Ist es egal ob die Tempi treppenförmig o. sprunghaft ansteigt nach ES?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von josy1984 19.04.11 - 10:21 Uhr

Huhu ihr Lieben,

beim Betrachten meines ZB (ist mein erstes nach ELSS im Januar, daher ist alles etwas "anders")...

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/919214/580064

...ist mir folgende Frage gekommen:

Ist es egal ob die Tempi treppenförmig oder sprunghaft ansteigt nach ES?

Bei den meisten von Euch Mädels macht die Tempi ja nach ES einen gewaltigen Sprung um in die Hochlage zu kommen und nicht so einen Bergaufstieg wie bei mir :-p!

Heißt ein treppenstufiger Anstieg irgendwas #kratz ? Oder ist es völlig egal, "wie" die Tempi in die Hochlage kommt?

LG und #danke für's Lesen!

Josy #winke

Beitrag von saskia33 19.04.11 - 10:24 Uhr

Ist egal wie die Tempi steigt,bei mir tut sie das auch nur so wie bei dir #schein


lg sas+#stern

Beitrag von josy1984 19.04.11 - 10:34 Uhr

Huhu,

Danke! Da bin ich ja beruhigt :-D Meine Hormonwerte sind nämlich anscheinend auch alle im grünen Bereich.

LG

Beitrag von ini69 19.04.11 - 10:28 Uhr

Ich hab auch einen treppenförmigen Anstieg und mein Fa sagte, das es ein Zeichen für eine GKS ist. Das hat sich nach der Hormonbestimmung auch bestätigt. Nehme jetzt Tbl. dagegen.

Beitrag von saskia33 19.04.11 - 10:31 Uhr

Stimmt aber nicht immer ;-)
Meine Hormone sind top und ich hab seit Jahren nur treppenförmige Anstiege,war auch schon 3 mal Schwanger :-)


lg sas+ #stern

Beitrag von ini69 19.04.11 - 10:36 Uhr

Das war bei mir auch so. Das Problem war das das Prigesteron erst relativ spät abfiel, dadurch aber die GMS trotzdem nicht gut aufgebaut/erhalten wurde. Der Mangel wurde jetzt erst entdeckt als ich in einem Zyklus 12 mal zur Hormonbestimmung war. Die normalen Checks waren immer alle o.B.
Ich hab auch eine Tochter und hatte mehrere FGs. Durch die GKS wie ich jetzt weiß.

Beitrag von josy1984 19.04.11 - 10:40 Uhr

Oh, jetzt bekomm ich doch Angst: Meine GMSH ist auch nicht gut aufgebaut #zitter ABER meine 2. ZH ist mit 15 bis 17 Tagen extrem lang. Ich dachte immer, dass man eine GKS an einer zu kurzen 2. ZH erkennt!?
Und wie gesagt, beim Hormonscreening war alles in Ordnung. Können die Werte auch in einem Zyklus super sein und in dem nächsten dann nicht #kratz ???

LG

Beitrag von saskia33 19.04.11 - 10:43 Uhr

Bin in einer KiWu ;-);-)
Meine GMS ist immer top aufgebaut,hab immer eine 2 ZH von genau 14 Tagen #freu
Bei mir passt alles,Gott sei Dank #schein

Bei meinem Mann allerdings nicht,leider #schwitz

Beitrag von saskia33 19.04.11 - 10:47 Uhr

Laut den FÄ müßte ich schon eine ganze Fußballmanschafft haben #schock #rofl #rofl

Beitrag von josy1984 19.04.11 - 10:34 Uhr

Huhu,

#danke für deine Antwort und Deinen Tipp.
Aber bei meinen beiden Hormonscreenings kam nichts raus, keine GKS, alles top. Aber danke trotzdem #liebdrueck

LG

Beitrag von ini69 19.04.11 - 10:49 Uhr

Das hab ich ja auch immer gedacht und der Fa ging auch davon aus weil meine 2. Zyklushälfte immer 16 Tage lang ist und ich ja auvh schon ein Kind habe. Jetzt wollte er es genau wissen und ich hab eben mal Zyklusblatt geführt und war eben sehr oft bei US und Blutentnahme. Erst dabei ist es entdeckt worden. Ich hatte vorher schon mehrere überwachte Zyklen, weil ich auch schon Elss hatte, aber das waren immer nur 3 oder 4 Blutkontrollen. Mein Progesteron fällt aber wohl untypisch. Verhindert aber trotzdem eine Ss. Wäre mein Fa nicht so hartnäckig, wüsste ich das heute nich nicht.

Beitrag von josy1984 19.04.11 - 11:55 Uhr

Oh ok... na das gibt mir jetzt wirklich zu denken.
Ok, dann werde ich jetzt noch 2 oder 3 Zyklen warten und wenn sich dann immer noch nichts tut, werde ich mal mit meiner FA über dein "Problem" reden.
WEr weiß, vielleicht ist das bei mir auch so !
Also wie war das jetzt nochmal (nur damit ich das meinem FA richtig erkläre): Dein Progesteron fällt nach dem ES zu langsam oder zu schnell #kratz?
Und wann warst du dann immer genau zur Blutabnahmen? Den ganzen Zyklus oder nur nach ES?

LG