34+2 SSW Baby hat sich in BEL gedreht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nayla87 19.04.11 - 13:36 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!

Die kleine Maus lag jetzt schon die ganze zeit in SL und heute bei der Untersuchung sagte mir mein arzt das sich die kleine gedreht hat.
War das bei jemanden auch so und die kleinen haben sich doch noch gedreht?
mache mir jetzt voll die sorgen...#zitter

Liebe Grüße

Beitrag von puenktchens.mama 19.04.11 - 13:40 Uhr

Oh nein, das ist ja ärgerlich. Hast Du eine Hebamme? Die haben nämlich oft super Tipps, das Kind doch noch in die richtige Lage zu bringen.
Schau mal: http://www.babyclub.de/magazin/geburt/vorbereitung/dreh-dich.html

Wünsche Dir alles Gute!

LG

Beitrag von sweetkiss1981 19.04.11 - 14:06 Uhr

Hey,

wenn sie sich von alleine nicht mehr dreht, dann versuch die indische Brücke. Hab ich auch gemacht... Oder mit einer Taschenlampe ihr den Weg nach unten leuchten :-D

Viel Glück

Beitrag von lucy121 19.04.11 - 14:52 Uhr

Wie geht denn dieses Indische Brücke?

Beitrag von littlehands 19.04.11 - 14:09 Uhr

Das ist möglich.Und es ist auch noch möglich,daß es sich wieder dreht.
Mein Kleiner (2.Kind) hat auch gemeint,zum Schluß hin die Richtung wechseln zu müssen und in der 37.ssw hat er sich doch wieder umgedreht.

Beitrag von schnutchen 19.04.11 - 14:38 Uhr

Uiuiui... das hatte ich auch! Bloß nicht verrückt machen.

Bei mir hat der Vierfüßlerstand geholfen mit Po nach oben. Jeden Abend ein paar Minuten. Und vor dem Einschlafen habe ich mir eine Spieluhr auf die Oberschenkel gelegt... es heißt, die kleinen drehen sich dann, weil sie wissen wollen, wo die Musik herkommt. Ursprünglich meinte meine Hebamme, ich soll mir eine kleine Glocke in die Hosentasche stecken. Das war mir aber zu doof.

Gut zureden soll wohl auch helfen meinten zwei Hebammen! Damit sich das Kind beschützt fühlt... ob da was dran ist, weiß ich nicht. Ich habe meiner Maus immer gesagt, sie soll mal den Kopf nach unten machen, weil wenn sie gegen Mamas Rippen treten könnte, wäre das viel schöner für sie.

Auf irgendwas davon hat sie jedenfalls gehört. In der 34. SSW hat sie sich wieder zurückgedreht. Und ich hoffe inständig, dass das jetzt auch so bleibt.

Aber ansonsten bloß nicht verrückt machen! Es ist noch viel Zeit. Es gibt sogar die Fälle, wo sich das Baby 1 Stunde vor der Geburt noch dreht meinte eine Freundin und die ist Hebamme! ;-) Und auch eine BEL kann man durchaus normal auf die Welt bringen!

Viel Glück trotzdem...