Schwarz schreiben im Forum

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von redrose123 19.04.11 - 11:12 Uhr

Also das dies manche tun, wenn es um brisante Themen geht ok. Aber das es andere wiederrum tun weil sie

a) fakes sind

b) beleidigend werden und nicht dazu stehen können

find ich dermassen nervig und unnütz. Kann man nicht zu seiner eigenen Meinung stehen?

Totales silopo ich weiss aber in Blau und ich hoffe im richtigen Forum.....

#winke

Beitrag von tauchmaus01 19.04.11 - 11:20 Uhr

Aha!

Beitrag von altehippe 19.04.11 - 11:22 Uhr

Aha...

Beitrag von parzifal 19.04.11 - 11:22 Uhr

Du vermischt unbemerkt verschiedene Ausgangslagen.

Schwarz schreiben um Fakes oder Beleidigungen zu verbreiten ist negativ.

Dann kommt aber von Dir das Argument: "Kann man nicht zu seiner eigenen Meinung stehen?"

Das hat damit nichts zu tun.

Eine Meinung bleibt schwarz oder blau gleich. Es kommt auf die Weise an wie man diese kundtut.

Beitrag von ayshe 21.04.11 - 16:13 Uhr

Sehe ich auch so.

Beitrag von reli73 19.04.11 - 11:25 Uhr

bravo

Beitrag von seelenspiegel 19.04.11 - 11:43 Uhr

Es gibt genug angelegt Nicks in blau, die einzig zu dem Zweck erstellt wurden, um dumm daher zu reden oder zu lästern oder gar zu beleidigen.

Schau Dir z.B. diesen "Konrad-Mitulski" an oder "Thamina"...die findest Du nur wenn sie was veralbern oder jemanden dümmlich angehen, aber nie wenn es um etwas konstruktives geht.

Und die Namensliste könnte ich noch um einige erweitern...ist aber nicht Sinn der Sache....teilweise sind es sogar 3t oder 4t Nicks von ein und derselben Person.

Es macht also nicht wirklich einen Unterschied ob schwarz oder blau.

Umgekehrt gibt es oftmals auch sehr nette und konstruktive Antworten von Leuten die schwarz schreiben.


Mich gibts weiterhin nur "charmant in blau".

Beitrag von redrose123 19.04.11 - 11:53 Uhr

Wie langweilig muss es denen sein....

Beitrag von agostea 19.04.11 - 12:16 Uhr

Eigentlich ist das schwarz - schreiben ohnehin überflüssig.
Jeder Hullifulli kann sich tausend neue Nicks anlegen und munter in Blau texten.

Wenn ich schwarz schreibe, dann meist mit agostea#rofl#klatsch

Gruss
agostea

Beitrag von redrose123 19.04.11 - 12:28 Uhr

#rofl

Beitrag von himmelblau85 19.04.11 - 18:17 Uhr

wie schreibt man denn bitte schwarz?

Beitrag von luka22 19.04.11 - 18:18 Uhr

Das geht nur im Liebesleben, in "ungewollt schwanger" und in Partnerschaft. Da kannst du den Autor überschreiben. Versuch es mal ;-).

Grüße
Luka

Beitrag von luka22 19.04.11 - 18:17 Uhr

Ich verstehe nicht den Unterschied zwischen schwarz und blau schreiben. Wenn ich ein total informationsleeres Profil habe (das sind die meisten), sagt das doch genauso viel über den user aus, wie wenn er in schwarz schreibt. Nämlich gar nichts.

Grüße
Luka

Beitrag von redrose123 19.04.11 - 18:54 Uhr

Mein ich doch auch, ich finde es ja gerade deshalb totaler unfug. Ich schau mir auch hier ab und an mal Profile an zu 70% ist keine Angabe drin, vieleicht tun sie dies und stehen nicht hinter der Meinung? Haben Angst wenn sie zu einem anderen Thema schreiben das man sie auf den letzten anspricht#kratz

Beitrag von luka22 19.04.11 - 22:33 Uhr

Vielleicht wollen sie einfach auch nicht über die VK angeschrieben werden.

Beitrag von ayshe 21.04.11 - 16:15 Uhr

Warum soll man auch immer so viel preisgeben?

Man kann sich auch nur Mist in die VK schreiben, ist das dann glaubwürdig?
Es ist nie glaubwürdig.

Beitrag von pretty.kitty 21.04.11 - 16:00 Uhr

Was für eine idiotische Forenkultur, in der mehr auf Name, Image und Selbstdarstellung des Users geachtet wird als auf den Beitrag...

Ich finde das total unsachlich und gehe nicht danach, wer etwas geschrieben hat. Sondern nach dem Text. Ob ich dem zustimme, entscheidet nicht der Nick, deshalb kann's auch gern anonym sein.

Die, die ständig andere ausspionieren, um ihnen nen Fake zu unterstellen oder irgendwas unter die Nase zu reiben, nerven. Es haben auch nicht die Stammuser zu entscheiden, wer wie postet, die sollen sich mal nicht so wichtig nehmen #gaehn ;-)

Beitrag von ayshe 21.04.11 - 16:16 Uhr

Mir ist es auch egal.
Und mir ist auch egal, warum jemand schwarz schreibt oder mit einem frischen Nick.

Beitrag von ayshe 21.04.11 - 16:12 Uhr

Es gibt doch noch viel mehr mögliche Gründe.