Hormonbehandlung der Eierstöcke

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von isabella75 19.04.11 - 15:27 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauch nen kleinen Rat von Euch. Hat jemand Erfahrung mit der Hormonbehandlung der Eierstöcke? Was kommt da genau auf mich zu? Wie habt Ihr diese Zeit erlebt und was für Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Ich werd im Juni 36 und hab vor 10 Monaten mit der Pille aufgehört. Bis dato hatte ich noch keinen einzigen Eisprung. Das weiss ich darum so genau, weil ich die letzten Monate regelmässig Untersuchungen beim Frauenarzt hatte. Da der Kinderwunsch besteht und es die erste wär, hat mir mein Frauenarzt zu einer Hormonbehandlung geraten. Ich bekomm eine Woche lang Tabletten und werd jeden zweiten Tag untersucht. Laut Doc ist bei mir alles in Ordnung, alle Werte stimmen, nur eben der Eisprung will nicht. Er meinte auch, dass da von selber in der nächsten Zeit nichts gehn würde. Wär ich Anfang 20zig würde er mir raten einfach zu warten, aber da ich schon Mitte 30ig bin, ändert sich die Lage.

Wär schön, wenn Ihr mich etwas aufmunternt könntet, im Moment fühl ich mich, als würden die Wechseljahre anklopfen und unser Kindertraum auf nimmer wiedersehn verschwinden #heul :-(

Liebe Grüsse,

Bella

Beitrag von fraeulein-pueh 19.04.11 - 16:01 Uhr

Hallo Bella,
ich geh dann einmal davon aus, dass dir der Arzt Clomifen verschreiben will?

Clomifen ist eines der ersten Mittel, das Ärzte für eine Stimulierung verschreiben. Für mich war die Einnahme von Clomifen nicht besonders schlimm, aber ich hatte auch relativ wenig Nebenwirkungen. Es gibt Schlimmeres.

LG Püh

Beitrag von isabella75 19.04.11 - 16:18 Uhr

Hallo Püh,

es gibt immer Schlimmeres ... das weiss ich mittlerweile. Hat es bei Dir nach der Einnahme von Clomifen mit der Mens und nem Eisprung funktioniert?

Gruss,

Bella

Beitrag von fraeulein-pueh 19.04.11 - 16:45 Uhr

Ja, ES fand immer statt - manchmal allerdings auch trotz Auslösen etwas später. Da war jedoch vielleicht die Auslösesdosis zu niedrig. Mit der Mens hatte ich auch ohne Clomifen keine Probleme. Allerdings musst du darauf aufpassen, dass sich die Gebärmutterschleimhaut (GMSH) auch gut aufbaut.

Beitrag von isabella75 19.04.11 - 16:52 Uhr

;-) bei mir findet gar nix statt ... aber das wird schon. Ich glaub auch, dass es irgendwann mit der Schwangerschaft klappt, aber so ganz ohne Mens fühlt man sich eben doch etwas komisch und mit den Hitzewallungen (was jedoch am Klima liegen könnte) und meinen Stimmungsschwankungen fühl ich mich eher als käme ich in den Wechsel.

Man kann sich aber auch viel einreden. Ist eben ein sensibles Thema. Mein Doc meinte, dass die Gebärmutterschleimhaut gut wär, und auch Eierchen da sind ... die nur eben keine Anstalten machen würden sich mal auf in Richtung Gebärmutter zu machen. Wollt ihnen schon erklären, dass jetzt Frühling ist und die Zeit des Winterschlafs nur vorbei ist ... aber die liegen wahrscheinlich nicht nur auf der faulen Haut, sondern auch auf den Ohren.

Bin gespannt was da noch alles auf uns zu kommt.

Hat es bei Dir mit der Schwangerschaft dann geklappt?

Gruss

Bella

Beitrag von fraeulein-pueh 19.04.11 - 17:04 Uhr

Ja und nein. Meine GMSH hat sich schon immer sehr schlecht aufgebaut, das war bei Clomifen dann noch schlechter. Ich bin zwar schwanger geworden, hab es jedoch wieder verloren... Jetzt haben wir mit Puregon stimuliert und bisher sieht es ganz gut aus #zitter


So, ich werd jetzt noch ein wenig die Sonne genießen... Schönen Abend noch!


LG Püh

Beitrag von isabella75 20.04.11 - 11:26 Uhr

Hallo Püh,

das tut mir schrecklich leid ... ich wünsch Dir alles alles Gute und drück die Daumen, dass dieses Mal alles gut geht. Lass mich wissen wie es Dir geht.

Liebe Grüsse,

Bella