Tagsüber ist das Einschlafen die Hölle

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mopsi2008 19.04.11 - 14:19 Uhr

Meine Maus wird morgen 11 Wochen alt, schon von Anfang an war sie ein sehr aufmerksames Kind. Das ist dem Kinderarzt bei der U3 auch aufgefallen und er meinte daher hätte sie tagsüber Probleme in den Schlaf zu finden, dass würde aber mit 3 Monaten besser werden. Abends haben wir da seit sie 3 Wochen alt ist überhaupt keine Probleme, da leg ich sie wach hin, mache das Licht aus und dann schläft sie durch.

Seit ca. 2 Wochen wird es aber eher schlimmer, vorher ging es immer wenn ich mich dann kurz mit ihr gelegt habe. Wenn sie dann schläft, schläft sie aber sehr gut. Jetzt schreit sie sich jedesmal vorher die Seele aus dem Leib. Leider ist es bei ihr auch so das man es ihr vorher nicht anmerkt das sie müde ist, dass geht immer von jetzt auf gleich, dass macht es auch sehr schwer sie rechtzeitig zu legen.

Kennt das vielleicht jemand und hat Tips für mich um es ihr einfacher zu machen?

LG Steffi & Mia-Sophie

Beitrag von nele27 19.04.11 - 14:29 Uhr

Hast Du mal probiert, sie ins Tragetuch zu nehmen? Das wirkt bei vielen unruhigen Kindern Wunder und Du kannst nebenbei sogar noch Hausarbeit erledigen.

LG, Nele

Beitrag von mopsi2008 19.04.11 - 14:36 Uhr

Wir haben einen BabyBjörn falls wir mal irgendwo hin müssen wo der KiWa nicht mit kann. Da fühlt sie sich sehr wohl drin und nach ner Zeit schläft sie da auch ein, aber da will ich sie nicht jeden Tag rein stecken.

Beitrag von nele27 20.04.11 - 08:48 Uhr

Hi,

Babybjörn ist nicht gut für die Hüfte... in dem Alter ists am besten, die Babys in ein normales Tragetuch zu binden. Wenn Du die Technik richtig kannst, merkst Du das Gewicht nicht und bewegst Dich fast genauso wie ohne Tuch. Irgendwann bist Du so dran gewöhnt, dass Du den Kiwa als riesen Last empfindest im Gegensatz zum Tuch.

Warum willst Du sie nicht tragen? Ich finde das zumindest weniger nervenaufreibend als ständig ein schreiendes Baby zu trösten :-)

LG, Nele

Beitrag von mopsi2008 20.04.11 - 21:53 Uhr

Ich hab ja nicht gesagt das ich sie nicht tragen will, werde das jetzt auf jedenfall mal probieren. Kannst du mir ein Tragetuch empfehlen?

Meine Hebamme meinte halt die Kleine "muss" tagsüber in ihrem Bett schlafen, damit sie nicht zu sehr verwöhnt wird. Daran haben wir uns aber tagsüber bis jetzt noch nicht halten können, da sie ja eh nicht gut einschlafen kann.

LG Steffi

Beitrag von tantom 21.04.11 - 08:54 Uhr

Hallo Steffi!

Du hast ja ne komische Hebamme #schock

Du kannst doch dein Baby nicht verwöhnen wenn du ihm Nähe und Geborgenheit gibst!!! Menschen sind Traglinge und das Tragen fördert die Eltern Kind Bindung, dein Kind tankt eine Menge Urvertrauen und es ist erwiesen, daß getragene Kinder viel weniger Weinen, weniger Bauchweh haben, etc. Ich habe den KiWa nicht oft benutzt und ich trage meine 3 jährige Tochter immer noch im Tragetuch #liebdrueck Nimm dein Kind nah zu dir, lass es im Tuch schlafen, auch tagsüber. Wenn sie im Tuch schläft, hast du ja trotzdem die Hände frei und kannst alles machen #liebdrueck

Ich kann dir ein Hoppediz oder Didimos Tragetuch empfehlen oder kauft euch einen Manduca oder einen Ergo. Darin sitzen die Kleinen in der Spreiz-Anhock-Position, das ist besser für die Hüfte und den Rücken!

Noch ein Tipp: Hör auf dein Herz, das sagt dir schon was du machen mußt #herzlich Du bist doch Mutter #herzlich

LG Tanja

Beitrag von mopsi2008 21.04.11 - 11:01 Uhr

Naja ich werd auch schon schräg angeguckt weil wir an ihrem großen Bett eine Gitterseite abgemacht haben und es an meine Seite gestellt haben,damit schläft sie Nachts super und vorallem ohne Probleme. Musste mir da schon einige Male anhören das dass nicht gut ist und sie so ja später Probleme haben wird in ihrem Zimmer zu schlafen. Ich hab auch noch lange nicht vor sie in ihr eigenes Zimmer umnzusiedeln, weil ich halt merke das sie das so braucht und es ihr gut tut.

Dann werde ich mir jetzt mal ein Tuch zulegen und sie tagsüber tragen, will ja das meine Maus glücklich aufwächst :-) Muss mir wieder angewöhnen mehr auf meinen Bauch zu hören, damit bin ich in der Schwangerschaft schon gut gefahren und mir nicht mehr soviel aus der Meinung der anderen Mamas zu machen.

Danke für deine tolle Antwort.

LG Steffi& Mia-Sophie (11 Wochen)

Beitrag von tantom 21.04.11 - 18:57 Uhr

Ich freu mich #herzlich

Beitrag von nele27 21.04.11 - 11:51 Uhr

Hi,

ich hab mir damals das preisgünstigste Tuch zugelegt, das ist von MobyWrap. Bin seit 4 Jahren zufrieden damit!

Deine Hebamme gehört echt verboten :-[

Selbstverständlich muss Deine Kleine NICHT allein schlafen. Da sie ja so weint, teilt sie Dir auch deutlich mit, dass es ihr damit nicht gut geht. Im ersten Jahr sollte man immer nach den Bedürfnissen des Babys gehen, denn man kann sie noch nicht verwöhnen. Da kannst Du nichts falsch machen, wenn Du sie bei Dir hast.
Erziehung kommt erst später!

Wenn Du sie hingegen allein im Zimmer lässt, evtl. noch schreien lässt, zerstörst Du ihr Urvertrauen. Sie wird dann erst Recht Schlafprobleme, Angst im Dunkeln etc. bekommen.

Du merkst ja selbst, dass Du als Mutter nervös wirst, wenn sie so weint. Das ist der Mutterinstinkt, der Dir sagt, dass das nicht richtig sein kann... höre ruhig drauf und bestell die Hebamme ab.

Nochmal zurück zum Tuch:
Schaue Dir am besten bei Youtube die Bindeanleitung an (Wickelkreutrage heißt die Technik). Achte drauf, dass Baby immer FEST zu binden. Keine Angst, sie bekommt genug Luft. Wenn Du das Tuch zu locker lässt, wird die Kleine zu schwer/sperrig und Du bekommst Verspannungen.

Die ersten 1-2 Wochen kann es recht nervig sein, das Baby vorm Bauch zu haben. Weil Du es nicht gewohnt bist und Deine Rückenmuskulatur auch nicht... aber die Muskeln wachsen mit und man gewöhnt sich dran. Irgendwann merkst Du sie gar nicht mehr. Dann kommt Dir der Kiwa soooo unpraktisch vor :-)
Ich bin neulich voll in Panik zurück nach Hause gelaufen, weil ich dachte ich habe mein Kind z.H. vergessen... dabei war sie im Tuch #klatsch Sowas Bescheuertes! ;-)

Naja, und die Kleine wird besser pennen tagsüber. Wenn Du zH bist, kannst Du versuchen sie abzulegen, wenn sie richtig schläft. Ansonsten machst Du halt Haushalt oder Besorgungen zu Fuß.

#aha Getragene Babys schreien im Allgemeinen weniger und haben durch die aufrechte Haltung oft auch weniger Bauchweh #aha

Wenn sie dann anfängt zu krabbeln und zu spielen, wird sie ganz von allein weniger im Tuch sein wollen.

Wenn Du noch Fragen hast, immer her damit!

Liebe Grüße
Nele

Beitrag von tantom 19.04.11 - 21:56 Uhr

Leg dich zu ihr und bleib bei ihr!!! Sie braucht Nähe und Geborgenheit, das solltet ihr ihr geben!
Nimm sie ganz eng zu dir, trage sie rum, lass sie auf deinem Bauch liegen, das hilft!!

In den BabyBjörn würde ich sie auch nicht sooft packen, der ist nämlich total schlecht für Babys Rücken und für die Hüfte und für deinen Rücken
;-)
Kauf dir lieber ein ordentliches Tragetuch #herzlich

Beitrag von melli1986 19.04.11 - 21:56 Uhr

Hallo Steffi,

Ich habe bereits das dritte Kind das Probleme mit dem Einschlafen hat.
Daher schläft mein Kind Tagsüber im Tragetuch oder ich Stille sie und leg sie dann weg wenn sie schläft, das geht allerdings nur wenn ich sie auf den Bauch lege, ansonsten ist sie gleich wieder wach.

Wach irgendwo hinlegen ging bei keinem Kind aber das ist mir auch nicht wichtig, irgendwann klappt das ganz von alleine und deine kleine ist ja noch soooo klein das sie dich einfach braucht.

Liebe Grüße und genieße dein Baby solang es noch so klein ist.

Melanie mit Alena, Jannik und Lotta