Wie sollten Mädchenschuhe sein?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von lotte20567 19.04.11 - 16:08 Uhr

Hallo,
ich habe ein Schuhgeschäft und versuche auch im Kinderbereich die Fahnen hoch zu halten, obwohl das nicht immer ganz leicht ist.
Zur Verzweiflung treibt mich derzeit der Einkauf von Mädchenschuhen. Liegt das nur daran, dass ich selbst einen Jungen habe? Wie sollen die denn bloß (abgesehen von 'nicht so teuer') sein???
Im Moment hbe ich folgenden Eindruck (leicht verkürzt und pauschaliert ...):
Mädchen wollen direkt von den Stiefelen in die Ballerina und Sandalen steigen. Mami sagt: Du brauchst aber auch Halbschuhe. Und da fängt mein Problem an. Jeder Halbschuh den ich bringe, ruft heftigste Abwehrreaktiionen der Mädchen hervor! Offensichtlich ist das auch nicht nur bei mir so, wenn Mami beim rausgehen verzweifelt sagt: 'Es war erst der 7. Laden, in dem wir geguckt haben!' Auch in Gesprächen mit den Herstellern finde ich nur Ratlosigkeit. Also, 'Mamii's' berichtet mir doch mal von Euren Wünschen oder davon, wie Ihr es geschafft habt Euren Mädchen 'Halbschuhe' zu verpassen. Wie sollen die denn sein? Verspielt, lässig, cool?

Danke

Lotte Bundy

Beitrag von -0815- 19.04.11 - 16:51 Uhr

Wenns nach meiner Tochter (4) geht: mit glitzer,
Pferden, Feen und wenn sie ganz cool sind mit bliklichtern ;-)

Beitrag von luka22 19.04.11 - 18:07 Uhr

Oh je, ich glaube da kommt man wirklich auf keinen grünen Zweig mit der Kundschaft. Solche Schuhe würde ich meiner Tochter nie kaufen. Na ja, stimmt nicht ganz. Vielleicht als Spaßschuh, wenn es den irgendwo für 9.99 gäbe, aber sicher nicht als vollwertigen Halbschuh, den man jeden Tag in die Schule anziehen sollte. Gerade von Sketchers habe ich noch nie etwas Vernünftiges gesehen. Das waren alles harte Plastikschuhe und das für 40-60 Euro. Ich bin zwar in vielen Dingen ein Mutter, die sich vom Augenaufschlag ihrer Kinder bezirzen lässt, bei Schuhe bin ich aber hart. Bei 3 Kindern gibst du für Schuhe eh so viel Geld aus, da kann ich mir Spaßschuhe für 40 Euro extra nicht leisten, bzw. ich will es mir nicht leisten. Und was ich in letzter Zeit an unsinnigen, superteuren Blinkerschuhen gesehen habe, das geht auf keine Kuhhaut. Solche Schuhe sind der Grund, warum ich Kinderschuhe (bestimmte Marken) übers Internet bestelle, denn wenn deine Kinder solche Schuhe sehen, sind alle anderen Schuhe plötzlich unbequem ;-).


Grüße
Luka

Beitrag von kendra.26 19.04.11 - 18:44 Uhr

#schwitz ja wie recht du hast, toll finde ich die Schuhe natürlich auch nicht, doch meine 7-jährige weigert sich strikt Schuhe anzuziehen, die ihr nicht gefallen.
Da ist sie total stur.


Für meine Kleine , wird am Montag 4 kaufe ich meistens Naturinos, so lange die Schuhe bunt sind, ist alles okay ;-)

Ich hatte bisher nie Probleme bei den Übegangsschuhen von Sketchers, meine hat auch Chucks von Converse gerne an, nur diese Halbschuhe mag sie überhaupt nicht, die haben sie ja auch nicht lange an, dann kommt der Sommer , und die heissgeliebten Ballerinas und Sandalen können ausgepackt werden :-D
Ich seh das nicht so eng :-p

Im Winter gibt es komischerweise auch von den Markenherstellern gute, schöne Stiefel , die sie anzieht, nur die Halbschuhe, ja ist so ein Thema für sich.

Beitrag von nadeschka 20.04.11 - 00:42 Uhr

#verliebt #verliebt

Den qietschbunten Glitzer-Glitter-Turnschuh würde meine Tochter auch super finden. #rofl

Würde ich ihr vielleicht sogar kaufen. Ist zwar völlig übertrieben im Design aber immer noch irgendwie cool.




Beitrag von die.kleine.hexe 19.04.11 - 17:00 Uhr

hallo !

schönes thema ;-)

ich war mit meiner kleinen (fast 6 jahre) auch schuhe kaufen und ich habe mich sowas drüber geärgert, dass es nur so doofe halbschuhe mit gummiband und stopper gab, die man so zuziehen muß zum fest stellen und dann hängt da so eine blöde "stolperschlaufe" rum :-[ mit sowas kann man doch keine kids in den kindergarten zum spielen schicken #aerger
und was mir noch unangenehm aufgefallen ist: 3 von 5 paar hatten 0 fußbett !

wir sind dann ohne neue schuhe nachhause, weil ich ihr keine glitzer flip-flops kaufen wollte - sie würde auch von stiefel zu sandalen hüpfen ;-)

was ich will sind sneaker mit klett - eher praktisch statt glitzer !

lg, hexe

Beitrag von lotte20567 20.04.11 - 10:39 Uhr

Hallo,
danke für Dein Statement.
Diese Halbschuhe mit Stopper sind entwickelt worden, weil keiner mehr die Klettverschlüsse sehen kann und die Kinder das Schnürer ja erst spät lernen. Wichtig ist, dass man den Zipper unten unter den Senkel fummelt, damit er nicht lose rumfliegt.
Ein ausgearbeitetes Fußbett brauchen Kinderschuhe eigentlich nicht, denn das würde ja die Flexibilität und Weichheit einschränken. Allenfalls ein weiches Fußplster.

Sneaker mit Klett hab ich sogar - zumindest eine, die ich zufrieden stellen könnte :-)!

Lotte Bundy

Beitrag von die.kleine.hexe 20.04.11 - 11:11 Uhr

hallo !

vielen dank, für deine antwort !

das problem ist aber, dass kindergartenkinder die rumhängenden gummidinger nicht richtig rein fummeln können/wollen und die erzieherinnen dazu keine zeit haben - wie auch, bei 20 und mehr kindern!
ich finde klett für diese alter völlig in ordnung und was die sicherheit angeht unschlagbar !
mit "fußbett" habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt (bin ja nicht vom fach), aber ein rausnehmbares polster sollten die schuhe meiner meinung nach schon haben #pro aber die schuhe, die wir angeguck haben, hatten nichts davon !
so suchen wir weiter ;-)

lg, hexe

Beitrag von colle 19.04.11 - 17:43 Uhr

hallo

in berlin rennen die mädels "alle" mit chucks rum

Beitrag von lotte20567 20.04.11 - 10:41 Uhr

Zum Schnüren? Ich hatte auch welche gekauft - bei uns passen die alle nicht richtig, zu weit, zu schlabbrig. War auch ein Flop ...

Beitrag von luka22 19.04.11 - 17:43 Uhr

AAAALsooooo, was mich derzeit auf 180 bringt, sind die ladylike-Sachen, die ich sowohl im Schuhladen, als auch im Klamottenladen vor den Latz geknallt bekomme. Das ärgert mich ungemein. Meine Tochter trägt Größe 33 und im Winter war es schier nicht möglich einen hochwertigen, mädchenhaften Stiefel zu bekommen. Alles war in dunkelbraunem/ schwarzen Leder und es waren richtige schicke Stiefelchen, wunderbar geeignet um im Schnee rumzutollen #nanana. Der Kommentar der Verkäuferin: etwas Mädchenhaftes will in der Größe niemand. Aha. Meine Tochter ist gerade 6 Jahre alt #kratz. Es muss ja nicht so glitzrig sein, dass man einen Sonnenbrille braucht, da sind wir wirklich drüber. Aber einfach ein schlichter Schuh mit einem gewissen Pep. Mit einer schönen Blumenstickerei oder einer Appikation. Bei Halbschuhen sieht es nicht viel besser aus: die meisten Schuhe sind Turnschuhe. Das kann man zum Rock nicht anziehen. Und gerade im Frühling kaufe ich sicher keine 2 Halbschuhe, die dann im Herbst eh zu klein sind. Ich habe meiner Tocher einen feinen, braunen/ altrose, superfit Halbschuh in Leder gekauft. Der war bei mytoys gleich vergriffen. Ich bin wohl nicht die einzige mit dem Problem ;-).
Bei klamotten ist es das Gleiche in Grün. Heute Morgen war ich im Vögele. Total nette Klamotten, da hätte meiner Tochter alles gefallen. Leider nur bis Größe 122. Danach alles in matschfarben und in schwarz. Und auch von den Schnitten her, eher für Jugendliche. Meine Tochter war richtig enttäuscht und ich genervt.

Grüße
Luka

Beitrag von luka22 19.04.11 - 18:13 Uhr

Vom Stil her in dieser Richtung:

http://www.kleine-sohlen.eu/sortiment.php?type=ballerina&groesse=33

http://www.kleine-sohlen.eu/sortiment.php?simid=358&groesse=33

Gerade Primigi oder Naturino gibt es bei uns so gut wie nicht in Läden. Wir halten uns an superfit, manchmal auch Ricosta.

Grüße
Luka

Beitrag von lotte20567 20.04.11 - 10:42 Uhr

Jetzt gehts ja auch schon wieder, weil die 'vernünftige' Mutter sich doch breitschlagen läßt, Ballerinas zu kaufen ...

Beitrag von ida-calotta 19.04.11 - 17:48 Uhr

Hallo!

Meine Tochter (fast 4) steht auch auf Glitzer und Pferde und natürlich alles was rosa/pink/lila ist. Bei Oma hat sie zumindest die Filly-Sandalen durchgesetzt, die Turnschuhe die Oma mit ihr gekauft hat find ich schick (braun mit rosa).
Wichtig finde ich das meine Tochter sich die Schuhe alleine anziehen kann, deshalb achte ich derzeit vermehrt auf Klettverschluss.

Mir gefällt sowas:

http://www.zalando.de/dirie-halbschuh-raspberry-ri213c00j-402.html

http://www.deichmann.com/DE/de/shop/maedchen/maedchen-schuhe/00000000923397/Ballerina.prod?r=5&c=3&filter_size=212@25&orderby=topseller&st=PRODUCT&filter_cat=maedchen/maedchen-schuhe


Das wären so zwei Beispiele. Meine Tochter wollte auch bei den ersten Sonnenstrahlen und 3 Grad ihre Sandalen anhaben.

LG Ida


Beitrag von carana 19.04.11 - 17:58 Uhr

Hi,
vor allem schmal, ganz schmal, noch schmaler und klein... Überall gibt es nur Schuhe für breite Baby-Speckfüßchen.
Was ich hier für die älteren Mädels rauslese: die suchen Schuhe, wie es sie für Babys gibt. Also, von Däumling haben wir in Gr. 20 z.B. braune, mit dezenter Applikation in altrose. Ist doch genau das, was einige Mamas hier wollen...
Lg, carana

Beitrag von antje1802 19.04.11 - 18:18 Uhr

Meine hat auch einen ganz normalen Halbschuhe von Elefanten lila in Leder mit irgendwas drauf.
Ganz schlimm finde ich diese Pastikturnschuhe in rosa mit diesen ganzen Glitzerkram.
Unsere Problem ist ehr das sie gerade 7 ist und jetzt noch Schuhgröße 36 hat aber für Sandalen sind wir dann schon bei 37 und das ist leider schon Damengröße:-[

Beitrag von lotte20567 20.04.11 - 10:48 Uhr

Grundsätzlich gibts es ja Kinderschuhe auch in 36 bis 40 / 41, es wird nur immer schwieriger vom Design her! Magst Du mal nach VADO googlen, die sind extra für 'große Mädchen' gemacht worden - ich kann die aber gar nicht einschätzen.

LG

Lotte

Beitrag von mel1983 19.04.11 - 18:23 Uhr

Hallo,

meine Tochter trägt im Übergang nur Turnschuhe.
Das liegt einfach daran, dass ich keine schönen und vorallem gescheiten, wenig auffallenden Halbschuhe bekomme!

Ich mag dezente Schuhe aus Wildleder mit heller Sohle, biegsam und bequem.
Dezente Farbmischungen wie braun/rosa (aber kein pink!) usw.

Es ist einfach nur Mist zu finden, deswegen greife ich auf Adidas, Nike und Lacoste (wunderschöne in weiß mit dezentem rosa Schriftzug - ähnlich den Chucks aber mit geriffeltem Gummi) zurück. (bei FootLocker)

Grüße

Beitrag von mel1983 19.04.11 - 18:32 Uhr

Die sehen gut aus.

Aber ich kann keine Schuhe bestellen, weil meine Tochter ständig andere Größen hat. Und ehrlich - wie lange hast du dafür gesucht? :-)

Bei uns sinds dieses Jahr ohne jegliche Suche halt halbhohe Adidas geworden und die Lacoste für den Frühsommer. Zufall - in meinem Schuhladen hat mein Kind abgesahnt sozusagen.

Sonst hätte ich mich wohl auch tiefer ins Gewühl stürzen müssen.

Wie zufrieden bist du mit Superfit? Wir haben das Problem, dass meine Tochter (außer in Markenturnschuhen) relativ schnell Schweißfüße bekommt und bei dem Preis und eben den bevorstehenden Schweißfüßen bin ich nicht besonders probierfreudig :-)

Grüße

Beitrag von luka22 19.04.11 - 22:14 Uhr

"wie lange hast du dafür gesucht?"

erwischt! :-D

Eigentlich würde ich mir die Schuhe auch lieber im Laden anschauen. Aber da wir nur kleine Schuhläden in der Umgebung haben, ist die Auswahl bescheiden. Ich probiere zwar immer mein Glück, oft muss ich dann doch bestellen, mit drei Kindern ist so ein Schuhladenbesuch auch nicht gerade lustig #schwitz.
Bei superfit kenne ich mich mit der Größe aus und mit der Qualität war ich bisher auch immer zufrieden. Deshalb traue ich mir da das Bestellen zu und man kann sie ja auch zurückschicken. (Kinderschuhe sind der am häufigsten zurückgeschichte ARtikel unter allen Produkten! ;-))
Mit den Schuhen bin ich sehr zufrieden. Sie haben eine gute Passform, sind komplett aus Leder und haben eine weiche Sohle. Was will man mehr? :-D

Grüße
Luka

Beitrag von lotte20567 19.04.11 - 18:44 Uhr

Danke erst einmal für die zahlreichen Rückmeldungen, die ja doch ein sehr unterschiedliches Bild ergeben. Es sind eben doch sehr viel Ballerinen dabei, offensichtlich sind nicht alle Mütter so 'vernuftsbesessen' wie die in unserem Laden. Die hab ich ja auch, was mir in erster Linie fehlt ist eine Vorsttellung davon, wie ein 'vernünftiger' Halbschuh aussehen sollte. 'Vernünftig' ist nicht Chucks und Sketchers, auch wenn sie modisch aussehen. (Nicht das ich die Mütter, die die vorgeschlagen haben angreifen will oder mit denen jetzt eine andere Diskussion anfangen möchte, nur das ist nicht das, was meine 'vernünftigen' Mamis in unserem Fachgeschäft suchen.)

Vielleicht kommen ja noch ein paar gute Tipps dazu.

Danke Lotte Bundy

Beitrag von luka22 19.04.11 - 22:30 Uhr

Also ich fände den Kauf einer Ballerina zum jetzigen Zeipunkt total vernünftig. Die kalten Tage sind doch langsam gezählt und die "paar" Regentage im Sommer lassen sich gut mit Ballerinas überbrücken. Ich bin zwar so vernünftig und kaufe meinen Kindern im Frühjahr Halbschuhe, aber ich frage mich regelmäßig, warum ich das tue. Sie tragen sie im März und im April ist es meistens schon so warm, dass man Sandalen tragen will. Ab diesem Zeitpunkt sind es vielleicht 10 Mal, wo die Kinder Halbschuhe tragen und im Herbst sind sie wieder zu klein #aerger. Und Kinderschuhe sind einfach teuer #schwitz. Na ja trotzdem kommt man nicht drumherum, gerade wenn Ausflüge in der Schule anstehen und es regnet.

Wenn ich einen Schuhladen hätte, dann würde ich hochwertige Schuhe anbieten. Also nicht Edelschuhe, wie Dior oder so etwas, sondern einfach gute, weiche Lederschuhe. Zumindest bei uns gibt es blinkende Plastikschuhe noch und nöcher. Einen vernünftigen, klassischen Lederschuh sucht man vergebens :-(. Was ich auch HASSE sind Spielgeräte im Schuhladen. Ich kriege jedes Mal so einen Hals, weil sich meine Kinder auf die Rutsche mit Spielbällen stürzen und es dann total egal ist, ob der Schuh passt oder nicht. Keine Ahnung, was Schuhläden von so etwas haben!

Grüße
Luka

Beitrag von lotte20567 20.04.11 - 11:09 Uhr

Ja, jetzt ist schon Ballerinenzeit, aber vor zwei Wochen, war das noch anders ...
Ich verstehe das mit dem Geld auch, aber ich kenne Mädchen, die haben 10 Jeans und 8 Kleider, wollen aber nur einen Schuh, der zu allen Klamotten und jedem Anlass passt. Und das geht halt nicht. Ich würde immer einen guten Halbschuh kaufen und vielleicht einen modischen (nicht so hochwertigen) Ballerina dazu - aber ich bin ja Jungsmutter :-)!

  • 1
  • 2