Wie soll ich über mein Stern hinweg kommen? =(

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von isa90 18.04.11 - 20:08 Uhr

Hallo, ich möchte euch jetzt schon vorwahrnen das es einwenig lang wird.
bitte nimmt euch die Zeit und mein Beitrag zu lesen!.

Ich bekam am 1. April mitgeteilt von meiner Gyn. das ich eine fehlgeburt gehabt habe, doch in welchen monat ich war weiß ich leider nicht, wie groß mein Kind war weiß ich auch nicht da mein Zwerg nach Ultraschall wieder aus mein Körper war =( hätte ich es vorher gewusst hätten sie vielleicht mein Zwerg noch retten können?! Aber ich wusste nicht mal das ich schwanger war da ich 2 tests gemacht habe der eine posi. der andere nega. Ich mache mir seidem viele Vörwürfe ich bin froh das mein freund mich unterstützt, und natürlich auch meine freundin. Ich mache mir jetzt gedanken das ich daran kaputt gehe *seelisch* kann mir jemand helfen dabei besser umzugehen und lernen damit zuleben. Meine Unterleibschmerzen erinnern mich immer und immer wieder daran =-( ich möchte das einfach nicht wahr haben, obwohl es kein Wunschkind war! Mein Freund belastet es natürlich auch richtig und ich weiß nicht mehr an wem ich mich wenden kann. kann man jetzt noch feststellen in welchem Monat ich gewesen bin? An welchen Foren kann ich mich wenden die sowas auch durchgemacht haben? Ich will nicht wahrhaben das ich eine #sternmama bin und ein #sternkind habe =(

bitte helft mir auf irgendeine Art
bin euch sehr dankbar

lg, isa90

Beitrag von katrin1989nms 18.04.11 - 20:14 Uhr

Das tut mir leid was dir passiert ist.

Weißt du wann du deine letzte Periode hattest?
wenn ja denn kannst du hier bei Urbia bei der Schwangerschaftsübersicht den tag deiner letzten regel eingeben und denn zeigt er dir an in welcher woche vielleicht kansnt du rekonstruieren.

Hoffe konnte dir helfen...

LG

Katrin

Beitrag von isa90 18.04.11 - 20:35 Uhr

Ich währe jetzt ca in der 5 schwangerschaftswoche x(
och mensch kacke

Beitrag von laila1984 18.04.11 - 20:22 Uhr

Hi,

du bist im richtigen Forum! Ich war im Mai auch oft hier und habe mir Trost geholt. Hat echt geholfen!

Mach dir keine Gedanken darüber, ob du was hättest anders machen können!! Du hast nichts falsch gemacht. Wenn mit dem Baby alles in Ordnung gewesen wäre, wäre es nicht abgegangen.
Du musst dir auch keinen Gedanken machen dass bei dir was nicht stimmt. Dachte ich damal auch und jetzt bin ich wieder ss.

Ist jetzt vielleicht ein schwacher Trost, aber laut Statistik passiert eine FG oft.ZU 60 % sind es chromosomale Fehler des Embryos.Also keineswegs deine Schuld!!

Wenn ein bisschen Zeit vergeht, wird es dir sicher wieder besser gehen!
Ich dachte damals auch, ich werde für immer traurich sein.
Nach ein paar Monaten ging es mir besser. Und seit dem ich wieder schwanger bin und alles super läuft, kann ich über meine FG reden ohne zu weinen.

Man kann den HCG wert bestimmen lassen, anhand dessen kann man evtl auf die SSW schließen.
Ich denke du warst nicht weiter als 7. Woche. Die Meisten FG passieren bis zur 10. Woche.

Ich hoffe ich war nicht zu statistisch. Mir hat es damals geholfen zu wissen, dass es nicht an meinem evtl falschen Verhalten lag.


lg Laila

Beitrag von isa90 18.04.11 - 20:38 Uhr

Ich habe in verschiedene seiten errechnet
ich währe jetzt ca in der 5 schwangerschaftswoche x(
danke für dein trost

Beitrag von turrita 19.04.11 - 07:53 Uhr

Dein kleines #stern chen hat dich nur sehr kurz berührt und doch war es eine einprägsame Berührung. Viele hätten das gar nicht mitbekommen, doch es hat dich ausgesucht. Eine Frau, eine Mama, die so sensibel ist, dass schon ein zarter Hauch sie ganz und gar verändert. Dies wird dir immer bleiben. Dein #stern gehört zu deiner Geschichte dazu. Nimm es mit auf deiner weiteren Reise.

Wenn du Angst hast, dass du seelisch damit nicht fertig wirst, dann ist es schon einmal gut und ein wichtiger Schritt, dass du in diesem Forum darüber schreibst. Sprich darüber, schreibe Tagebuch, mach alles, was du brauchst, damit deine Seele "Luft" bekommt. Das ist nicht einfach - ich brauch(t)e viele Pausen zum Weinen - doch so bleibt dein Schmerz nicht im Körper (körperliche Schmerzen können auch psychosomatisch bedingt sein - wie ich es erlebt habe).

Und natürlich kannst du dir auch von einer Therapeutin (für mich käme nur eine Frau in Frage) Unterstützung holen.

Tu was dir gut tut.
Alles Liebe.