Ist bei 3 Mädels eine zu viel?

Archiv des urbia-Forums Freundschaften.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Freundschaften

In diesem Forum können Kontakte geknüpft werden und hier ist auch der Raum, um sich über alles zum Thema Freundschaft auszutauschen. Auf unserer Mitgliederseite könnt ihr andere urbia-Eltern finden, die in eurer Nähe wohnen oder in ähnlicher Familiensituation leben. 

Beitrag von schnuffel81 19.04.11 - 10:24 Uhr

Guten Morgen zusammen...

wir sind eigentlich immer als 3 Mädels unterwegs. Meine beste Freundin und ich und ein Mädel, dass ich über sie kennen gelernt habe, wo ich allerdings dachte, wir wären mittlerweile auch Freundinnen geworden.

Mittlerweile habe ich allerdings eher den Eindruck, dass die 3. im Bunde teilweise versucht mich bei meiner Freundin schlecht zu machen, äußert sich immer nur in Kleinigkeiten aber trotzdem....

Jetzt ist es mittlerweile soweit, dass die andere und ich uns total zoffen, weil sie jetzt meint, dass das nicht so wäre und ich wohl eher gegen sie was hätte....#augen

Ich habe schon öfters gehört, dass bei 3 Mädels eine zu viel ist, aber selbst noch nie so in der Form erlebt...

Kennt ihr das? Wie seht ihr das?

LG und Danke

Beitrag von solania85 19.04.11 - 10:42 Uhr

klar, das 5. Rad am Wagen....

Schau dir doch das mal bei Kindern an..... Zu 2. spielen die klasse- du 4.auch- aber 3 geht niemals gut... es ist immer eine ausenvor.

LG solania

Beitrag von ...evolet... 23.04.11 - 20:45 Uhr

ist auch meine meinung. Als wir zu dritt unterwegs waren, stand irgendwie immer eine sinnlos rum, weil sich gerade die anderen 2 was gaaanz wichtiges zu erzählen hatten, bei der die dritte nicht mitreden konnte.
Ne gerade zahl ist meines Erachtens besser, Also 2 oder dann 4 Mädels