Mineralische Sonnencreme...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von e.l.i.a.s. 18.04.11 - 22:23 Uhr

Hi,

ich hab für meinen Sohn mineralische Sonnencreme gekauft. Aber immer nach dem Auftragen sieht es so aus, als hätte ich ihm mit Kreide im Gesicht rumgemalt, so fleckig halt. Find das sehr merkwürdig.

Ist das bei allen mineralischen Cremes so? Irgendwie stört mich das schon...

LG

Beitrag von ein.stern.78 18.04.11 - 22:59 Uhr

Hi,

ja... bei den meisten mineralischen Sonnencremes ist das so.

Ich finde die Ladival noch am besten, lässt sich wirklich gut auftragen und mein Mäuschen sieht nicht aus wie in den Kreidetopf gefallen.

Welche hast Du denn gekauft?

Lg

Beitrag von e.l.i.a.s. 18.04.11 - 23:07 Uhr

Ich hab nach langem Überlegen eine von Sante gekauft. Hab sie aber online bestellt und bin jetzt gar nicht begeistert...

Vor allem im Gesicht sieht das doch sehr unschön aus!

Beitrag von zzora2010 01.05.11 - 14:39 Uhr

@ein.stein,

welche habt ihr von lavidal?? wir benutzen auch lavidal baby&kind, aber die trocknet nicht nur extrem auf, lässt sich sehe schwer abwaschen, auch finde ich das auftragen zäh& unsere kleine sieht zudem aus wie ein kellerkind....
hatte nun extra nochmal das spray gekauft& gehofft das klappt besser...aber selbiges ergebnis plus: das spray so breit sprüht und die kleidung gleich mit geweißt ist.....#augen
hm, zufriedenstellend ist das alles nicht. gibt´s da was besseres - oder einen trick;)

merci#blume

Beitrag von zzora2010 01.05.11 - 15:16 Uhr

...ach blödsinn...wir haben die von lavERA....nicht lavIDAL ;)....
ist die von lavidal auch mineralisch??

Beitrag von qayw 19.04.11 - 09:46 Uhr

Hallo,

wir haben die von dm und da ist das auch so. In der mineralischen Creme befinden sich kleine Partikel, die sich auf die Haut legen und so vor der Sonne schützen.

Noch schlimmer als daß die Minis aussehen wie kleine Vampire, finde ich allerdings, daß das Zeugs immer an der Kleidung schmiert und total fest ist und sich schlecht verteilen läßt.
Aber ich sage mir immer, daß es ja nur noch diesen Sommer ist. Nächsten Sommer ist mein Sohn 2 1/2 Jahre und dann bekommt er normale Sonnencreme.

Lg
Heike

Beitrag von combu779 19.04.11 - 09:50 Uhr

Hallo,

ich kann nur die Sonnencreme von La Roche Posey aus der Apotheke empfehlen. Wir müssen bei Finn eh aufpassen wegen seiner Neurodermitis. Hatte auch erst Ladival, bin aber nun umgesprungen und total begeistert. Finde mit 14,00 € ist sie gegenüber Ladival zumindest preislich weit überlegen.

LG Kati (Finn 23 Mon.)

Beitrag von meandco 19.04.11 - 10:31 Uhr

ist bei allen so - die bilden ja einen "film" auf der haut, der das kind dann vor den sonnenstrahlen schützt ...

ich find es immer gut - so seh ich genau, wo sie genug sonnencreme hat und wo nicht. sprich: auch wann ist es zeit nachzucremen #pro

übrigens: ich creme sie immer zuerst mit was feuchtigkeitspendendem ein ... denn die mineralischen cremes trocknen die haut extrem aus find ich #schwitz

lg
me

Beitrag von canadia.und.baby. 19.04.11 - 11:22 Uhr

Aus diesem Grund nehmen wie normal sonnencreme (seit letztem Sommer schon da war jasmin gerade ca 6 Monate) .

Lässt sich super verteilen und färbt nicht ab!

http://www.larocheposay.de/produkte/Ihre-Haut/Lichtschutz/Sonnenschutz/Sehr-Hoher-Sonnenschutz-LSF-50/Kinder/ANTHELIOS-DERMO-KIDS-LSF-50-MILCH.html


Die kann selbst ich mit meinen Hautproblemen nehmen.


LG
Cana mit Jasmin 17 Monate
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de