Schwangerschaft und Heuschnupfen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 1-2-3tweety 19.04.11 - 13:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 33. SSW und habe seit Vorgestern starken Heuschnupfen...

Nase und Augen laufen und der Hals kratzt

Durchs ständige Nase putzen bekomme ich dann noch zusätzlich Nasenbluten...

Könnt ihr mir einen Rat geben, was in der Schwangerschaft dagegen genommen werden darf?

Wie geht ihr mit diesem Problem in der SS um?

Viele Liebe Grüße

Beitrag von isi1709 19.04.11 - 13:13 Uhr

Hi,

ich nehme Tavegil....macht mich allerdings tierisch müde.

LG

Isabel
19. SSW

Beitrag von 1-2-3tweety 19.04.11 - 13:15 Uhr

Ist die Einnahme in der SS erlaubt?

Beitrag von isi1709 19.04.11 - 13:16 Uhr

Hi,

hat mir meine FÄ empfohlen. Versuche es aber wann immer möglich dennoch wegzulassen. Aber im Moment geht ohne gar nichts.

LG

Isabel

Beitrag von murmel2011 19.04.11 - 13:20 Uhr

Ich war deshalb vor 2 Wochen bei meinem Allergologe und der hat gemeint, dass ich Lorano nehmen soll, da das nicht zum Kind übertragen wird und Unproblematisch sei.

Nur verzichte ich in diesem Jahr auf Vividrin Nasenspray und Augentropfen, weil die scheinbar nciht so toll sind für das Kind. Aber so lange ich Tablette nehmen kann, die helfen, ist es ok.

Viele Grüße
Murmel (26. SS)

Beitrag von a.kaletha 19.04.11 - 13:22 Uhr

Hallo,

mein FA hat mir Decortin verschrieben. Hilft wirklich Suuuuuuuuper, obwohl ich nur eine halbe am Tag nehme und vorher wirklich fast erstickt bin...:-(

Vertraue da ganz meinem FA wenn er sagt sie seien erlaubt.

Für die Nase kann ich Dir das pflegende Orangen-Nasenöl von GEloSitin empfehlen (normales Nasenspray soll man ja nicht nehmen). Pflegt schön die Schleimhäute und riecht lecker.

Alles Gute #winke
ak mit Louis inside 34. ssw

Beitrag von rosarose85w 19.04.11 - 13:23 Uhr

Habe meinen fa gefragt ob ich lorano nehmen darf, er ist mit einverstanden

frag am besten deinen fa was du nehmen darfst

lg

Beitrag von jaze 19.04.11 - 13:24 Uhr

wieso probiert ihr nciht homöopathie?

ich hab jahrelang chemiekeulen genommen... und irgendwann reichte es einfach.
es kostet nicht nur unmengen an geld, nein es hilft auch irgendwann nicht mehr je nach schwere des heuschnupfens.

allium cepa D6
euphrasia D6
Beides als Globuli bestellen.

Je nach Bedarf je 10 Kügelchen einschmeisen und im Mund zergehen lassen.
Inakuten Fällen: alle 15 MInuten je 10 Kügelchen.

Es hält ewig und kostet um die 15 euro zusammen.

Beitrag von murmel2011 19.04.11 - 13:29 Uhr

Hab ich zwei Wochen lang versucht und es hilft bei mir kein bisschen.

Ich bin normalerweise nicht so begeistert von den ganzen Chemiekeulen, aber wenn es um meinen Heuschnupfen geht, kann ich nciht anders. Ich hab kein Bock in diesem Frühjahr Astma zu bekommen (ich steh seit Jahren kurz davor), nur weil ich meinen Heuschnupfen nicht richtig behandle...

Mag ja sein, dass es bei leichten Allergikern was hilft... bei mir nicht.

Beitrag von jaze 19.04.11 - 13:40 Uhr

vielleicht is das typen abhängig... heilpraktiker mögen da auch helfen.

ich hab schlimm heuschnupfen und auch ne erfolglose desensibilisierung hinter mir. ud mir hilfts super.

Beitrag von lexa8102 19.04.11 - 13:47 Uhr

Hallo,

du kannst den Wirkstoff Loratidin nehmen oder Cetirizin.

Gegen die empfindliche Nase hilft vielleicht eine Nasensalbe (Bepanthen z. B.).

Gute Besserung.

Viele Grüße,
Lexa

Beitrag von mainecoonie 19.04.11 - 15:00 Uhr

Ich komme einigermaßen mit den homöopathischen Allergokatt klar. Nachteil: Im akuten Fall alle 1/2 Stunde eine Tablette...da muß man sich schon den Wecker stellen^^ und die sind schnell aufgebraucht. Den Chemiekeulen traue ich in der ss irgendwie nicht.
Augen spüle ich einfach immer mal zwischendurch mit Kontaktlinsenlösung.

Viele Grüsse,
Mainecoonie mit Babyboy 32+5