Frage zur Garantie ...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von scotland 19.04.11 - 13:50 Uhr

Hallo,

ich habe eine Garantiefrage. Wir haben uns ein AutoNavi gekauft, das nach 1 Jahr, 11 Monaten und 2 Wochen kaputt ging. Der Händler hat es anstandslos zurückgenommen - und uns ein Neugerät gegeben.

Nun die Frage zur Garantie, da wir es gerne bei Ebay verkaufen würden - haben wir auf das Neugerät nun auch Garantie? Oder ist die in zwei Wochen verfallen, da dann die zwei Jahre es Ursprunggeräts abgelaufen sind?

GLG
Scotland

Beitrag von windsbraut69 19.04.11 - 14:07 Uhr

Meines Wissens gilt die Gewährleistung des ersten Gerätes.

LG

Beitrag von curlysue1 19.04.11 - 14:16 Uhr

Stimmt

LG

Beitrag von goldtaube 19.04.11 - 15:11 Uhr

Wenn der Händler es zurückgenommen hat, dann meinst du Gewährleistung und nicht Garantie. Nur kurz zur Richtigstellung: Gewährleistung (gesetzlich geregelt) = Händler, Garantie (freiwillige Leistung) = Hersteller

Die Gewährleistung fängt nicht von neuem an. Sprich in deinem Fall läuft diese in zwei Wochen aus. Auch bei dem neuen Gerät.

Bei der Garantie wäre es übrigens genauso.

Allerdings kannst du mal schauen wieviel Herstellergarantie das Navi hat. Die kann nämlich durchaus auch länger sein als die gesetzliche Gewährleistung, allerdings auch kürzer. Eventuell ist noch ein Rest Herstellergarantie drauf. Z.B. wenn der Hersteller drei Jahre Garantie gegeben hat.

Beitrag von goldtaube 19.04.11 - 15:19 Uhr

Ach so, bei letzterem musst du die Garantiebedingungen des Herstellers unbedingt genau lesen. Einige Hersteller binden die Garantie an den Kunden. Beim Verkauf wird diese dann nicht automatisch weitergegeben. Du müsstest dann ggf. erst mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen und fragen ob du das Gerät mit der Restgarantie weiterverkaufen darfst bzw. was zu tun ist, damit diese an den neuen Besitzer übergeht.

Beitrag von parzifal 19.04.11 - 17:36 Uhr

Ganz korrekt:

Gewährleistung (gesetzlich geregelt) = Verkäufer,
Garantie (freiwillige Leistung) = Garantiegeber, regelmäßig der Hersteller