Heu von Tedi & Co.?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von tagpfauenauge 19.04.11 - 11:09 Uhr

Hallo,

ich habe gesehen, dass es bei Tedi Heu für 1 € gibt. Ist das denn schlechtes Heu? Wenn ja, was ist damit? Klar, dass keine guten Kräuter drinn sind, kann ich mir schon denken, aber es ist doch getrocknetes Gras. Kann ich das getrost später unseren #hasi geben?

vg

Beitrag von solania85 19.04.11 - 11:14 Uhr

ganz ehrlich???? NÖ.

wenn dir es zu viel ist, anständiges Futter zu kaufen, dann gib den Hoppel lieber ab.

Beitrag von dore1977 19.04.11 - 11:20 Uhr

Hallo,

super Antwort ! #augen
Wen Du schon meinst das Heu dort sei schlecht dann solltest DU das auch begründen können!

@TE

ich denke nicht das es mit dem Heu von Tedi und/oder Co mehr Probleme gibt als mit andrem Heu.
Ich kaufe "Notfallmässig" auch mal das Heu bei SKY das kostet glaube ich 99Cent.
Unsre Kaninchen mögen es war lange nicht so gern wie richtiges Heu aber wen s mal nicht andres geht.

Ich kaufe unser Heu im örtlichen Futterhandel. Dort kostet ein riesiger Ballen (eigentlich für Pferde gedacht) 4,50 Euro und ich komme ewig damit hin.
Unsre Kaninchen mögen es lieber wen sie auf echten Grashalmen rummümmeln können. Das klein gehackte Heu ist immer nur zweit Wahl bei ihnen.

Vielleicht habt ihr auch einen örtlichen Futterhandel. Ich behaupte mal günstiger wäre es nur noch den Ballen direkt beim Bauern ab zu holen.

LG dore

Beitrag von tagpfauenauge 19.04.11 - 11:33 Uhr

Hi,

danke für deine Antwort. Dann ist das "Tütenfutter" also so Kleingeschreddertes. Gut zu wissen.

Einen ganzen Heuballen kann ich nirgends lagern aber ich werde mal bei Futterhaus gucken, was die so anbieten.

#herzlich

vh

Beitrag von dore1977 19.04.11 - 11:47 Uhr

Ja, das Tütenfutter ist meist ziemlich klein gekackt. Da ist dann ein Grashalm maximal 10cm lang.
Im Futterhaus bekommst Du auch Heu das länger ist. Schau mal hier:

http://www.zooplus.de/ask?query=heu&num=20&form=suchen

Das ganze ist dann aber wirklich teuer!
Ich habe grade gesehen das die bei Zooplus auch einen ganzen Heuballen anbieten für knappe 16 Euro #schock

LG Dore

Beitrag von windsbraut69 19.04.11 - 12:45 Uhr

Du Ferkel!

Beitrag von tagpfauenauge 19.04.11 - 11:31 Uhr

Dir auch "Hallo"!

wo habe ich geschrieben, dass mir irgendwas zu viel ist?
Weil ich eine Auskunft möchte, soll ich keine Hasen halten?

Du bist ja ein Herzchen!

Danke für die kleine Belustigung.

Dir auch "VG"

#winke

Beitrag von jeanny0409 19.04.11 - 23:46 Uhr

Sorry aber sowas geht gar nicht#wolke,

Durch ein teureres Futter wird doch niemand zum besseren Tierhalter!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von klumpfussindianer 20.04.11 - 07:30 Uhr

Wenn es dir zuviel ist, sachlich und Themen bezogen zu antworten, lass dir doch lieber die Zunge rausschneiden und die Finger amputieren, dann kannst du niemanden mehr mit deinen unsachgemässen Äusserungen nötigen....

Beitrag von risala 19.04.11 - 11:18 Uhr

Hi,

ja - du kannst es verfüttern.

ABER: kauf lieber die großen Säcke beim Fressnapf (kosten ca. 5-6€ für ca. 5kg). Da ist nicht so viel klein gehäckseltes drin.

Oder sprich mal die Landwirte in der Gegend an, ob sie noch Kleinballen pressen. Das wäre noch besser.

Gruß
Kim

Beitrag von tagpfauenauge 19.04.11 - 11:34 Uhr

Hi,

danke für deine Antwort. Werde mal bei Futterhaus gucken.

Wir werden uns erst noch #hasi anschaffen. Deshalb wollte ich mich vorab informieren.

#klee

vg

Beitrag von seinelady 19.04.11 - 11:30 Uhr

na klar kannst du.
ist nur wenn man auf einen heuballen rechnet trotzdem noch teuer.
wir kaufen beim bauern heu und strohballen, also nicht die runden sondern die kleinen viereckigen und da bezahlen wir 6 euro pro ballen.
gibt es keinen bauern bei euch in der nähe?
lieben gruß

Beitrag von windsbraut69 19.04.11 - 12:47 Uhr

6 Euro beim Bauern?
Da stell ich mir doch auch ein Schild vor die Tür und ärger mich mit Kleinstabnehmern rum...

LG

Beitrag von tauchmaus01 19.04.11 - 12:57 Uhr

Frag doch einfach mal bei einem Bauern. Bei uns habe ich die erste Zeit meinen Heuballen im Heuschuppen gehabt. Da stehen die ja auch von den Pferdehaltern rum.
Mittlerweile habe ich seit bald 2 Jahren meinen Heu und Strohballen in einer Ponybox die nicht mehr genutzt wird stehen.
Ich zahle pro Heuballen (RIESENBALLEN ) 20 € inkl. der "Stallmiete".
Also komme ich mit 40 € im Jahr aus für Heu und Stroh inkl. Lagerung.

Klar, ich hatte Glück mit der Box, aber auch nur weil ich gefragt habe.

Ich habe 2 Kaninchen und 5 Meerschweinchen die ich hochgerechnet für 10 € im Monat ernähre. In der warmen Jahreszeit gibt es soviel Gras und Kräuter von der Wiese (und vom Bauern der ja jeden Abend was für die Pferde einfährt, da darf ich mich auch bedienen)....

Mona

Beitrag von tauchmaus01 19.04.11 - 12:58 Uhr

Achso,.,....Heu vom Tedi kenn ich nicht, Heu sollte m.M. nach nicht in Tüten abgepackt ewig lagern sondern eben luftig und locker abgepackt sein, sonst ist die Schimmelgefahr auch nicht so ohne.

Mona

Beitrag von 280869 20.04.11 - 09:19 Uhr

Ich verstehe den Trubel nicht der hier gemacht wird. Ich bekomme mein Heu vom Bauern(das kostet mich fast nichts), aber es gibt auch Zeiten wo er keins mehr über hat. Dann kaufe ich nach, da ich 8 verfressene Tierchen habe reicht ein Kg nicht lange.Zudem kommt bei uns Heu auch noch in die Schlafecken.

Ich kaufe für die Schlafecken nur Billigheu, entweder Real, oder Vitakraft oder auch jetzt wieder vom Tedi.
Jetzt muß ich dazusagen von allen billigen Heusorten hat Tedi das beste. Bei Tedi ist richtig langes Heu zusammengepresst teilweise solang wie die Tüte.Im Heu vom Real oder Vitakraft ist klein gehäckseltes drin.

Wir haben schon seit 17 Jahren Tiere und früher nur Tütenheu gekauft und alle sind alt geworden.

VG 280869