Korrektur von 8+4 auf 6+0

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bitci 19.04.11 - 15:00 Uhr

Hallo ihr lieben,

hatte heute meinen 2. FA Termin.
Am 29. März (also vor 3 Wochen) sah man eine Fruchthöhle.

Heute dann das schlagende Herzchen.#huepf

Meine letzte Periode war am 18.02.2011.
Der FA hat mich von rechnerisch 8+4 auf 6+0 (per ultraschall) korrigiert.
In meinen Mutterpass hat er auch den 08.03. als letzte Periode eingetragen.

Ich freu mich auf mein Baby, egal ob November oder Dezember.
Aber jetzt mach ich mir natürlich ein wenig Sorgen.

Sex hatt ich am 08.03. und am 19.03. und am 23.03. war der Test positiv.

Siehe auch ZB in VK.

Alles mekrwürdig.

LG
CIndy

Beitrag von alexmucke85 19.04.11 - 15:10 Uhr

Hi!

Find ich auch merkwürdig! Hat er gesagt, warum er es macht??

Meine letzte Mens war am 17.02. bin heute 8 + 5

Lg

Beitrag von bitci 19.04.11 - 15:15 Uhr

Ja laut dem Vermessen hat Kind die Größe von 6+0.
Also ET am 13.12.2011 und somit Korrektur letzte Regel.

Ich warte jetzt den nächsten Termin ab.

Ich wäre dann beim letzten Termin, nach seiner Rechnung, erst 3+0 gewesen und ich glaub, da hätte er noch keine Fruchthöhle sehen können.#kratz

Mach mir tierisch nen Kopf.

LG
CIndy

Beitrag von alexmucke85 19.04.11 - 15:27 Uhr

wie groß war es denn? War heute auch beim FA.
Unser Krümel ist jetzt 1,75 cm.

Eben bei 3+0 wusstest du es ja noch nicht einmal #kratz
Denk, dass 6+0 ein bischen weit zurückgerechnet wurde

Lg

Beitrag von tschanna01 19.04.11 - 15:48 Uhr

Hi,


mmh, also das ZB ist ja nicht so wirklich zu gebrauchen;-)
Habe meins damals mit zum ersten Termin mitgenommen und er hat es auch so übernommen,s.VK.
Bin heute 9+4, wie im ZB!!

LG Jana

Würde ihn nochmal drauf ansprechen, aber im Endeffekt ist es eh egal, die Kiddies kommen eh wie sie wollen!!

Beitrag von malibienchen 19.04.11 - 16:00 Uhr

gut das ist ja öfters dass die SSW korrigiert wird, aber er kann doch nitt deine letzte Mens einfach ändern. Das ist doch wohl ne Tatsache dass die dann war.
Da würde ich Einspruch einlegen.

Beitrag von bloodymary2905 20.04.11 - 09:24 Uhr

Sag mal wie ist den dein Zyklus normalerweise gewesen. Meiner war immer ganz unterschiedlich ... mal 32 Tage dann 38 Tage oder auch mal 27 Tage ... Meine letzte Mens war am 10.02.11. Ich müßte also ende der 10.ten SSW sein. Mein Gyn hat das Datum nach dem letzten beiden US auch geändert, denn laut US bin ich heute in der 8+6, also in der 9ten SSW. Bei mir wurde es also auch um eine Woche korrigiert! Aber bei mir kannste das auch so halt ned berechnen, da ich keinen regelmäßigen Zyklus habe.
LG
Maria

Beitrag von bitci 22.04.11 - 14:06 Uhr

Mein Zyklus ist mal regelmäßig, mal unregelmäßig.

Aber ich weiß, (siehe ZB) dass ich am 08.03. und am 19.03. Sex hatte. Da muss die Befruchtung irgendwann gewesen sein.
Und am 23.03. war der Test positiv.
Am 29.03. sah man bereits eine Fruchthöhle (da wäre ich nach neuer Rechnung erst 3+0 gewesen)

Ich finde fast 2,5 Wochen ein bischen zu weit zurückgerechnet.

Mehr als abwarten, bleibt mir sowieso nicht.

Danke
Cindy

Beitrag von masha24 20.04.11 - 11:17 Uhr

hallo. bei mir ist so ziemlich die gleiche geschichte... bin nach den berechnungen in der 12 ssw, meine fa meint aber das es nach den befund erst die 10 ssw sei und das sich der eisprung dan evtl verschoben hätte... ich bin eh schon recht nervös- da meine erste ss ist und dann das noch..

hoffe aber das alles ok ist.

lg masha