zyklus so lang?
Ich nehme seit einem Zyklus den Babywunschtee, der den Zyklus einstellen soll. Vielleicht wäre der auch was für Dich???
Bei mir ist die Tempi ruhiger geworden und ich hoffe die 2. Hälfte etwas länger, da diese bei mir zu kurz war.
Viel Glück!

Beitrag von jen90 18.04.11 - 16:07 Uhr

mein zyklus ist 34/35 tage bisher... seid oktober, würde aber auch gerne versuchen diesen zu verkürzen!

Beitrag von turrita 18.04.11 - 15:57 Uhr

Ist das Gewicht ein großes Thema für dich? Wenn du zu dünn bist, dann kann es auch sein, dass dein Zyklus ganz runterfährt und erst wieder beginnt, wenn du genug Gewicht hast. Da würde kein Mittel helfen. Dein Körper hat dann Wichtigeres zu tun, um sich am Leben zu erhalten.

Bevor du zu Medis oder anderen Mitteln greifst möchte ich dich fragen, ob du es nicht lieber "natürlich" versuchen willst, also dich gut um deinen Körper kümmern möchtest. Was meinst du dazu?

Beitrag von jen90 18.04.11 - 16:05 Uhr

Also ich wiege nur knappe 46 kg bei einer größe von 163...

also ist mein bmi bei 17. Ich habe eine krankheit mit der man nur ssehr schwer zunimmt, trinke ab heute abr so kalorienshakes :) damit das zunehmen leichter klappt.

ja ich würde gerne tee oder ähnliches vllt mal versuchen... nicht direkt die harten "drogen" oder sonstwas ;) oder es gibt ja auch diese homeopatischen sachen.. ^^

Beitrag von majleen 18.04.11 - 16:11 Uhr

Meiner ist auch so ca. 17 ;-)

Beitrag von ela277 18.04.11 - 16:04 Uhr

Da muss ich meiner "Vorschreiberin" zustimmen...
Kommt natürlich darauf an, wie du zum Thema Gewicht stehst. Aber das Untergewicht kann deinen Körper was den Kiwu angeht schon negativ beeinflussen. Vorallem auch den Erhalt einer SS...
Ansonsten kann ich auch nur Tees empfehlen. Ich trinke 1. ZH Himbi- und in der 2. ZH Frauenmanteltee. Seitdem sind meine Zyklen kürzer. Ob's vom Tee alleine kommt weiß ich nicht... Kann auch gut sein, dass sich meine Hormone nach über einem halben Jahr endlich mal eingestellt haben...?!

Alles Gute!
Ela#blume

Beitrag von jen90 18.04.11 - 16:07 Uhr

zunehmen möchste ich shcon lange, ist halt nur schwer... diese kalorienshakes mag ich nicht, wurden mir jetzt aber verschirbeen dann muss ich da eben mit durch, nützt ja nichts. hauptsache ich nehme zu!

habe bei deiner vorrednerin gepostet woran es liegt und so ;)

Beitrag von ela277 18.04.11 - 16:18 Uhr

Ok, bei ner Krankheit ist's natürlich wieder was anderes.... Das wussten wir vorher ja nicht!
Versuche es vielleicht wirklich mal mit Tees! Ich kann bisher nur Positives davon berichten!
Hatte dein FA denn keine Tipps für dich?

LG & alles Gute! #klee

Beitrag von jen90 18.04.11 - 16:29 Uhr

mein fa ist einfach doof, die hört nicht zu hat nie zeit etc! aber sonst müsste ich 50 m zum nächsten fa fahren..

was gibt es denn so für tees?

Beitrag von majleen 18.04.11 - 16:09 Uhr

Also Untergewicht ist ja nicht gleich Untergewicht. Ich wiege auch zu wenig, aber bei mir sind die Werte normal und mein Zyklus und ES kommt immer regelmaessig. Ausserdem warich schon immer so und meine Iternistin und Mein Doc in der KiWuPraxis meint, dass es bei mir kein Problem ist.

Aber es stimmt schon, dass es sein kann, dass bei zu geringem Gewicht einfach die Mens bzw. der ES ausbleibt. Kannst du nicht zunehmen, oder willst du nicht zunehmen?

Beitrag von jen90 18.04.11 - 16:13 Uhr

wollen definitiv, aber wegen meine rkrankheit klappt es nicht, das ist ne stoffwechselerkrankung, alle die das haben haben untergewicht und sind dünn...

und ich meine 46 mit klamotten ist echt nicht das meiste..! das wieß ich auch, aber egal wie viel ich esse ich nehme nicht zu. habe jetzt kalorienshakes bekommen, davon soll ich 3 am tag trinken (einer hat 300kcal) damit so nochmal mehr kalorien reinkommen, denn ich esse so viel das ich jeden tag bauchweh habe... hau mir abends locker mal ne tüte chips rein und dippe die mit creme fresh und all sowas...

Beitrag von majleen 18.04.11 - 16:19 Uhr

Ich wiege knappe 10kg mehr, bin aber gute 15cm groesser als du. Wichtig ist eine gesunde ausgewogene Ernährung. Also viel Obst, Gemüse, Fisch, gutes Öl (mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren), Milchprodukte und dann kommst du schon auf die Kalorien. Aber wichtiger als die Kalorien selbst sind wirklich die Vitamine, Nährstoffe und Spurenelemente. Es ist wichtig, dass dein Körper gut funktioniert und nicht, dass er so und so viele kg hat. Ist ausser der einen bekannten Krankheit nochwas, was nicht ganz ok ist? Also z.B. die Schilddrüse, Eisen...?

Beitrag von jen90 18.04.11 - 16:22 Uhr

also soweit sind meine werte ok.

hatte mal viiiel zu wenig eisen aber das ist 2 jahre her. und vitamine und so musste ich auch mal nehmen, aber die werte sind eig wiede rok, die präparate habe ich jedoch hier... aber nehme sie nicht da die werte ja ok sind...

ernähren tu ich mich eigentlich gesung und ausgewogen, esse gerne obst und gemüse... und auch fisch und fleisch.

hoffe das die kalorienschkes gut klappen, damit ich dann endlich ss werde ^^

Beitrag von almararore 18.04.11 - 16:13 Uhr

Hallo!

Wenn Du unter einem gewissen Prozentsatz an Körperfett bist stellt der Körper überhaupt den Zyklus ein, dass kenne ich von Bodybuilderinnen.
Also hat Dir Dein Arzt schon einen guten Tipp gegeben:ZUNEHMEN!

Wenn Dein Körper gezwungen wird auf Notstrom zu laufen, wird er nicht schwanger werden wollen.

LG und Alles Gute
Alex

Beitrag von almararore 18.04.11 - 16:19 Uhr

Ups oh je! Meine Freundin hatte das auch, eine Krankheit mit der sie sehr schwer zunahm. Ich habe leider das Gegenteil :-p.

Bist Du im Krankenhaus in einer Stoffwechselabteilung in Behandlung? Könnten die Dir nicht Tipps geben, wie Du schneller zunimmst. Ich denke da an ein Kind, dass mit meiner Tochter im Zimmer lag. Es konnte selber überhaupt keinen Kalorien speichern und bekam rund um die Uhr eine Glucoselösung. Wäre vielleicht ein Ansatz. Astronautennahrung (ekelhaft, aber hat viele Kalorien).

LG
Alex

Beitrag von jen90 18.04.11 - 16:25 Uhr

ich kann auch ekine kaloiern speichern, und viele andere sachen auch schwerer eben, durch die krankheit weil die bauchspeicheldrüse verklebt ist durch sekret...

der arzt hat mir nun kalorienshakes gegeben... da soll ich am tag 3 trinken! also 900 kcal zusätzlich, sport anfangen und joah, das es mir weider besser geht, habe auch nur eine lungenfunktion vom 70%.

diese sche** krankheit -.-

Beitrag von honeybunny71 18.04.11 - 16:39 Uhr

na es ist eben schwer mit einer krankheit #schwanger zu werden....

#liebdrueck

Beitrag von blackylotus 18.04.11 - 16:43 Uhr

Ich nehme Frauenmantel tee und Mönchspfeffer.

Da ich auch schon 75 Tage hatte....

Ich werde ja sehen ob es hilft.

Wegen Untergewicht , bist du von natur aus so dünn oder isst du auch wenig.

Kann sagen das Meine freundin 1,80 groß ist und knapp 54 kg wiegt und trotzdem 5 Kinder hat ,,,,,

Wünsche dir alles gute#winke

Beitrag von turrita 19.04.11 - 10:29 Uhr

Mönchspfeffer liest man oft und eine Freundin von mir hat mir auch von Hopfentee erzählt.

Wenn du kein gutes Gefühl hast, dann wechsle deine FA. Ich weiß, die Distanz ist ein Thema, doch da ich ortsbedingt mindestens eine solche Strecke fahren muss, kann ich dir nur sagen: Das ist es vielleicht wert (Ich kombiniere den Termin immer mit einem gemütlichen Vormittag in der Stadt :-))

Ich wünsche dir alles Gute. Es wird schon werden.