Frage bezüglich Kindergeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von summi86 19.04.11 - 08:32 Uhr

Guten Morgen zusammen!

Hab mal ne Frage bezüglich Kindergeld.
Habe im März den Bescheid bekommen, dass ich für meine Tochter (geb. 11.02.) ab dem Abrechnungsmonat April rückwirkend bezahlt bekomme.

Jetzt ist nur meine Frage, wann soll das sein im Abrechnungsmonat April? Habe mich mittels Google in anderen Foren durchgelesen und da heißt es irgendwie (hoffe ich formuliere das jetzt nicht ganz falsch), dass es abhängig von der letzten Ziffer der Kindergeldnummer ist. Jetzt ist es auch so, dass ich so an sich keine offensichtliche Kindergeldnummer habe, sondern nur klassischerweise das Geschäftszeichen - ist das evtl. dann die Kindergeldnummer? Und wenn ich nach dieser letzten Ziffer (4) gehe, und nach dieser Tabelle http://www.kindergeld-auszahlungstermine.de/ gehe, dann müsste eben das Geld am oder ab (??) dem 11.04. gezahlt worden sein. Dies ist aber bis dato immer noch nicht der Fall.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
Schon mal Danke für eure Antworten.

LG
Summi86

Beitrag von summi86 19.04.11 - 08:41 Uhr

Habe grad noch gelesen, dass auf der Seite (Link von oben) ganz oben gleich folgender Satz steht:

Für Angstellte und Beamte im öffentlichen Dienst gilt diese Liste jedoch nicht, da diese Ihr Kindergeld mit den monatlichen Bezügen erhalten.

Und ich bin im öffentlichen Dienst angestellt.

Jetzt ist meine Frage, ob dies auch während der Elternzeit gilt??

Beitrag von dianak79 19.04.11 - 15:26 Uhr

Hallo,

wer Beschäftigter im öffentlichen Dienst ist, bleibt das natürlich auch während der Elternzeit.

Soviel vorweg ,-))

Von wo hast du den Bescheid erhalten?? Sollte das Dein Arbeitgeber bzw. die abrechende Stelle sein, so erhälst du dein Kindergeld immer zum Monatsletzten, so wie den Zuschuss zum Mutterschaftsgeld.

LG Diana

Beitrag von summi86 19.04.11 - 20:21 Uhr

Hi,

das ist natürlich klar, dass man auch in Elternzeit Beschäftigter im öffentlichen Dienst ist ;-)

Den Bescheid hab ich von der Kindergeldstelle direkt bekommen.

Beitrag von dianak79 20.04.11 - 07:04 Uhr

Hallo,

bei uns im Land (MV) gibt es zwei Kindergeldstellen. Für Beschäftigte im öffentlichen Dienst, ist es das Besoldungsamt und sonst die Familienkasse bei der Arge.

Aus diesem Grund hab ich gefragt, von wo dein Bescheid ist ,-))

Vielleicht hilft dir das ja weiter.

Gruß

Diana

Beitrag von melanie021984 19.04.11 - 08:55 Uhr

Hallo

normal geht es wie du gefunden hast nach Auszahlungsterminen, wie das im Öffentlichen Dienst geregelt ist?!? Weiss nur das meine Schwiegermutter für Ihre 2 vom Arbeitgeber mit dem Lohn zusammen das Kindergeld bekommt.

Ich würde einfach mal bei der Kindergeldkasse anrufen und Nachfragen, die werden dir am besten ne Antwort geben können. Weil du ja in Elternzeit vom Arbeitgeber keine Geld bekommst.


Liebe Grüße
Melanie