Doofe Frage: Beikoststart - zusätzlich trinken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von nineeleven 18.04.11 - 19:21 Uhr

Hallo,

der Beikoststart bei meiner Tochter liegt schon über 4 Jahre zurück daher meine Frage.

Wir wollen beim Sohnemann jetzt Ostern mit Breichen zum Mittag anfangen. Er ist Ostersamstag 5 Monate jung. Ansonsten stille ich ihn noch voll. Er bekommt erstmal Möhrchen (selbstgekocht). Da die ja stuhlfestigend sind, sollte er zusätzlich was zum Trinken bekommen oder reicht das Stillen als Nachtisch völlig aus? Ach ja, und falls zusätzliches Trinken - was? Künstliche Sauger und Fencheltee (gleich am Anfang mal versucht) spuckt er aus. Und wenn Wasser, dann Stilles aus der PET oder trotzdem noch Abgekochtes?

Sorry für die unwissenden doofen Fragen, aber neues Kind - neue Fragen #hicks

LG
nineeleven

Beitrag von kathrincat 18.04.11 - 19:24 Uhr

fencheltee ist medizin und kein trinken! also sowas nicht zum brei sondern nur bei bauchweh, zum brei am besten wasser mit etwas apfelsaft, wirkt auch stuhlauflockernt. keine flasche sonder trinklerflasche.

Beitrag von nineeleven 18.04.11 - 19:29 Uhr

Ah, #aha so hab ich das mit dem Fencheltee noch gar nicht gesehen, danke!

Aber jetzt schon Apfelsaft? Selbst mit Wasser verdünnt wäre ich jetzt nicht auf die Idee gekommen.

Nee, aus ner Flasche soll er auch gar nicht erst trinken, sondern gleich aus nem Becher.

Danke für deine Antwort!

Beitrag von kathrincat 18.04.11 - 19:43 Uhr

uns wurde dazu geraten, weil es ja verstopfungen vorbeugt, man muss ja auch nciht nur mit einen gemüse anfangen, aber wenn was wäre müsste man halt wissen was man geben hat, damit man dan testen kann, was die reaktion ausgelöst hat.

Beitrag von thalia.81 18.04.11 - 20:36 Uhr

Hm, ich würde nicht mit Möhrchen beginnen. Zum einen weil sie stopfen und zum anderen ist angeblich Pastinake und Kürbis allergenarmer und wird von vielen besser vertragen.

Wasser würde ich pur geben, ich koche Leitungswasser ab. Apfelsaft würde ICH nicht dazugeben. Ich finde, ein Kind muss sich erst gar nicht an Säfte gewöhnen.

Zum ersten Brei haben wir nicht gleich Wasser geboten. Reicht m.E. wenn er eine neue Sache kennenlernt. Brei ist schon aufregend genug ;-) Vor allem landet da ja nicht soo viel im Magen, es wird nachgestillt, da braucht es noch nicht sofort zusätzlich Flüssigkeit.

Viel Spaß #winke

Beitrag von pye 18.04.11 - 20:59 Uhr

felina trinkt immer abgekochtes wasser oder mineralwasser ohne kohlensäure, ansonsten milupa apfel-melissentee, einen teelöffel in den becher oder flasche geben reicht
fencheltee trinkt unsere von anfanga an oO hab noch nie gehört das nur als medizin dient.... aber gut muss jeder selber wissen