Ich bin so heiß auf ihn!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von pnp 18.04.11 - 22:03 Uhr

ich würde mich so gerne auf ihn einlassen. verlieben würde wohl eher nix geben da er eher der freiheitsliebende mensch ist. aber ich habe eh mann und kinder. also wird das nix! oder doch?

kann man einfach ein bisschen träumen oder sollte man seinen fantasien nach gehen?

wem geht/ ging es genauso?

Beitrag von achdumeinegüte 18.04.11 - 22:15 Uhr

Um als Aussenstehender zu beurteilen, ob das Sinn macht, sind das etwas dürftige Angaben. Von ihm lesen wir, dass er freiheitsliebend ist und Du Mann und Kinder hast.

Warte mal, ich frage ein Orakel..... Weiss auch nichts... #kratz

Grundsätzlich sehe ich das so, dass eine verheiratete Frau und Mutter schön bei ihrer Familie bleiben sollte.
Heiss sein ist wohl kein Grund, seine Familie sitzen zu lassen.

Beitrag von hinoderher 18.04.11 - 22:18 Uhr

"verlieben würde wohl eher nix geben da er eher der freiheitsliebende mensch ist. aber ich habe eh mann und kinder."

wenn SEINE freiheitsliebe ausschlaggebender sind als dein mann und deine kinder, dann mal glückwunsch an deine lieben #augen

-----

"kann man einfach ein bisschen träumen oder sollte man seinen fantasien nach gehen?" - "ich würde mich so gerne auf ihn einlassen."

beantwortest du dir die frage damit nicht selbst???????

Beitrag von angsthase1990 18.04.11 - 22:21 Uhr

Solche Gedanken würde ich mir wohl kaum machen, wenn ich Mann und Kinder habe.

Für so eine reine Sexsache wo man ab und zu mal ins Bett huepft meine geliebte Familie aufs Spiel setzten und allen damit weh tun? Zu lügen und zu betrügen.

Nein, danke. :-)

Beitrag von pnp 18.04.11 - 22:29 Uhr

ja, eigentlich seh ich es genauso wie ihr. aber dieser reiz ist grade soooo stark da. ich weiß auch nicht warum! werde wohl die finger von ihm lassen. ist denn so ein bisschen flirten per fb u. co auch schon daneben? fühle mich grade so begehrt. ist mal wieder ein tolles gefühl!

Beitrag von mama-sein-ist-toll 18.04.11 - 22:33 Uhr

Dir scheint in Deiner Beziehung ne Menge zu fehlen. Schon mal mit Deinem Mann gesprochen?
Ich denke, als Mutter solltest Du erstmal Deine Beziehung aufpeppen (wirklich schon alles versucht?) und nicht gleich in fremde Betten huschen.
Und nein, flirten über fb ist auch nicht ok.
Es geht in die gleiche Richtung, nur halt in kleineren Schritten!

Beitrag von angsthase1990 18.04.11 - 22:44 Uhr

Ich sehe das ein bisschen anders.
Solange du dir wirklich (und vorallem) selber sagen kannst, dass es nur beim flirten bleibt; warum nicht?

Allerdings hab ich bis jetzt nie erlebt, dass es nur beim Flirten bleibt, denn dann kommt der Reiz an weiterem.
Aber es gibt ja solche und solche.
Wenn du das kannst, dann Okay, aber wenn du weißt (und du kennst dich jawohl am Besten), dass das alles dann immer mehr wird, dann lass es.

Familie ist das Wunderbarste und in den Momenten in denen du so heiß auf ihn bist solltest du dir vor Augen halten was du deinen Liebsten damit antust...

Beitrag von lass es besser 19.04.11 - 09:52 Uhr

Hallo, dieses Gefühl kenne ich nur zu gut und rate dir: KÄMPF dagegen an mit aller Kraft.
Ich habs nicht getan, mich leiten lassen von dem irren kribbeln im Bauch.....
Es fing ganz langsam und soft an, wir haben uns bei W.. geschrieben, dann die Handy-Nr. ausgetauscht (wir kennen uns schon ewig)und dann kam irgendwann das erste Treffen, der erste Kuss, mein Gott, so irre, so wahnsinn.....
Es wurde mehr, die Gefühle stärker, wir haben uns verliebt, so wie wir noch nie verliebt waren #verliebt
Wir verstehen uns super, haben die gleiche Einstellung zu vielen Dingen, haben uns immer was zu erzählen, ergänzen uns und wollen einfach nicht mehr ohne den anderen sein. Der sex ist wahnsinn.

Das ist der Stand der Dinge. Er ist ungebunden und möchte ein Leben mit mir u meinen Kindern.
Ich möchte ein Leben mit ihm und meinen Kindern.
Der Weg dort hin ist knüppelhart, meinen Mann zu verlassen (unsere Ehe war vorher schon sehr schlecht), es den Kindern sagen, meinen Eltern, Freunden.........momentan bin ich völlig am Boden, ich Liebe diesen Mann und weiß nicht mehr weiter.
Wenn ich daran denke ohne ihn sein zu müssen könnte ich auf der Stelle weinen, mich übergeben und durchdrehen.
Denke ich daran was für einen Schock ich meinen Kindern zufüge gehts mir genauso schlimm. In meinem Kopf dreht sich alles, ich bin kurz vorm durchdrehen und muß doch immer weiter show machen.
NIE wieder würde ich mich auf sowas einlassen. Gefühle die du nicht kennst vermisst du nicht.
Tu dir das nicht an, deinen Kindern nicht. Es wird harte Realität wenns mehr wird und dann kannst du die Gefühle nicht mehr abstellen.

LG und sorry dass es so lange geworden ist. A.

Beitrag von Ichkennedas 19.04.11 - 13:31 Uhr

Hallo,

beschreibst du grade mein Leben??

Ich mache im Moment so ziemlich exakt das gleiche durch wie Du!

Ich liebe diesen anderen Mann so sehr, WIR lieben uns, verstehen uns nahezu blind, vervollständigen die Sätze des anderen, wollen einfach zusammen sein - und dennoch wird alles von Tag zu Tag schwerer.

Denn auch ich habe Mann und Kind und ich weiß nicht, welche Entscheidung richtig ist.

Mein Verstand sagt mir ganz klar und eindeutig, dass die Familie eine Chance verdient hat, nicht nur für unser Kind, sondern auch für meinen Mann und ja, auch für MICH! Dort habe ich Sicherheit und Vertrauen und Liebe. Ich könnte so leben, es wäre eine gute Entscheidung und es wäre nicht das schlechteste....

Aber mein Herz.... das zieht mich zu ihm, immer wieder und immer mehr. Er ist einfach drin in meinem Herzen und wie ich ihn da jemals wieder herausbekomme, das weiß ich nicht.

Dein Satz: "Gefühle die du nicht kennst vermisst du nicht." ist sooooo wahr.

Ich wünschte, ich könnte einfach die Zeit zurück drehen, hätte ihn niemals angesprochen und wir hätten uns niemals ineinander verliebt. Solch starke Gefühle hab ich noch nie erlebt. Und ich habe nicht die leiseste Ahnung, wie ich jemals wieder ohne diese Gefühle leben soll/kann....

Wie es weitergeht, ob wir eine Zukunft haben, weiß ich nicht. Aber allein der Gedanke, dass ich nach "ihm" vielleicht nie mehr wieder so empfinden werde, dass er einfach weg sein könnte eines Tages, das schmerzt so sehr!

Es zerreißt mich :-(


An die TE:
Es mag zu Beginn spannend und aufregend sein, man fühlt Bestätigung, Aufregung, das Kribbeln, alles was man evtl. in seiner "alten" Beziehung vermisst hat.
Aber der Preis ist hoch - zu hoch meiner Meinung nach!
Niemals hätte ich ahnen können, in welche Lage ich mich und alle Beteiligten dadurch bringe.
Wer noch die Chance dazu hat, umzukehren, der sollte sich selbst das alles ersparen!!

K.

Beitrag von lass es besser 19.04.11 - 23:29 Uhr

Hi, es ist grausam und der Himmel auf Erden zur gleichen Zeit. Hält er mich in seinen Armen ist alles gut. Schau ich dann in den Spiegel schäme ich mich weil ich meine Kinder belüge.

Wenn er nicht so lieb wäre, er sorgt sich um mich, erkundigt sich wies mir geht, ganz anders als mein Mann.

Wenn ich zu Hause bin und ein bestimmtes Lied im Radio läuft habe ich das Gefühl ich muß mich zusammenkrümmen vor Schmerz und Sehnsucht nach ihm....und dabei trotzdem weiterlächeln damit es nicht auffällt.

Es ist die härteste Zeit meines Lebens bisher und ich gönne niemand so eine Situation.

Ich möchte mit IHM und meinen Kindern ein ganz normales, glückliches Leben führen und er möchte es auch.
Ich möchte auch nicht dass es meinem Mann schlecht geht....

Bescheuert, ich weiß.

Beitrag von pnp 19.04.11 - 09:30 Uhr

egal wie es ausgeht, ich lasse es einfach auf mich zukommen. im august werden wir uns wie jedes jahr definitiv auf einer riesen fete sehen. wir werden gemeinsam spaß haben und vielleicht wird auch mehr passieren. allerdings wird mein mann dann auch mit dabei sein. vielleicht steht er ja auf einen dreier? oh, es ist so schön mal wieder "süße" genannt zu werden.

Beitrag von elli-pirelli1704 19.04.11 - 09:56 Uhr

Tu was Du nicht lassen kannst.

...Sofern Du mit eventuellen Konsequenzen leben kannst...

(Aber nachher bloss nicht rumjammern wie dumm das alles war und das ganze blabla wegen Ehe im Eimer oder soll ich es ihm beichten???!!!)