Hilfe! Bauchkrämpfe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilalaunebaerin 19.04.11 - 10:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Kleine ist jetzt 2 Wochen alt und seit sie nurnoch das Fläschchen kriegt ( seit ca. 3 Tagen ) hat sie andauernd ganz schlimmes Bauchweh. Pupsen tut sie aber gut seit ich die Milch mit Fencheltee anmische. Eher hat sie Probleme mit der Verdauung und ihr Stuhl ist auch recht fest. Die Hebi meinte, das sei normal, der Magen-Darm Trakt muss sich erst an die Nahrungsänderung gewöhnen, aber trotzdem würd ich ihr so gern helfen.
Wir haben mit Windsalbe den Bauch massiert, fahren Fahrrad, Fliegergriff, sie bekommt Sab Simplex und ab und zu ein halbes carum carvi Zäpfchen, jedoch hab ich das Gefühl, das das alles nix bringt. Sie biegt und quält sich die ganze Zeit. Die Kinderärztin is momentan im Urlaub und der Hebi hab ich auf den AB gesprochen, hat sich noch nicht gemeldet.

Kann mir hier jemand weiter helfen? Gibt es sonst noch irgendwas pflanzliches, was man geben könnte? Oder andere Zäpfchen, die den tuhl vielleicht etwas weicher machen und es ihr dann einfacher fällt?

Würde mich sehr über Euren Rat freuen

Beitrag von honey013 19.04.11 - 11:19 Uhr

Hallo!

Wir hatten erst Espumisan fürs Fläschchen und nhemen jetzt Lefax Pump Liquid.Das hilft bei uns besser.

LG und alles Gute!

honey013 mit Max Corvinus *18.01.2011#verliebt

Beitrag von sunshine.85 19.04.11 - 11:59 Uhr

Hallo,

bei uns ging es auch mit den Bauchkrämpfen los, als unser Kleiner 2 Wochen alt war. Wir haben alles versucht: Bäuchleinsalbe, Bauchmassage, Sab Simplex, Carum carvi Zäpfchen, Fliegergriff, etc... Dann hat mir meine Hebi empfohlen zum Osteopathen zu gehen, dort waren wir zweimal und seitdem sind die Beschwerden fast weg. Ist zwar nicht ganz billig, aber uns war es das wert und es hat ja auch wirklich geholfen. Vielleicht probiert ihr das auch mal.

Viel Erfolg und alles Gute