Katze Gumminetz gefressen.....hilfe

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von juniglueck 19.04.11 - 07:33 Uhr

Hallo und guten morgen,

ich bin schon was wach und habe in der früh schon einen Rollbraten fertig gebraten. Dieser braten war gefüllt und somit mit einen gumminetz eingewickelt. Unser Kater nutzte die Gelegenheit, als ich Kind Nummer 2 anzog und fraß genüsslich dies besagte gummi.

Die Tierärztin öffnet um neun....hatte ein wenig Panik,da er erbrach,aber nur Speichel und Galle heraus kam.

Es könnte sich doch um den Darm schlingen.... Der arme.

Viell.muss er operiert werden,denn ich denke nicht dass es von allein abgeführt wird. Mensch.....meine eigene schuld.hätte ich den Deckel richtig geschlossen hätte er das Problem gar nicht erst. Ich bin so sauer auf mich selber.

Gruß eine sonst hier stille Leserin,
Juni.

Beitrag von wilma.flintstone 19.04.11 - 08:05 Uhr

Hallo Juni,

google mal nach Tierklinik/Tiernotruf in Eurer Nähe, damit würde ich nicht warten bis der Tierarzt aufmacht.

Gruß W.

Beitrag von juniglueck 19.04.11 - 09:17 Uhr

Danke dir. Kurz nachdem ich hier schrieb,rief die Ärztin an,ich könne sofort kommen. Bin auch direkt hin und er bekam eine Injektion die das Erbrechen hervorruft. Es wirkte auch zügig. Er brach essen aus. Nun warte ich auf evtl. Gumminetz. Ich hoffe es kommt raus. Telefon. heut Mittag wieder mit der Ärztin. Nun schläft er leicht sediert im körbchen.

Gruß
Juni

Beitrag von schnuffelschnute 19.04.11 - 09:38 Uhr

Hallo!

Ich denke fest an euch - durch so eine Sache habe ich meine Katze verloren :-(

Sie hatte einen Faden gefressen, welche den Darm aufgefädelt hat. Letztlich musste ich sie einschläfern lassen.

Ich halte euch ganz, ganz feste die Daumen

LG

Ariane

Bitte gib Bescheid, wie es weitergeht

Beitrag von juniglueck 19.04.11 - 13:08 Uhr

Hallo

Und danke für deine Worte. Er hat vorhin das Gummi komplett erbrochen. Was ein Kampf. Er wäre beinahe erstickt. Er warf sich auf die Seite und hatte den ganzen Klumpen inkl Futterreste im Halse stecken.

Aber wir haben es geschafft. Küche und Esszimmer sahen aus wie hulle, aber das war mir egal und er ist es mir wert.
Nun ist er noch rein wenig bedröppelt, aber es wird schon.

Ich glaube, ich habe heute graue Haare bekommen.....aber auch damit kann ich leben.
Also,sowas blödes ist mir noch nie passiert....

Zum Glück lässt er sich waschen, denn auch er sah recht lecker aus.


Mit deiner Katze, das tut mir leid. Wirklich tragisch.....was durch solch einen Mist passieren kann. Es ist unglaublich.


Gruß
Juni.

Beitrag von schnuffelschnute 19.04.11 - 14:12 Uhr

Hallo!

Gott sei Dank - ich habe viel an euch gedacht!

Gönn dem Süßen eine Auszeit, fütter ihn erst morgen wieder, bis sich der Magen beruhigt hat.

Wie gut, dass alles noch glimpflich ausgegangen ist.

Liebe Grüße,

Ariane

Beitrag von juniglueck 19.04.11 - 19:39 Uhr

Hallo Ariane,


danke für deine Gedanken an uns. Das ist wirklich lieb von dir.


Ich war so froh, als es vorbei war und gleichzeitig zitterte mein ganzer Körper. Ich hatte solche Angst und ich habe wirklich gedacht, er würde jeden Moment sterben. Die Ärztin bestätigte mir hinterher auch, dass dies auch hätte recht leicht geschehen können.....Oha, war mein Gedanke, also übertreibst du doch nicht.

Neee, also heute hat es mir gereicht.....Ich fand den Tag so schrecklich.

Überglücklich war ich, dass unsere Kinder, vor Allem die Große nicht im Haus war.....nicht auszudenken, wenn sie es acuh noch hätte mitansehen müssen....Schrecklich.


Ich habe auch viel an dich und deine erfahrung, in meinen Augen, schreckliche Erfahrung, nachgedacht.......Ich finde es furchtbar, ganz schlimm.....Und durch sowas verliert man sein geliebtes Tier......Ich hätte mir auf Ewig vorwürfe gemacht, denn letztlich war es einfach meine Schuld! Ich hätte es verhindern können.


Schönen Abend noch
juni

Beitrag von schnuffelschnute 19.04.11 - 21:25 Uhr

Hallo,

wenn du magst kannst du hier lesen, wie es geschehen ist

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=34&tid=3020618&pid=19120421

lg