Ratschlag "Seitensprung"

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von direkt xy 19.04.11 - 10:51 Uhr

Hallo liebe urbia-Gemeinde -
nachdem unsere Angelegenheit, über die wir hier berichten auch über
urbia entstand, möchten wir gerne Eure Meinung dazu hören bzw. lesen.
Wie gesagt, wir haben über diese Community Kontakt geknüpft und sind
uns über E-Mail und Telefon näher gekommen - sehr, sehr nahe sogar!
Wir haben ein tolles (Fern-) Verhältnis aufgebaut, sind uns in unseren
Gedanken und Gefühlen sehr, sehr nahe und haben die gleichen Fantasien und Wünsche.
Nur: wir sind beide verheiratet und wohnen sehr, sehr weit entfernt
voneinander - und wir möchten aber unsere Ehe total außenvor lassen!
Dazu noch: wir haben beide Probleme mit den sexuellen Aktivitäten daheim!
Unser Bestreben geht dahin, das wir uns unbedingt treffen und das
erleben wollen, wovon und worüber wir reden, schreiben und träumen!
Nun - was würdet ihr uns empfehlen - sollen wir oder sollen wir es so als Freundschaft belassen und ein Treffen ausschließen.

Beitrag von binnurich 19.04.11 - 11:11 Uhr

sowas kann man hier bei urbia machen - einen Seitensprung sich organisieren?

naja was erwartet ihr denn als empfehlung 1. nein tut es nicht? oder 2. ja lebt euch aus? oder 3. sprecht mit eueren Partnern über eine offene Beziehung? oder oder oder oder


nein, ich glaube, so geht das nicht, weil ihr tut, was ihr wollt und keiner die Verantwortung für euer Tun übernehmen kann.

Außerdem weiß man vorher nie, was richtig und falsch ist.
(Jaja, ich weiß schon, fremdgehen ist falsch .... trotzdem stehe ich zu dieser Meinung)

Also: trefft einfach die für euch richtig Entscheidung und überlegt gut, was ihr nun tut, denn hinterher ärgern ist Blödsinn

Beitrag von juju0980 19.04.11 - 11:17 Uhr

Sorry, mein erster Gedanke war: "Und nun sucht ihr bei urbia jemanden, der Euch sein Gästezimmer dafür zur Verfügung stellt?" #rofl ;-)

Tja, das ist die Frage, die Euch wohl keiner beantworten kann... Wenn man "nur Sex will" (sprich die Ehe aussen vor lassen) - dann braucht man sich vorher nicht nahe kommen. Dann hat man (hoffentlich) guten Sex und Sympathie, aber nicht mehr. So wie Du das schreibst seit ihr über dieses Stadium aber bereits raus und einfach mal schnell so Sex haben geht aufgrund der Entfernung auch schlecht.

Überlegt Euch also wirklich gut, ob ihr auch mit den Konsequenzen leben könntet und ob es Euch das Wert ist.

Was es alles gibt bei urbia... Brauchen wir jetzt ne neue Kategorie für Seitensprünge? Gesucht, gefunden und Erfahrungsberichte? #kratz :-p

Beitrag von .,.,.,., 19.04.11 - 11:18 Uhr

Wenn ihr beide damit leben könnt, dass ihr eure Partner hintergeht, es evtl. irgendwann ans Licht kommt und eure Partner dann sehr verletzt und enttäuscht von euch sein werden und eure Ehe dann vielleicht scheitert, dann tut euch keinen Zwang an!

Beitrag von *...*...* 19.04.11 - 11:26 Uhr

meiner meinung nach seid ihr irgendwann an einem punkt angekommen, andem die neugierde und das verlangen auf einander schon viel zu groß is... demnach denkt man die ganze zeit darüber nach und will bloß noch wissen wie es is...

für eure beziehung is das aber die absolut falsche entscheidung, da diese nach diesem schönen erlebnis (gehen wir mal davon aus) nichts mehr so is wie vorher und ihr euch von euren eigentlichen partner immer mehr entfernt...

wenn ihr könnt, dann lasst es lieber und widmet euch mehr eurer eigenen beziehung und kämpft um diese...



Beitrag von zeitblom 19.04.11 - 11:44 Uhr

Trefft Euch und kommt so auf den Boden der Realitaet zurueck....

Beitrag von seelenspiegel 19.04.11 - 11:51 Uhr

Ich seh das ähnlich wie Blömchen......steigt mal aus dieser rosa Seifenblasenwelt aus, trefft Euch und rennt ins offene Messer dass sich Realität nennt.

Kindergarten.

Beitrag von queen-mary 19.04.11 - 12:03 Uhr

hallo!

ne auf keinen fall machen!!!!

kannst du dir vorstellen wie verletztend das für euche partner sein muss.wenn ihr sexuell nicht glücklich seit dann regelt das anderst. rede mit deinem mann darüber, aber nicht fremdgehen.

ich habe das vor kurzen erlebt und bin total verletzt und weiss nicht wie es weiter gehen soll...
fremdgehen ist ein absolutes tabu... das macht man nicht...

lieben gruss queenmary+18 ssw

Beitrag von Roland 33 19.04.11 - 12:14 Uhr

Also warum nicht?
Ihr versteht Euch doch trefflich -nehme ich an und seid Euch auch total näher gekommen - könnt über alles sprechen etc.
Warum Ihr es tun wollt liegt doch auf der Hand - weil ihr daheim Probleme habt -welche auch immer ist egal und ihr sicher auch es nicht diskutieren könnt.
Ich denke es ist zig-mal besser als irgendwann mal auf einen ONS reinzufallen bzw ihn ev. sogar zu forciren, wo ihr wahrscheinlich nur reinfallen werdet. Hier habt ihr doch sehr viel Nähe zueinander gewonnen.
Ja das mit Eueren Partnern - das müsst ihr mit Eueren Gewissen -jeder für sich - selbst ausmachen!
Dann noch ewtas an alle die einen Seitensprung so total negtaiv sehen:
Sicher ist es absolut nichts positives - nur manchmal hilft es sogar die Beziehung zu retten - ich spreche aus eigener Erfahrung !!!
Alos tut es - viel Spaß!!!

Beitrag von binnurich 19.04.11 - 12:26 Uhr

hehe! ich seine eigenen Fragen zu beantworten ist doof :-)

Beitrag von juju0980 19.04.11 - 13:37 Uhr

#rofl

Beitrag von kleinemimi 19.04.11 - 13:47 Uhr

Aber nicht doch, das ist das verheiratete männliche Gegenstück, was die Treffen forciert nur sie ziert sich ein wenig, da hat er ihr den Vorschlag gemacht zum Ursprung, also urbia zurück zu gehen und die liebe Gemeinde zu fragen ;=)

Beitrag von binnurich 19.04.11 - 13:57 Uhr

#rofl...das könnte natürlich auch sein :-)

Beitrag von jetzt gleich 19.04.11 - 14:00 Uhr

werde ich paranoid...
#zitter

Beitrag von jetzt gleich 19.04.11 - 14:03 Uhr

werde ich verrückt. nein. das nicht.

was willst du jetzt von uns? dass wir euch sagen, dass ihr das ruhig mal machen sollt?

dann treffet euch in derer mitte eurer beider heime.
fahret aus und mehret euch auf dass ihr sehet, was ihr angestellet habet.

egal, ich denke, du bist ein fake. geh fort, lass uns in ruh damit. du schreibst intelligent genug, um deine eigene entscheidung treffen zu können.

ansonsten @ all: bei urbia geht alles, leute, nicht nur das.

Beitrag von ja und? 19.04.11 - 16:18 Uhr

Ist doch eine schöne Idee. Die Ratschläge bei urbia nehmen doch eh schon Einfluss aufs richtige Leben.

Das hier ist doch nur die konsequente Fortführung.

Beitrag von lene77 19.04.11 - 14:25 Uhr

Ja macht doch ...

Ich denke, wenn ihr eh schon so intensiv geschrieben habt wird es bei "freundschaftlichem" Kontakt eh nicht bleiben ... Ihr wollt es doch Beide.


LG, Lena

Beitrag von elofant 19.04.11 - 14:35 Uhr

Und nächste Woche lesen wir uns selber Stelle mit dem Thema "Hilfe, ich bin fremdgegangen, mein Mann hats raus gefunden" oder "Hilfe, jetzt bin ich schwanger vom Seitensprung"


Nur zu, dann haben wir hier was zu lesen! #winke

Beitrag von binnurich 19.04.11 - 14:43 Uhr

ich finde das auch schön :-) vielleicht kann man uns dann auch in die Entscheidungen, ob AV beim Seitensprung bzw. Blasen und Lecken mit bzw. ohne Verhütung einbeziehen.

Ehrlich.... evtl in der Form eines online-romanes :-)

Geschichten, die das Leben schreibt ....ich geh mal einen Kaffee holen

Beitrag von elofant 19.04.11 - 14:50 Uhr

Das ist mal ne gute Idee.

Vielleicht zum Teil wie ne Art Umfrage gestaltet. Damit man mehr Publikum erreicht, mehr Antworten bekommt.

Übrigens hast Du die Stellungen vergessen! Die sind auch wichtig. #nanana

Beitrag von binnurich 19.04.11 - 14:58 Uhr

#klatsch wie konnte ich nur... stimmt das ist auch von ausschlaggebender Bedeutung.. insbesondere die Frage nach der oralen Befriedigung beim ersten Treffen ;-)

dazu würde ich gleich mal antworten: wenn man soweit voneinander entfernt wohnt und einen heiden Aufwand hat um sich zu treffen, sollte man mögliche Tabus gleich von vornherein besprechen. Nicht dass dann die Enttäuschung groß ist, weil er nicht lecken oder sie nicht blasen will bzw. sie zwar bläst, aber nicht schluckt....:-)#mampf

Beitrag von elofant 19.04.11 - 19:52 Uhr

Und: Handtuch nicht vergessen. Wobei es da echt auf die Größe ankommt.

Stell Dir vor, der Typ hat Dir ein Foto geschickt Marke George Clooney und entpuppt sich dann beim Date als Quasimodo. Da ist das Handtuch dann von großer Bedeutung!

Außerdem müsste man vorher vielleicht schon mal abklären, ob der Typ auf Würgegeräusche. Nicht das das gute Essen vom Candlelight-Dinner im Schoß des Dates liegt.




Ach, ich könnt noch lange so weiter machen. Irgendwie fallen mir immer wieder tolle Sachen ein.... #ole

Beitrag von zeitblom 19.04.11 - 15:31 Uhr

naja, ganz schoen traurig, sich lediglich von seiner Angst bestimmen zu lassen.... da solltest Du vielleicht doch besser den moralschen Ball flacher halten...

Beitrag von direkt xy 19.04.11 - 15:47 Uhr

Na ja - nun habt Ihr Euch ja köstlich "ausgelassen" und Euere Ratschläge uns erteilt!
Sicher werden wir es tun - werden all dies was Ihr uns empfohlen habt auch tun - vom "lecken bis zum schlucken" - und wir werden es sicher auch sogar sehr geniesen!
Nur schade das diejenigen welchen es auch so ergeht - auch in eine solche Situation geraten -bzw es zulassen haben das sie soewtas tun - ihre Meinung nicht kundtun und zugeben wie es ihnen ergangen ist - und ob sie es bereuen!
Wäre interessant zu hören!
Sicher sidn wir usn auch kalr das es ev. auch "schief gehen" könnte - aber wie heißt es : nio risk -no fun!
In diesem Sinne: einige von Euch hatten was für ihre Unterhaltung - konnten ihre Weisheit kundtun ...
Tschüs

Beitrag von binnurich 19.04.11 - 16:02 Uhr

:-) wer sagt, dass die die das geschrieben haben, nie eine solche Erfahrung gemacht haben .....

nein, aber du kannst nicht von meiner Erfahrung auf deine schließen, du bzw. ihr seid doch andere Menschen, denkt und empfindet vielleicht ganz anders

und wenn du dir das mit Ruhe und Abstand durchliest, gibt es in den Antworten eine große Menge an Empfehlungen, die da reichen von "tue es nicht" über "denkt an eure Partner", "was wäre, wenn ihr betrogen würdet" und "immer schön an Verhütung denken", "nicht jede ERwartung die man hat wird erfüllt"., "Theorie und Praxis können deutlich voneinander abweichen" bis hin zu "es kann aber auch gewaltig schön sein" oder " "und dann?" gehen.

Kein Mensch kann mit seiner Erfahrung euren vorweggreifen!

  • 1
  • 2