Nun zum Endokrinologen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mfa1205 19.04.11 - 10:06 Uhr

Na Mädels,
habe ja schon wieder einiges gelesen hier. Herzlichen Glückwunsch an alle die, die schon schwanger sind.

So nun ist es also doch soweit gekommen. Letzte Woche freitag kam der ersehene Anruf vom Internisten wegen dem Gentest. Und seine Vermutung ich hätte AgS hat sich nicht bestätigt. Nun wortwörtlich:,, sei er mit seinem latein am Ende. Und überweist mich nun zum Spezialisten.

So das einzige was bleibt sind der überschuss an männ. Hormonen. Nun muss ich am 06.05 zum Endokrinologen und habe echt Bammel was mich dort erwartet.

Warte nun auf meinen nä. Zyklus, der sich meiner Meinung nach schon anschleicht und werde mal sehen, was der Clearblue Monitor so alles von mir verlangt. mal sehen. Vielleicht habe ich ja auch gar kein Eisprung? Oder das Ding zeigt nur noch ERROR an..? Mittlererweile gehe ich von allem aus. Selbst, das mein körper gerade ein spielchen mit mir treibt und das gar keine anzeichen dafür sind, das ich meinen nä. Zyklus erwarte..?

Beitrag von --nini-- 19.04.11 - 10:09 Uhr

bleib ma logger :)

ich war auch schon beim Endo und bei mir wurde nur Blutabgenommen, um die Enzyme und Hormone zu bestimmen !

Eigentlich passiert da nicht viel, außer noch paar Fragen beantworten und so....

Also alles halb so schlimm, nicht soviel nachdenken !

Beitrag von meinwunschkind2011 19.04.11 - 10:39 Uhr

Guten Morgen..

ist doch gut das er dich nun zum Endokrinologen schickt! Du bist da echt gut aufgehoben und man wird dir da sicher gut helfen können!
Alles Gute für dich!

LG Wunschi, die ein AGS hat #winke

Beitrag von mfa1205 19.04.11 - 10:48 Uhr

Ja das stimmt. Nur ist da in mir dieses ungute Gefühl. Weiß nicht wie ich das beschreiben soll.....

Ich tappe jetzt seit mehr als vier monaten im dunkeln.

Und es wäre einfach nur mal schön, endlich zu wissen woher der überschuss an männ. hormonen kommt.

Beitrag von --nini-- 19.04.11 - 10:51 Uhr

dann ist doch gut wenn du zum endo musst, der macht verschiedene Bluttest, meist nüchtern an verschiedenen Tagen...

ich musste damals anfangen am 2.Zt und es kann sein, dass du mal so einen Stimulationstest machen musst, wo dir ein mittel gespritzt wird und dann später kontrolliert wird, ob du es abbaust oder nicht abbaust - irgendwie so...

drück dir ganz doll die Daumen !

Beitrag von mfa1205 19.04.11 - 10:58 Uhr

und was für ein mittel ist das? denn als ich vom FA zum Internisten überwiesen worden bin, hat der auch einige tests gemacht.und anderem hat er mir ein mittel gespritzt um zu sehen wie mein körper darauf reagiert.