GMSH zu niedrig....Gelbkörperhormone???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 19:09 Uhr

Meine Gebärmutterschleimhaut ist zu niedrig aufgebaut....meine Regel besteht nur aus brauner fast gar keiner SB......
Evtl liegt es an der SD Unterfunktion...habe die Thyroxindosis vor 3 Wochen erhöht...Regel unverändert...

Gibt es etwas freiverkäufliches aus der Apotheke was den Aufbau der GMSH unterstützt? Arzthelferin beim FA sagte am Tele dass es Gelbkörperhormone gebe, die aber nur ein Arzt verschreiben kann...

Stimmt es? Hatte Frauenmantelkrauttee ausprobiert aber ohne Erfolg...

Was nehmt ihr?

Beitrag von fs060688 18.04.11 - 19:22 Uhr

Hallo,

ich habe das gleiche Problem und bin auch auf der Suche nach einer Lösung, ich hoffe uns kann jemand helfen

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 19:24 Uhr

Ich hoffe es auch ...hab es mit Frauenmantelkrauttee probiert ..nix
Hast du auch eine SD Unterfunkion?

Beitrag von fs060688 18.04.11 - 19:29 Uhr

Die Ärztin hat gesagt es ist alles in Ordnung, aber meine SD-Werte sind schon kurz vor außerhalb des Normbereichs. Ich denke es wird nicht mehr lang dauern dann muss ich auch Medis für die SD nehmen.

Aber meine Mama hat auch SD-Unterfuntion, also nur eine Frage der Zeit.

Ich will am Mittwoch zu meiner FA, mal sehen was die sieht.

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 19:49 Uhr

ich würde schnellstens zum radiologen und ein ultraschall und machen lassen und röntgen....dann gibt der dir tabletten dafür...je nachdem wie hoch dein wert jetzt ist kann es mehr als 6 Wochen dauern bis die wieder im normalen Bereich sind( normal ist bis 4,3....aber zum SS werden braucht man laut FA einen Wert von 2,2 - 2,4)
wie sit denn deine Regelblutung?

Beitrag von resi87 18.04.11 - 19:29 Uhr

ich hab genau das gleiche problem. Hab ne schilddrüsenunterfunktion. Mein wert liegt so bei 10.

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 19:46 Uhr

uouh bei 10???? das ist ja wahnsinn....meiner liegt bei 2.98 und ich hab voll die probleme schwanger zu werden wegen der GMSH....

Was nimmst du für ne Dosierung? Ich nehme L- Thyroxin 50 aber das wurde vor 2 Jahren angeordnet und bis vor kurzem konnte ich nur 25 mg nehmen..ich schätze ich brauch schon 75 mg jetzt....

Beitrag von resi87 18.04.11 - 20:00 Uhr

ich nehm 50 iger. Das ist ne latente unterfunktion. Mein fa sagte dass ich nicht natürlich schwanger werden kann wegen der gelbkörperschwäche. Waren jetzt in der kiwu und die geben mir zeit bis aug. Wenn ich bis dahin nicht ss bin werden mir die spermien eingesetzt. Wie ist das bei dir?

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 20:18 Uhr

ja ich nehm auch 50iger...FA hat nicht viel gesagt nur dass die Thyroxindosis erhöht werden muss was ich ja vor 3 Wochen getan habe...

Kommt die Gelbkörperschwäche denn von der Unterfunktion??

Beitrag von resi87 18.04.11 - 20:25 Uhr

laut kiwu schon. Müsste aber durch die tabletten sich bessern. Was willst du jetzt machen?

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 20:27 Uhr

ich werde die thyroxindosis nochmal erhöhen...dann bluttest wegen SD werte ...oder ich ruf beim FA an und frag nach ob der mir was verschreiben kann wegen der Gelbkörperschwäche

Beitrag von resi87 18.04.11 - 20:30 Uhr

na dann drück ich dir mal ganz fest die daumen, dass es bald klappt.#klee

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 20:33 Uhr

Danke ich dir auch #klee

Beitrag von diekleene581 18.04.11 - 20:07 Uhr

Hallo, also erstmal sagt die Blutungsmenge nicht unbedingt was über den Aufbau der GMSH aus. Ich hatte schon Zyklen mit super Schleimhaut und geringe Blutungen. Selbst die erste Blutung nach einer ELSS ( die ja per BS enfernt wird, die aufgebaute Schleimhaut blutet von selbst ab ) war nicht wirklich stark. Obwohl ich mit viel Blut gerechnet hätte.

Und zweitens sollte man um den Aufbau der GMSH zu fördern mehr trinken in der ersten ZH ( zu empfehlen eben auch Himbeerblätter Tee ).

Ansonsten einfach mal ein bißchen googeln, im Internet stehen viele Tipps wie man auf natürliche und pflanzliche Weise den Aufbau unterstützen kann. Und wenn alles nichts hilft und die GMSH nachweislich viel zu niedrig ist, kann dir dein FA auch noch Präperate verschreiben die helfen.

viel Glück #klee

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 20:20 Uhr

Also der FA hat mich untersucht und gesagt dass meine GMSh zu niedrig ist und daher auch die schlechte braune Blutung..

Himbitee habe ich angefangen zu trinken aber der ist sooo bäh...hab den mit allem möglichengesüsst aber super eklig

Beitrag von diekleene581 18.04.11 - 20:24 Uhr

Echt? Also ich trinke grad ne Tasse und find ihn eigentlich voll lecker. Also auf jeden Fall besser als den Frauenmanteltee... aber über Geschmack lässt sich ja streiten. Es gibt aber auch pflanzliche Sachen die helfen sollen, Ovaria comp glaub ich, kenne mich da leider nicht so gut aus.
Sonst sprich doch deinen FA mal direkt darauf an ob er dir nicht etwas verschreiben kann.

lg

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 20:26 Uhr

hast du den tee lose als kraut oder in teebeutel?
ne ich finde frauenmantelkraut besser vom geschmack..

was ist das ovaria comp?kriege ich das auch ohne rezept?

Ja ich werde mir auf jeden fall n termin machen oder mal telefonisch nachhören ob der was verschreiben kann ( FA ist nicht um die Ecke )

Beitrag von diekleene581 18.04.11 - 20:48 Uhr

Ich hab den als losen Tee. Und den Frauenmantel im Teebeutel.

Ich kenne mich mit diesem ganzen pflanzlichen Zeug auch nicht so aus, lese nur oft hier im Forum das Frauen das nehmen. Googeln das ganze doch einfach.

Ich glaube schon das es das so in der Apo gibt.

Beitrag von angi1986 18.04.11 - 20:50 Uhr

Bin dabei...aber das ist auch viel für den ES und die Zykluslänge zu normalisieren...das ist ja bei mir alles ok..nur eben die GMSH nicht