Wer hat mit Wehencocktail "angestupst"???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von present2010 18.04.11 - 20:09 Uhr

Hallo,

ich bin 2 Tage über dem Termin und würde gern ein wenig anstupsen. Habs nun nicht mit Hebi oder FA abgesprochen.
Würde Rizinusöl mit Aprikosensaft, Sekt und Zimt mischen.
Mein Mann ist bei mir und Rettungsassistent bei der Berufsfeuerwehr.

Soll ich es wagen? Wie war es bei euch?
Ich habe um das Baby angst, da es ja dann nicht am CTG beobachtet wird. Ich will es nicht stressen...


Danke für eure Meinung und eure Erfahrungsberichte..

LG, Lucie

Beitrag von anyca 18.04.11 - 20:13 Uhr

AUF KEINEN FALL ohne Rat von Hebi oder FÄ. Hier hat mal eine Userin geschrieben, daß bei ihr die Wehen dann so heftig losgingen, daß es Komplikationen gab.

Warum sprichst Du das nicht mit der Hebi ab?

Beitrag von present2010 18.04.11 - 20:23 Uhr

Ich weiß nicht, was sie mir am Telefon sagen soll?
Hab sie ja auch erst 1 mal zum kennen lernen gesehen.
Die FÄ sagt der Mumu ist weich und geburtsreif..

Beitrag von capua1105 18.04.11 - 20:16 Uhr

Hallo...

Ich hab angeschupst aber da war ich im Krankenhaus unter beobachtung und das auch nur weil ich nen sehr hohen Blutdruck hatte.
Das ende vom Lied war ein Geburtsstillstand und ein Kaiserschnitt..
Also lass es lieber und geb deinem Kind die Zeit und genieße die Ruhe und Schlaf auf vorrat ;-)

Liebe Grüße und ne tolle Geburt und ein noch tolleres Baby :-)
Michi

Beitrag von agra 18.04.11 - 20:23 Uhr

huhu

bitte nur mit absprache einer hebamme.es kann sonst alles ziemlich schnell gehen und komplikation geben.

mir wurde im kh bei beiden mit einem wehencocktail eingeleitet.
beim ertsen ging es nur schleppend voran, brachte also kaum was.
beim 2. dann so schnell, das keiner mitgerechnet hatte.
zwar komplikationslos, aber der papa war wegen 5minuten dann nicht dabei :-(
alles liebe

Beitrag von love16072005 18.04.11 - 20:28 Uhr

Huhu!

Ich habe auch so einen Cocktail in Absprache mit meiner Hebi genommen.
Würde ich nie wieder machen!!!

Bin am nächsten Morgen mit Wehen im 3-4 Minuten-Abstand aufgewacht, die aber nicht muttermundwirksam waren. ich habe extrem viel Kraft auf diese blöden Wehen gelassen, genauso wie auf die Rennerei zur Toilette am Abend vorher. Das Ende vom Lied: Mir ging abends die Kraft aus. Als Mona um 00:56 Uhr geboren wurde, hatte ich einen Geburtsstillstand und es wurde gottseidank nur mit der Saugglocke nachgeholfen. Mona war auch so platt, daß sie erst am nächsten Mittag gestillt werden konnte...

Also ich rate dir ab!... Du bist doch erst ET+2... ich war bei ET+10....

Alles Gute!

Love

Beitrag von butterfly8871 18.04.11 - 20:35 Uhr

Ich würds nicht machen ohne das mit dem FA oder der Hebi abzusprechen!

Mein kleiner kam 6Tage zu spät, also ich weiß wie es dir geht! Geniess lieber die letzten Stressfreien Tagen....


Alles liebe Kati

Beitrag von muemml 18.04.11 - 21:12 Uhr

Ich hab den getrunken...aber mit Apfelsaft statt Aprikose und ohne Zimt :o)

Ich hab das aber von zwei Ärzten und der Hebamme empfohlen bekommen, da bei mir sonst "chemisch" eingeleitet worde wäre. Und die Ärzte (beide Geburtshelfer) meinten beide, der Cocktail ist allemal besser als ein Tropf oder Pillen oder was es da so gibt.

Ich durfte den auch einfach daheim trinken und war nicht unter Beobachtung.

Das würd ich auf alle Fälle auch an deiner Stelle abklären.

Ansonsten wars bei mir super. Getrunken um 21h Abends, 4.30 Blasensprung, 5.15h im Krankenhaus und 7.15 war´s Baby da...Schmerzen hatte ich kaum (erst die letzten 20 Minuten).

Aber das war halt nur bei mir so...

Frag einfach morgen deinen Doc und die Hebamme...lieber einmal zuviel gefragt als einmal zu wenig :o)

Aber a bisserl Zeit hast ja noch...geh doch einfach viel spazieren und geniess die Ruhe vor dem Sturm :o)

alles Gute!

Beitrag von muemml 18.04.11 - 21:14 Uhr

hab die falschen Smileys angeklickt...die sollten eigentlich lachen....:-D war abgelenkt, weils Babyfon grad losgegangen ist ;-)

Beitrag von meje.8303 18.04.11 - 22:02 Uhr

Hallo,

ich weiß das es nicht einfach ist in der letzten Zeit, ich hatte auch überhaupt keine Lust mehr aber warte noch etwas ab. Bei mir endete der Cocktail mit dem schrecklichsten Durchfall meines Lebens auf dem Klo und das war echt Horror. Die Wehen kamen aber trotzdem nicht.

LG Melanie

Beitrag von kiki-2010 18.04.11 - 22:22 Uhr

Hab ich beim ersten Kind gemacht. Aber NIE WIEDER!!

Hatte nach 30 Stunden einen Geburtsstillstand und am Ende einen Not-KS...

Baby war wohl noch nicht bereit, obwohl ich 5 Tage über dem ET war.

Lass besser die Finger davon!

lg