setzen oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama240686 19.04.11 - 14:51 Uhr

Hallo,

meine Tochter Lena 7 1/2 Monate sitzt seit ein paar wochen frei. sie ist zwar manchmal noch recht wackelig. Aber sie spielt auch länger in der sitzenden position. Beugt sich nach vorn, holt sich sachen und setzt sich wieder gerade zurück.

Als ich heute beim arzt war, sagte sie mir, das Lena ihre rme zu wenig benutzt. Und da kamen wir auf das sitzen. Und sie sagte mir, ich soll sie auf keinen fall hinsetzten, solange sie sich nicht selbst aufrecht hinsetzten kann.
Es würde denn Rücken schaden.

Nun meine Frage. Hat sie damit recht? Ich dachte immer wenn die Kinder frei ohne stütze sitzen könnten dann wäre das okay. und dann könnte man sie auch ruhig hinsetzten

Ich weiß jetzt nicht so richtig ob ich meiner Tochter nun wirklich das setzten unterlassen soll. da meine Ärztin eh für ihre Panik-mache bekannt ist. Sie meinte zum beispiel auch, das Lena für ihr alter ein großes Kind wäre. Und sie ist gerade mal 69 cm.

lg

Beitrag von nadine1013 19.04.11 - 14:55 Uhr

Hallo,

deine Ärztin hat recht - man sollte ein Baby nicht hinsetzen, so lange es das noch nicht von alleine kann. Deine Tochter ist 7,5 Monate - da wird es ja ohnehin nicht mehr lange dauern. Meine Tochter war genau 8 Monate, da hat sie sich von allein hingesetzt.

LG, Nadine mit Helena (20 Monate) + Raffael (8 Wochen)

Beitrag von jumarie1982 19.04.11 - 15:00 Uhr

Huhu!

Da hat deine Ärztin vollkommen Recht.

LG
Jumarie

Beitrag von nadja.l 19.04.11 - 15:00 Uhr

ich kenne das auch so mit dem hinsetzen, erst wenn sie es alleine machen. denke auch, dass sonst der anreiz fehlt es selbst zu machen. außerdem wissen die kleinen dann oft auch nicht wie zurück.

Beitrag von espirino 19.04.11 - 15:18 Uhr

Hallo,

also meine Zwillinge haben sich erst nach ihrem 1. Geburtstag allein hingesetzt. Wenn ich hätte darauf warten wollen, daß sie sich hinsetzen hätte ich sie nie richtig im Hochstuhl füttern können, denn daß soll man ja auch erst, wenn sie sich allein hinsetzen können. Die wäre aber wiederum unvereinbar mit ihrem festen Willen gewesen vom Tisch mit zu essen. Genauso das Sitzen im KiWa, was sehen zu wollen und nicht sitzen dürfen?

Ich denke (bin natürlich keine Ärztin), wenn man sie ab und an mal hinsetzt (außerdem ist sie ja eh gerade im Begriff es zu lernen) und auch nicht stundenlang sitzen läßt, sollte das für den Rücken nicht schädlich sein.

So und jetzt her mit den Steinen. Ich zähle zu den Muddis die nicht alles exakt nach den neuesten der neuesten der neuesten Erkenntnisse befolgen.

LG Jana

Beitrag von jiny84 19.04.11 - 15:21 Uhr

Ja das stimmt was deine Ärztin sagt wegen hinsetzen.
Aber ein grosses Kind für ihr alter??
Was ist dann meiner?? 6 1/2 Monate und vor einer Woche bei der U5 hatte er 70 cm

Beitrag von falkster 19.04.11 - 17:16 Uhr

mit dem setzen...
so weit sind wir noch nicht, deshalb hier keine Angabe... Allerdings würde ich mein Kind nicht hinsetzen, wenn Sie es nicht aus eigener Kraft könnte. Der Grund? keine Ahnung. Fühlt sich einfach falsch an...

Was die Länge Deiner Tochter angeht verstehe ich Deine Ärztin nicht wirklich...
Ava ist vor 2 Wochen bei der U4 mit 4 Monaten bereits 68,5cm lang gewesen. Also weit oberhalb der Kurven.

Von daher ist die Längenangabe bei Deiner Lena eher durchschnittlich.

Beitrag von tonip34 19.04.11 - 19:22 Uhr

Ja damit hat Sie Recht, ich bin selber Kindertherapeutin...wenn Du dein Kind hinsetzt, sprich er macht es nicht aus eigener Kraft geht die zu Lasten der WS, und die Entwicklung kann zum Stop kommen, da man praktisch vorgreift. Es ist wichtig das ein Kind den Weg zum sitzen selber entwickelt, der Weg dahin ist sehr wichtig. Sezte Dein Kind mal ganz nckt vor Dir hin und schau mal wie instabil die WS noch ist, zu fruehes hinsetzten kann zu Skoliosen ect fuehren , es lohnt sich zu warten und das Kind selber machen zu lassen.

lg toni

Beitrag von kathyreichs 19.04.11 - 19:27 Uhr

hallo, ich habe unseren KiA gefragt wegen sitzen im hochstuhl und er sagte, bloß nicht vor dem 10. monat.
wenn du sie so auf den schoß nimmst, ist das ok. dabei stützt du sie ja noch, damit sie nicht runterfällt

Beitrag von taewaka 19.04.11 - 22:27 Uhr

Hi,

Kinder können sitzen, wenn sich sich selbstständig aufsetzen können.
Wenn man sich daran hält, weiß man gar nicht wann sie (theoretisch) das Gleichgewicht halten könnten, wenn man ihnen dabei helfen würde, da man dies nicht macht ;-)

Es ist für die motorische Entwicklung wichtig und sinnvoll, dass die Babys die "Meilensteine" alleine bewältigen und in die jeweiligen Positionen selbstständig kommen und auch wieder raus kommen. Ein Baby das nur Aufgesetzt wird, hat z.B. noch gar nicht die Erfahrung gesammelt, wie es da hin kommt und entsprechende Muskelgruppen noch nicht trainiert. Im blödesten Fall weiß es auch nicht wie es aus der Position wieder raus kommt und wird ein "Poporutscher".

Deine Ärztin macht keine Panik, sondern sie ist für eine individuelle, vom Kind / Baby ausgehende motorische Entwicklung, dies ist definitiv zu bejahen.

Ich würde Lena auf eine Decke legen, ein bisschen Spielzeug und mich dazu setzen, da kann sie gucken was sie macht, ob sie in den Vierfüßlerstand kommt, ob sie sich nur abstützt und greift und zum Mund zieht, etc.