Wer hat Erfahrung mit Durchfall beim Zahnen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eumele76 19.04.11 - 13:25 Uhr

Hallo,

unsere knapp 14 Monate alte Tochter hat bislang noch nicht viele Zähne. Erst die unteren beiden Schneidezähne und auch die sind noch nicht komplett da.

Jetzt ist oben der linke Eckzahn fast durch und der rechte Schneidezahn ist auch fast durch.

Seit Sonntag hat sie Durchfall, morgens 2x und abends auch 2x. Tagsüber gestern garnichts und heute mittag nur zwei so feuchte Pupse #hicks.

Essen will sie fast nicht, nur Nudeln ohne alles. Trinken geht einigermassen. Stillen will sie auch nicht. Nur abends und 1x nachts.

Ein Infekt denke ich eigentlich nicht das es ist. Da sie spielt, gut drauf ist und man ansonsten garnichts merkt.

Wer hat Erfahrung damit und wie wars bei euch?

Danke und LG

Beitrag von koerci 19.04.11 - 13:53 Uhr

Wir tun uns auch recht schwer mit den Zähnchen und bei unserer Kleinen ist es genauso, wie du beschrieben hast.

Ab und an Durchfall, fast nix essen, ständig Blähungen, unruhige Nächte usw.

Wir hatten mit 13 Monaten den ersten Zahn und sind jetzt (21 Monate) bei 7. Seit gestern sind endlich mal 2 Bäckenzähne zu sehen.

Bei euch sind es sicher auch die Zähne. Das tut sicher ziemlich weh, deshalb wollen die Mäuse nix essen.

Ich würd mir erstmal keine Gedanken machen. Wenn der Durchfall schlimmer wird, oder deine Kleine schlapp und kränklich wirkt, würde ich zum Arzt gehen.

LG
koerCi

Beitrag von nachtelfe78 19.04.11 - 15:36 Uhr

Huhu!

Das Problem haben wir auch bei jedem Zahn gehabt. Wir haben jetzt 8 Zähne und bekommen gerade Backenzähne.

Ich gebe meinem Zwerg dann gern Lacteol (das sind Milchsäurebakterien).
Die bringen den Darm wieder auf Vordermann, ganz ohne Chemiekeule.
Wichtig ist dass sie trinkt, essen ist nicht so wichtig.
Das essen reguliert sich dann allein wieder. Dann futtert sie im Anschluss wie ein Scheunendrescher. :-)) Kalorien nachholen quasi!

Wenn Du Dir unsicher bist frag mal in der Apotheke Deines Vertrauens oder Deinen Kinderarzt um Rat.

LG nachtelfe78+Tizian (1Jahr)

Beitrag von julia253 19.04.11 - 19:52 Uhr

Hallo,
mein Sohn Luis (knapp 14 Monate) hat 8 Zähne und bekommt gerade Backen und Eckzähne oben.
Er hat immer mehr Probleme beim Einschießen der Zähne, weniger beim Durchbrechen.
Vor 5-6 Woche war´s mal wieder soweit - das Einschießen: Weinen, Fieber, explosiver Durchfall mehrmals am Tag über mehrere Tage.

Da ich überzeugt von Homoöpathie bin, habe ich meine Heilpraktikerin (ausgebildete Homöopathin) angerufen, ihr die Symptome geschildert und ein Mittel genannt bekommen: Podophyllum D6.
Nach 2 Tagen war der Durchfall im Griff und auch die restlichen Zahnungsbeschwerden gemildert.

Vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit für euch. Frag einfach mal den Kinderarzt oder such dir einen ausgebildeteten Homöopathen.

LG Julia & Luis

Beitrag von kitty1983 20.04.11 - 08:03 Uhr

Hallo!!
Das kenn wir leider nur zu gut....Joleen (jetzt 2,5) hat zum glück mitlerweile alle Zähne,aber als sie damit anfing hatte sie auch bei fast jedem Zahn Durchfall:-( ! War aber sonst gut drauf. Ich habe ihr Heilnahrung gegeben und meistens war der Durchfall am nächsten Tag weg! Hab es in form von milch gegeben weil es ihr auch schwerviel etwas zu essen. Der Vorteil war das Heilnahrung nach Banane schmeckt so wie ihre Babymilch!
Hoffe das hilft euch ein wenig.

LG Christin und Joleen

Beitrag von yvy1981 19.04.11 - 21:40 Uhr

Hallo,
bei uns ist es genauso. Bei jedem Zahn Durchfall :-(
Sina hat Früh mit Zahnen angefangen. Mit 3 Monaten hatte sie die ersten 2 Schneidezähne unten, mit 11 Monaten waren alle Zähne da. Jetzt mit 20 Monaten kämpft sie gerade mit denn 2. Backenzähnen. Der erste der 4 Zähne ist jetzt durch. Mal sehn wann 2-4 kommen? Bei Sina hilft gegen den Durchfall nichts, aber da sie nachts immer dolle Schmerzen hat gebe ich ihr manchmal auch ein Paracetamol-Zäpfchen. Ansonsten versuche ich es erstmal mit Viburcol und Dentinox aufs Zahnfleisch. Hat sonst immer gut geholfen, aber bei den 2. Backenzähnen ist alles anders :-(
Ich hoffe sehr das wir bald durch sind. Für uns und natürlich auch für unsere Maus.
LG
Yvonne

Beitrag von sternenforscher 19.04.11 - 22:01 Uhr

Hi du,
bei uns gabs bisher auch meist rund um den Zahndurchbruch zwei, drei Tage Durchfall. Aber meist nicht so richtig schlimm. Man konnte also erkennen, dass es kein Durchfallinfekt war. Solang sie trinkt ists ok denke ich. Natürlich nur, wenns nicht schlimmer wird.
LG Tanja