Fiebermessen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von md24 18.04.11 - 20:59 Uhr

Meine Tochter ist nun 16 Monate.

In den letzten zwei Wochen hatte sie jeweils eine Nacht ganz starkes Fieber. Als ich ihr Fieber (rektal) messen wollte fing sie total an zu schreien. Ich verstehe das gar nicht.
Letzte Nacht hatten wir das gleiche, da wollte ich dann wenigstens unterm Arm. Aber selbst dort fing sie ganz schlimm an zu schreien und hat sich weg gedreht.
Hat jemand vielleicht Tipps oder Tricks oder ähnliches mit seinem Kind erlebt!?

Beitrag von hannih79 18.04.11 - 21:04 Uhr

Hallo,

wärmst du das Thermometer vorher an, und schmierst etwas Creme drauf ?

Für mein Mäuschen ist es auch sehr unangenehm, aber mit Creme und nem guten Ablenkmanöver ( was Interessantes in die Hand geben und die Aufmerksamkeit gemeinsam darau lenken ) klappt es immer einigermaßen

Gruß

Beitrag von sunflower.1976 18.04.11 - 22:26 Uhr

Hallo!

Meine beiden Kinder haben sich irgendwann heftigst gegen das Fiebermessen im Po gewehrt und sich so heftig gewunden, dass sie sich hätten verletzen können. Also habe ich das Ohrthermometer von Braun gekauft und erstmal im gesunden Zustand geübt. Damit gab es nie Probleme und mein großer Sohn misst damit sogar gerne Fieber. Der Vorteil ist, dass man auch mal nachts schnell die Temperatur kontrollieren kann ohne das Kind zu wecken.
Unter dem Arm sagt die Messung sowieso gar nichts aus. Da kann man genauso gut mit der Hand an der Stirn fühlen und schätzen.
Also...entweder Po (Fieberthermometer mit Creme einschmieren) oder mit einem guten Ohrthermometer.

LG Silvia

Beitrag von poison.ivy 18.04.11 - 22:37 Uhr

Hallo!
Meine Maus - fast 2,5 Jahre - wehrt sich mit Händen und Füßen seit 1 jahr gegen das rectale Messen. Und bevor ich entweder das Rectum perforiere oder ihr die Beine breche, habe ich ein Ohrtermometer in der Apotheke gekauft. Das funktioniert super - muss immer in beiden Ohren messen.... hihi
Ich rechne noch ein halbes Grad drauf und gut ist.

LG
Ivy

Beitrag von lastrada 19.04.11 - 11:29 Uhr

Hallo, meine ist zwar schon 2 Jahre aber ich habe noch nie größere Probleme gehabt.

Wir haben auch ein Ohrthermometer was wir zur überprüfung nehmen wenn wir uns nicht sicher sind, tun dann meistens 1 Grad dazu rechnen. Wenn wir dann windeln wechseln messen wir immer po (dann kann man auch Ohr und Po abgleichen).
Anfangs hat sie immer was in die Hand bekommen oder wir haben ein Lied gesungen. Jetzt frag cih sie immer ob sie mir beim zählen hilft wielange wir messen müssen. und sie hat keine Probleme und verkrampft auch nicht. wir haben so ein schnellthermometer, man kommt meißt nur bis 6 bei hoher temp. bis 8 oder9. und sie freut sich immer wenn ich sie dann lobe und sag heut brauchten wir ja nur bis ... zu zählen.
Probier vllt. mal mit sowas, man kann auch das kind auf die seite legen und messen, ist nicht so unangehem für die kids
lg