Unerfüllter Kinderwunsch..

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamutschka2011 18.04.11 - 18:10 Uhr

Hi, Mädels!

Sagt mal, wie geht ihr damit um, dass es nicht klappen will? So langam glaube ich wirklich, dass es bei mir nie klappt. IUI und ICSI schiebe ich noch vor mir her, da ich einfach nicht daran glauben kann, dass es nicht so passieren kann. Wir sind beide völlig gesund und trotzdem will es einfach nicht klappen. 363 Tage im Jahr kann ich damit wirklich gut umgehen, aber manchmal reicht mein GUTE-MINE-Mechanismus einfach nicht mehr aus. #schmoll

Was ich auch ganz niederschmetternd finde, sind immer diese bohrenden Fragen:wollt ihr keine Kinder?? Also, so langsam wirds mal Zeit. Wann wollt ihr denn Kinder? Mögt ihr keine Kinder....Arrrrgh....:-(

Wie macht ihr das? Jemand da, mit ein paar aufbauenden Worten?? Ein: "hey, bei uns hats auch so lang gedauert und schwupps hats doch geklappt?"

hm, einfach nicht mein Tag....

Lg, mamutsch #schmoll

Beitrag von dia111 18.04.11 - 18:17 Uhr

Ich weiß genau wie du dich fühlst.

2004 hatten wir geheiratet und schon 6 mon vorher mit üben angefangen.
Es wollte sich keine SS einstellen.
Erst 2Jahre später hat es dann geklappt,einfach so, nach zwei Jahren. Hatten uns gar nicht mehr darauf eingestellt.Wie lang übt ihr schon?

Ich weiß das es ne lange Zeit ist und man sich nicht reinsteigern soll, aber das ist alles leichter gesagt als getan.
Gebt nicht auf.

Jetzt haben wir zwei Wundervolle Töchter (die zweite kam sehr ungeplant als unser Große gerade mal 7,5mon war)
Leider jetzt eine FG nach der anderen und eine stille Geburt in der 22SSW im Dez.

Also gebt die Hoffnung nicht auf, das wird schon.

Drück dich mal ganz ganz feste.

Lg
Diana

Beitrag von mamutschka2011 18.04.11 - 18:23 Uhr

Oh,

das tut mir sehr, sehr leid für euch...Ich kann mir nicht mal in meinen schlimmsten Träumen ausmalen, wie es wohl für euch gewesen sein muss!! Schlimm...:-(

Wir üben seid über 2 Jahren. Aber es will einfach nicht klappen. Das mit dem Reinsteigern sehe ich genau.o..doch wie will man das verhindern. Jeden Monat hoffen, den nächsten Monat so tun, als würde es einen ÜBERHAUPT gar nich interessieren (und doch hibbelt man...) Wie gesagt, eigentlich bin ich guter Dinde, doch manchmal, holts einen doch ein und ist richtig traurig.

Ich danke dir für die lieben Worte...tut richtig gut!

ich wünsche euch gaaaaanz viel Glück!#klee

lg, mamutsch#liebdrueck

Beitrag von dia111 18.04.11 - 18:38 Uhr

Ja ich weiß,das das mit dem reinsteigern sehr schwer ist.
Wenn man vorallem überall unter der Nase gerieben bekommt, na wollt ihr keine Kinder, wann ist es bei euch mal so weit.....

Es ist sehr sehr schwer.

Mittlerweile sag ich, Gutes Ding will Weile haben.

Bei meiner Großen hat es lange gedauert, und dennoch ist alles gut gegangen.

Bei meinen FG jetzt,bin ich sehr schnell ss geworden und da ging es eben nicht gut.Aber ich kann nur von mir jetzt reden.

Aber euch drück ich echt die Daumen,das es doch bald so klappt.

Ich kenne eine, da war auch von künstliche Befruchtung die Rede und dann nach 3 jahren,hat es einfach so geklappt.
Das hoffe ich auch für euch.

#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von mamutschka2011 18.04.11 - 18:47 Uhr

hach, ja!! Das klingt doch super.....hoffentlich!

Gut Ding will Weile haben....na, dann wirds wohl hoffentlich ein Superbaby mit Superkräften und so..;-)

Ich danke dir! Drücke feste die Daumen für uns beide und Chakka!#verliebt

lg, mamutsch#klee

Beitrag von guayaba79 18.04.11 - 18:29 Uhr

Hi,

also wenn Ihr beide schon gründlich untersucht worden seid, dann ist es vielleicht wirklich nur noch ne Frage der Zeit - statistisch zumindest habt Ihr die höchste Wahrscheinlichkeit, dass es bald klappt.

Auf Fragen antworte ich meist ganz ehrlich. Alles andere würde nur noch mehr dumme Kommentare fördern. Aber es kommt drauf an, wer fragt. Entweder sag ich

Ja, bald.

Ja, mal sehen wann der Storch Zeit hat

Doch wir wollen Kinder und sind schon am basteln.

Tolle Kinder brauchen einfach etwas länger.


Wenn man nur ausweicht, hört man vielleicht nie - bei uns hats auch gedauert aber das und das hat geholfen oder so.

Wird schon keiner direkt fragen, ob er mit helfen soll. Man (Frau) darf sich nicht in die Ecke drängen lassen und versuchen die Kinderlosigkeit zu verteidigen - damit belügt man sich und die anderen.
Muss jeder selbst wissen, wie offen er mit dem Kinderwunsch umgeht.
Bei mir wissen es auch alle Kollegen und einige Eltern (arbeite in einer Kita und werd ständig von jemandem gefragt) und vor allem bei den 2 FGs und der OP vor 2 Wochen hab ich, Unterstützung bzw. stillschweigendes Verständnis erhalten. Das tut gut - trotzdem muss ich nicht drüber reden oder alle ständig auf dem Laufenden halten...viele wissen es und sie werden sich mit mir freuen, wenn dann soweit ist. Aber wer nix sagt, kann auch nicht viel Verständnis erwarten...

Alles Liebe!

Beitrag von mamutschka2011 18.04.11 - 18:39 Uhr

Hi,

ich danke dir für deine ehrlich Antwort.

Mir wäre es lieber, sie würden nicht fragen. Meine Familie und meine engsten Freunde wissen Bescheid. Meinen Kollegen würde ich sowas niemals erzählen, da es mir jobmäßig negativ ausgelegt werden würde. Schwangere können bei uns nicht wirklich viel arbeiten. Somit müsste meine Arbeit auf andere umgelegt werden. Nicht jeder sieht das unproblematisch. Mein Chef auch nicht. Mein Vertrag läuft bald aus und ich bin mir sicher, dass sich das negativ auf meine weitere Beschäftigung auswirken würde. Wer weiß, viell kann ich ja doch nicht ss werden und dann?

Doch selbst einige, die von unserem KiWu wissen, bohren. Und ich denke, dass muss nicht sein. Stillschweigendes Verständnis wäre mir da lieber.

Ich wünsche dir gaaaanz viel Glück, dass es bei auch bald klappt!


lg, mamutsch#klee

Beitrag von silviala27 18.04.11 - 19:33 Uhr

hallo mamutsch #winke


wirst sehen es wird nichts dauern und auf einmal wirst du schwanger werden.........ich erzähl dir mal meine Geschichte.

habe PCO und hatte jetzt 1 jahr weder Eisprung noch meine Mens. habe dann den Frauenarzt gewechselt da mein alter FA nichts der gleichen getan hat war jetzt am 7. April bei ihm und er sagte mir das ich vor ein paar Tage einen Eisprung hatte. #freu
Habe mir gedacht der redet sicher etwas verwirrt#bla
da das keine Zufall sein kann das ich gerade jetzt einen Eisprung hatte.
hatte jetzt dann am Samstag eine kleine Blutung und habe einen sst gemacht um abzuklären das ich nicht schwanger bin wegen der Blutung und siehe da er war positiv#verliebt
der zweite auch und der dritte auch gg........habe es nicht glauben wollen
habe nämlich nach 1 Jahr warten echt keine Geduld mehr gehabt und siehe da ich hatte zufällig mal einen Eisprung......zufällig auf diesem Tag Sex und es hat hingehaut.......
ich weiss zwar noch nicht in welcher woche ich bin da man ohne Zyklus das nicht so aufrechnen kann aber egal......hauptsache Schwanger

Du wirst sehen es geht schneller als du denkst du darfst dich nur nicht blöd machen lassen im Kopf#nanana
lg



Beitrag von mamutschka2011 18.04.11 - 20:03 Uhr

Ahhhhh,


das ist ja schööööööön! herzlichen Glückwunsch!!!! Freu!#huepf Das ist wirklich super! Es kommt immer anders, als man denkt, gell? Hach ja, falls ich jemals positiv teste, werde ich mir einen Haufen SST holen und testen bis ich doof bin.... jeden Tag..einfach weil ich mich an den Strefen nicht satt sehen könnte.

Ich wünsche dir eine wunderschöne Kugelzeit! Genieße es und entspann dich......think pink! Ich versuche es auch.....so ein Durchhänger, darf auch mal sein!

lg, und noch mal alles Gute!#flasche

mamutsch#liebdrueck

Beitrag von ariellexxx 19.04.11 - 11:10 Uhr

Hallo!
Bei mir wars ähnlich, wir haben ewig probiert ein Kind zu bekommen, aber es wollte einfach nicht klappen.. eine Hormontherapie wollte ich nicht machen und so hatte ich schon fast die Hoffnung aufgegeben.. Eine Freundin von mir hat mir aber geraten meine Temperatur zu messen. damit ich weiß, wann meine fruchtbaren Tage sind. Da gibt's so Computer, mit denen man das ganz praktisch machen kann (meiner war von cyclotest). die haben auch eine Nahrungsergänzung mit allen wichtigen Vitaminen usw. da is auch Folsäure drin. Das ist gut, wenn man das schon vor der Schwangerschaft nimmt. Machst du das auch? Also bei mir hat das wirklich was gebracht, denn heute bin ich Mama einer kleinen süßen Tochter.
Schau doch mal hier, vielleicht hilft dir das ja weiter: http://www.fertile-cyclotest.de/

Wünsch dir ganz viel Glück und Kopf hoch, das klappt noch!!