bin fix und fertig

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von rosaluxemburg 19.04.11 - 10:27 Uhr

hallo,

mein sohn ist fast 5 monate alt und hat bis vor wenigen wochen ganz gut geschlafen. er kam meistens 2 mal nachts und wollte ein fläschen. dann ist er in der regel gut eingeschlafen.

seit 3 wochen schläft er nachts fast gar nicht mehr und tagsüber oft nur kurz. Ich kann einfach nicht mehr. mich kann hier auch keiner richtig unterstützen. meine familie wohnt weit weg und mein mann muss gerade für eine wichtige prüfung lernen und kann mich nachts nicht entlasten.

mein kleine schläft in der regel gut ein und wacht dann aber nach 3 stunden wieder auf und schläft dann oft GAR NICHT mehr. er will dann oft gehalten werden in meinem arm. In sein bett kann ich ihn nciht zurück legen.

ich habe aber den eindruck das er keine schmerzen hat sondern einfach hellwach ist. wenn ich dann licht anmache ist er total fröhlich.

was soll ich nur tun?

Beitrag von wunki 19.04.11 - 11:09 Uhr

Hast du schon mal daran gedacht, ihn zu euch ins Bett zu holen?

LG Wunki

Beitrag von julis8 19.04.11 - 11:11 Uhr

ja, das mache ich dann meist auch irgendwann. erst funktioniert es ganz gut, aber dann will er auch neben mir nicht schlafen.

Beitrag von wunki 19.04.11 - 11:16 Uhr

Wann geht er denn ins Bett und wann wird er wach und will nicht mehr schlafen?

Wie gehst du vor, wenn er wach wird? Redest du viel, machst du Licht an?

LG

Beitrag von rosaluxemburg 19.04.11 - 11:36 Uhr

wir bringen ihn gegen 19.30 ins bett und lesen ihm eine geschichte vor. Dann singe ich meistens noch ein paar Lieder bis er einschläft.

oft wird er dann wieder wach wenn ich ins bett gehe, manchmal auch eine stunde spätér. ich versuche dann erstmal mit leisem zureden und schnuller. <wenn das nicht funktioniert bekommt er die flasche. Dann versuche ich ihn ins bett zu bringen. alles ohne licht. wenn das nicht funktionert wiege ich ihn im arm. wenn das wiederum nicth geht, kommt er zu mir ins bett.

wenn er dann schläft, wacht er nach 2 stunden wieder auf und will gar nicht mehr schlafen. :-(

Beitrag von rosaluxemburg 19.04.11 - 11:37 Uhr

ach ja, ich rede so wenig wie möglich.

Beitrag von elfine 19.04.11 - 12:02 Uhr

Hallo,

ich schalte mich mal kurz dazwischen.
Ist ihm vielleicht zu warm oder zu kalt in der Nacht? Hat er kalte Füße oder sind seine Socken nass? Oft wird es ja jetzt nachts in den Räumen ganz schön warm. (Ist zumindest bei uns so)

Lg
Elfine

Beitrag von kikiy 19.04.11 - 13:45 Uhr

Huhu!

So eine Phase hatten wir mit unserer Tochter jetzt auch ein paar Wochen lang.Seitdem sie 8 Monate alt wurde, stand alles auf dem Kopf schlafmäßig. Nun ist sie 10,5Monate alt und seit ca.1Woche schläft sie wieder besser.
Sie schlief auch in ihrem Bett sowie in unserem gleichermaßen wenig.

Du wirst das aussitzen müssen und warten bis er wieder besser schläft.Einen anderen Tipp kann man da nicht geben. Vielleicht macht er gerade einen Entwicklungsschub durch, oder er bekommt Zähne oder oder oder.ich weiß es ist sehr anstrengend, ich bin auch größtenteils alleine und habe 2 Kinder, aber wenn man es nicht ändern kann, dann muss man es einfach so hinnehmen.
Die Nächte werden sicher auch wieder ruhiger!