Hab mal ne frage !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melkeletho 19.04.11 - 15:56 Uhr

Hallo zusammen,


Mich beschäftigt schon die ganze Zeit etwas,ist zwar noch sehr früh aber man macht sich ja gedanken.

Ich hatte vor 5 Jahren einen Spontan Pneumothorax (der rechte Lungenflügel ist einfach so zusammengefallen) und von daher wäre eine normale Geburt unter den Umständen sehr anstrengend für meine Lunge.
Ich musste damals 2 mal Operiert werden dabei wurde ein leines stück Lunge herausgenommen. Viele Schmerzen,viele Spitzen und und und,seit dem habe ich eine Fobie gegen Krankehäuser und alles das was in Örtlicher Betäubung passiert,habe Herzrasen und mein Blutdruck schießt in die höhe.

Also demnach würde ich gern einen Kaiserschnitt in Vollnarkose machen lassen,meint ihr das,das geht?

Danke fürs lesen Lg melkeletho mit Bauchzwerg 12 SSW ;-)#winke

Beitrag von cappucinocream8 19.04.11 - 16:10 Uhr

Hallo,

ich würde sowas mal mit dem FA besprechen, bzw. dann in der Klinik in der du entbinden wirst. Wenn du deine Gründe erklärst, wird es schon gehen.

Alles Gute für Dich

LG Cappu

Beitrag von supersand 19.04.11 - 16:12 Uhr

Oh weh, das klingt ja schlimm.

Ich glaube, mit Deiner Vorgeschichte kannst Du einen KS unter Vollnarkose machen lassen. Was sollte dagegen sprechen, wenn es eh notwendig ist bei Dir? Das kannst Du im KH bei der Geburtsplanung besprechen.

LG,
Sandra