Gemüsewechsel, dringende Frage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von electronical 19.04.11 - 12:16 Uhr

Hallihallo

Wir sind nun in der 4. Woche wo es MIttagsbrei gibt.
Angefangen haben wir mit Pastinake 2 Wochen, dann Pastinake/Kartoffel und nun seit Samstag Pastinake/Kartoffel/Fleisch. Mit Fleisch alle 2Tage.
Nun würde ich gern ein neues Gemüse kochen. Habe einen Kürbis da.
Kann ich denn ab morgen von jetzt auf gleich Kürbis geben oder sollte ich dann wieder 1 Woche reinen Kürbis und dann 1 Woche später mit Kartoffel beginnen?

LG Jule mit Ben (bald 6 Monate)#verliebt

Beitrag von sunberl 19.04.11 - 12:28 Uhr

Also erstmal hast Du die Einführung etwasausgedehnt ;-)

Man macht erst Gemüse pur 5-7 Tage, dann Gemüse mit Kartoffel 5-7 Tage. Dann gibt man auch Öl dazu und dann kommt schon Fleisch (mit Apfelsaft für Vit. C).
Bsp. Pastinake-Kartoffel-Huhn

Maximal also 2-3 Wochen.

Dann kannst Du immer wieder neues Gemüse und neues Fleisch einführen und immer etwa 3-5 Tage dabei bleiben. Aber nicht mehr pur, denn Karoffel und Huhn kennt sie ja schon. Also kannst Du ihr quasi sofort Kürbis-Kartoffel-Huhn geben. Und 5 Tage später vielleicht Zuccini-Kartoffel-Huhn (kommt super an!!!) oder Kürbis-Kartoffel-RInd etc.

#mampf

Na dann viel Spass!;-)

Beitrag von electronical 19.04.11 - 12:33 Uhr

ER bitte :-D

Ja wir habens ausgedehnt, weil er PAstinake nich so dufte fand und wir zwischendurch 2 Tage pausierten. Aber ich muss mich auch nicht strikt nach PLan halten oder? Jedes Kind ist ja anders.

LG und danke für deinen Tip#winke

Beitrag von thalia.81 19.04.11 - 13:02 Uhr

*Aber ich muss mich auch nicht strikt nach PLan halten oder? Jedes Kind ist ja anders.*


Richtig! Dieses Brei-Schema finde ich auch irgendwie etwas...unflexibel/starr.

Du kannst es m.M.n. auf beide Weisen machen, du weißt ja, dass er Kartoffel verträgt. Reine Sorte im Glas gibt es eh nur 3 (Pastinake, Möhre, Kürbis). Kauft man andere muss man eh gleich Gemüse u Kartoffel nehmen.

Ich würde vermutlich der Sättigung wegen gleich mit Kartoffel kochen.

Beitrag von electronical 19.04.11 - 13:36 Uhr

Danke dir.
Ich koche ja eh selbst.... Also stellt sich für mich nicht die Frage nach den reinen Gemüsegläschen :-)

Ich werds einfach mal versuchen.

LG Jule

Beitrag von nager.michi 19.04.11 - 14:31 Uhr

Wenn Ben nicht Allergiker ist oder so würde ich mir da gar nicht so nen Kopf machen. Ich hab langsam angefangen und jetzt bekommt sie regelmässig was anderes. Auch mehrere Sachen gleichzeitig und keine 3 Tage lange eingeführt und so.
Wenn er allergisch reagieren sollte kannst immer noch zurückfahren und probieren was er verträgt und was nicht. Ich zwacke halt immer gern von dem Gemüse ab das ich eh koche, püriere das und friere einen Teil ein. Ist mir geschickter :-) Heute hab ich z.B. Kartoffel eingefroren...