baby hat ständig erhöhte temperatur

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von caro-85 19.04.11 - 08:06 Uhr

guten morgen an alle!

mein kleiner (fast 6 monate) hat seit 4 tagen immer mal erhöhte temperatur. meinst morgens und abends so 36,8 - 37,5. sonst ist er recht gut drauf, nur die nase schnupft ein wenig.

meint ihr ich sollte mal beim kia vorbei schaun? aber der macht doch nichts weiter oder und fieberzäpfchen hab ich da, falls die tempi dolle steigt und dann geh ich natürlich zum doc.

man sagt zwar oft, erh. tempi hat nix mit den zähnen zu tun, aber er quält sich schon ne ganze zeit mit den beisserchen rum... der arme...

danke schon mal und grüße

Beitrag von sam239 19.04.11 - 08:10 Uhr

HI,

also ich finde, das ist ganz normale Temperatur. Erst wenns über 37,5 geht, würde ich evtl. mal zum Kia.

Mach Dir keine Sorgen, solange er sonst fit und ausgeglichen ist, ist das alles im normalen Rahmen.

LG SAM

Beitrag von electronical 19.04.11 - 08:13 Uhr

Guten Morgen.

Also das ist völlig normale Körpertemperatur von Babys. Ben hat dauerhaft ne Tempi von 37,5. Wenn ich damit jeden Tag zum Arzt rennen würde, würde der mich auslachen :-D

Nee ma im Ernst, das ist keine erhöhte Tempi und noch lange nicht hoch genug um Fieberzäpfchen zu geben.

* 36,5 bis 37,5° Celsius: normale Körpertemperatur eines gesunden Kindes.
* 37,6 bis 38,0° Celsius: erhöhte Temperatur.
* Ab 38° Celsius: Fieber.
* Ab 39° Celsius: hohes Fieber.

Wobei ich selbst erst bei 38,5 evtl. eingreifen würde. Je nachdem wie sich mein Kind verhält.

LG Jule

Beitrag von kleineelena 19.04.11 - 08:17 Uhr

Also ich find das jetzt auch nicht bedenklich um gleich zum Kia zu gehen.
Meine Maus hat immer was zwischen 36,9 und 37,4, find ich eigentlich normal. Zäpfchen würd ich auch keins geben, du schreibst ja das er gut drauf ist.
Ich denke du merkst das, wenn die Tempi höher geht. Da wird er sicherlich quengeliger. War bei uns zumindest so. Meine Kleine hat ihr erstes Zäpfchen bei knapp 39 Fieber bekommen, damit wir über die Nacht kommen.

Alles Gute

Beitrag von hardcorezicke 19.04.11 - 08:18 Uhr

Hallo

das sind ganz normale temperaturen... da musst du garnichts tun.

LG

Beitrag von emmy06 19.04.11 - 08:28 Uhr

bis 37,9° ist es völlig normale betriebstemp.
unter 37,5° haben meine beiden söhne fast nie....



lg

Beitrag von innui 19.04.11 - 09:13 Uhr

Morgen,

also ich weiß auch nicht, wie du darauf kommst, das das erhöhte Temperatur sein soll. Die normale Temperatur eines Babys liegt zwischen 36,5 und 37,5 Grad Celsius.
Und je nachdem, ob Dein Kind eben ein Frierratz ist oder ein Heizöfchen, liegt die Temperatur eben unter oder über 37 Grad.
Mein Sohn z.B. ist ein kleiner Heizofen und hat meist so um die 37,4 Grad.

Also bei Deinem kleinen alles im grünen Bereich#winke

LG Alex
Mama von Nils, 14 1/2 Wochen alt

Beitrag von thalia.81 19.04.11 - 10:43 Uhr

Pauls normale Betriebstemperatur liegt bei 37,5.

Was willst du denn bei den Temp. mit Fieberzäpfchen? Die werden m.E.n. eh viel zu häufig gegeben. Mal eben ein Zäpfchen geben, scheint modern #zitter