Wird sie satt???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von michaela.n 19.04.11 - 15:23 Uhr

Hallo!

Seit ein paar Tagen könnte ich den ganzen Tag stillen. Auch in der Nacht wird Viktoria ca. 3 mal munter. Sie schläft sonst 10 std. durch.
Nicht, dass ich es nicht als normal empfinden würde, dass ein Baby nachts oft wach ist, das ist es nicht. Meine beiden anderen Kids haben auch ewig nicht durchgeschlafen.

Nein, ich hab wirklich das Gefühl, dass sie nicht satt wird momentan. Ich kenn auch dieses Clusterfeeding, aber auch so kommt es mir nicht vor. Sie trinkt ein bisschen und dann ist keine Milch mehr da.

Bild ich mir das ein oder kann das wirklich sein? Viktoria ist 3 Monate alt.

glg michaela

Beitrag von qrupa 19.04.11 - 17:23 Uhr

Wenn bei dir nicht gerade exktremer Streß ist, du krank bist/ warst (also so richtig) nein, dann kann das eigentlich nicht sein. Entweder du kannst nie genug Milch bilden (gibt solche Fälle, aber sehr selten) oder immer, vorausgesetzt du stillst nach Bedarf. Ein Baby wird immer satt wenn man es solange an der brust läßt wie es möchte. das kann gerade in den ersten Wochen manchmal sehr sehr oft sein und dann wieder nur sehr selten. Aber es ändert sich in der Regel alle paar Tage. Die meiste Milch entsteht erst wärend des stillens. "Keine Milch mehr da" gibt es so also gar nicht. Was genau bringt dich denn zu der Annahme dass nichts mehr kommt?

Beitrag von michaela.n 19.04.11 - 19:47 Uhr

Ich war schon krank vor ca einer Woche. Hatte eine richtige Grippe mit Fieber und allem drum und dran. Seit dem hab ich nicht mehr so viel Milch, kommt mir vor.

Natürlich stille ich nach Bedarf. Ich hab auch immer einen Milcheinschuss, wenn sie trinkt. Aber nur kurz und dann kommt mir die Brust einfach leer vor.

Ich habe eigentlich sehr viel Milch, auch einen sehr starken Milchspendereflex. Die Kleine verschluckt sich sehr oft, weil zuviel auf einmal rauskommt. Und ich seh normalerweise immer in ihren Mundwinkeln die Milch.

Ich hatte nie ein Problem damit, es ist mir auch noch nie so extrem vorgekommen.
Ich habe meine beiden anderen Kinder auch gestillt, meinen Sohn sogar 13 Monate.
Natürlich gibt es Tage, wo man nicht so viel Milch hat, aber das gleicht sich dann immer schnell wieder an...

Verstehst du, was ich meine?
glg