Wie ist das den nu mit den Sit-ups?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mariju 18.04.11 - 18:46 Uhr

Hallo Mädels!

Die Physiotherapeutin die bei uns den Rückbildungskurs macht hat wirklich in jeder Stunde mind. 5 mal gesagt das man NIE NIE NIE NIE WIEDER im Leben Sit-Ups machen darf ... wegen Rectusdiastase und eventueller Blasen- oder Gebärmuttersenkung.

Jetzt hatte ich heute Einweisung ins Fitnessstudio ... die dipl. Fitnesstante, gerade frisch ausgelernt und die ganze Wand mit Urkunden von ihr gepflastert schien mir gut informiert, also habe ich sie gefragt. Das sie das Wort "Diastase" nicht kannte war nebensächlich, aber ohne nachzudenken kam die Antwort das sowas nicht passieren kann, ohne zu fragen wie lange die Geburt überhaupt her ist.
Als ich zum Abschluss auf dem Crosstrainer strampeln musste has sie anscheinend gegooglet und meinte das sowas wie die Rektusdiastase schon ekelhaft aussieht. Ich bekam wieder die Antwort das sowas nicht passieren kann wenn man "nur" Sit-Ups macht.

Weiß jemand von euch was nun wirklich wahr ist?

LG

Beitrag von emmy06 18.04.11 - 19:37 Uhr

mein ks ist nun 7 monate her und ich gehe regelmäßig zur manuellen therapie und zum rückentraining in eine physiotherapiepraxis und darf nur die seitlichen bauchmuskeln trainieren...
die gerade sind (noch?) tabu....



lg

Beitrag von nsd 18.04.11 - 19:50 Uhr

Das hatten wir im Rückbildungskurs. Meine Hebi zu diesem Thema:

In der Regel gehen die geraden Bauchmuskeln von alleine wieder an die richtige Stelle, bei manchen schneller, bei anderen langsamer und bei manchen sind diese nicht sehr weit auseinander. Wenn die BM noch auseinander sind und man trainiert diese geraden BM extra, dann gehen diese noch weiter auseinander. Daher sollte man solange diese noch auseinander sind nur die Quer und diagonalen (also alle anderen) BM trainieren bis die geraden BM wieder an Ort und Stelle sind. Wir haben einen Test gemacht (auf den Rücken legen und Beine austrecken, dann den Kopf heben. Dann kann man die geraden BM spüren.) Bei mir waren sie wieder zusammen. Das war ca. 13/14 Wochen nach dem KS. Daher kann ich alles trainieren. Sie hat noch gesagt, dass man immer den Beckenboden anspannen soll, da sit-ups gegen den Beckenboden drücken.

Beitrag von sarah2706 19.04.11 - 08:04 Uhr

So lange du das "Muskelloch" unterhalb deines Brustbeines noch spüren kannst, wenn du flach auf dem Rücken liegst, ist Bauchmuskeltraining tabu.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man nie, nie wieder die Bauchmuskeln trainieren darf, sonst hätten all die Mamas im Fitnessstudio ja eine Gebärmuttersenkung.#kratz

Meine Hebi hat mir eine Rückbildungsübung dazu gezeigt (für die seitlichen Bauchmuskeln).