Entbindung

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von joy2305 19.04.11 - 13:35 Uhr

Ich wollte mal fragen ist man überhaupt in der lage noch alleine ins KH zufahren oder geht es gar nicht mehr?

Beitrag von edelsteinchen08 19.04.11 - 14:02 Uhr

kommt drauf an wann du losfahren willst:-) und wie weit du es hast

ich meine so eine entbindung geht ja nicht von jetzt auf gleich sondert dauert ja (meistens) mehrere stunden. manchmal auch tage.

Beitrag von nisi1982 19.04.11 - 14:03 Uhr

Hi,

ich würde mal sagen, das hängt ganz davon ab, wie die Situation gerade ist... In jedem Fall hätte ich mich das nicht getraut.

Wenn Du schon Wehen hast, würde ich es auf keinen Fall machen, die können durchaus schon sehr schmerzhaft sein und das lenkt ab beim Fahren - viel zu gefährlich!!!

Wenn Du "nur" einen Blasensprung hattest, noch keine Wehen da sind, das Köpfchen aber schon fest im Becken ist, kannst Du natürlich noch ins Krankenhaus fahren. Würde ich aber auch nicht machen. Die Wehen können sehr schnell kommen und dann bist Du in der gleichen Situation wie oben schon beschrieben.

Dann lieber von Verwandten, Freunden oder zur Not mit dem Krankenwagen/Taxi fahren lassen! Ist einfach sicherer!

LG
nisi

Beitrag von joy2305 19.04.11 - 14:10 Uhr

Danke für eure Antworten ;-)

Beitrag von derhimmelmusswarten 19.04.11 - 14:43 Uhr

Lass mal den Beitrag in Baby-Vorbereitung verschieben. Da ist er besser aufgehoben.

Beitrag von supersand 19.04.11 - 15:17 Uhr

Hi!

Also ich bin mit dem Taxi gefahren, da wir gar kein Auto haben. Ich hatte überlegt, soll ich schon ins KH oder noch nicht?! Es ging eigentlich noch von den Wehen her, aber im Taxi (Fahrt nur ca. 7 min die mir vorkamen wie 30 min) war das nicht gut auszuhalten und ich musste mich sehr auf meine Atmung konzentrieren. Das Sitzen war einfach sehr unangenehm. Ich wollte am liebsten unter der Geburt immer nur stehen.

Ich wäre nie im Leben selbst gefahren, und da war ich noch relativ am Anfang der Geburt, hat dann noch ca. 13h gedauert. Du weißt ja auch vorher nicht, wie Du Dich fühlen wirst. Grad bei der ersten Geburt ist man ja auch aufgeregt und verunsichert.

Ich würde immer wieder ein Taxi nehmen. ;-)

LG,
Sandra

Beitrag von madlen333 19.04.11 - 22:55 Uhr

Ich bin bei meiner 2ten Geburt selbst gefahren, aber ich wusste auch nicht, das die geburt eigentlich schon im vollen Gange ist.
Sollte eigentlich nur zumm CTG schreiben kommen.

Im Krankenhaus stellte meine Hebamme einen offenen Muttermund von 7 cm fest.

Madlen;-)

Beitrag von escada87 20.04.11 - 17:11 Uhr

Hallo

ist von Frau zu Frau unterschiedlich, oder besser gesagt von Situation zu Situation

ICH wäre bei der Geburt meines Sohnes nicht mehr in der Lage gewesen selbst zu fahren