Bettenfrage , Metallbett für 19 Monate alte Tochter?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von beth22 19.04.11 - 16:42 Uhr

Hallo zusammen!

Ich wollte eigentlich das Gitterbett meiner Tochter zum Juniorbett umbauen, damit ich sie in den Schlaf begleiten kann und mich dann "rausschleichen" kann wenn sie schläft. Nun finde ich aber die Bettseiten nicht und kann es nicht umbauen (die sind bestimmt beim Umzug damals abhanden gekommen). Nun würde ich gleich ein "großes" Bett für sie kaufen wollen, aber welches? Ich kann mich nicht entscheiden, es gibt so viele.
Nun habe ich dieses hier gefunden und wollte euch mal fragen, ob das schon was für sie wäre? http://www.daenischesbettenlager.de/Produkte/Metallbett--Prinzessin--28021001.html
Ich würde da noch ein "rausfallschutz" besorgen. Denkt ihr das geht für so eine kleine Maus?

Falls ihr noch andere Tipps habt, immer her damit ;-) , aber bitte 90/100 x 200 ich denke kleiner würde ich dann doch nicht mehr kaufen, sonst muß ich ja in 2-3 Jahren schon wieder ein neues kaufen

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

LG
Sandra mit Max (9,5 Jahre), Ben (fast 4 Jahre) und Lea (19 Monate)

Beitrag von mona191082 19.04.11 - 16:58 Uhr

Hallo Sandra,

Lena hat genau das gleich Bett letztes Jahr bekommen, da war sie 18 Monate jung. Wir haben dazu noch den langen Rausfallschutz von Reer gekauft und eine gute Matraze. Sie liebt ihr Bett vom ersten Tag an.

Ich begleite meine Tochter jeden Tag in den Schlaf. ich steig eifach über den Rausfallschutz drüber und schleich mich raus. Wenn ich nicht selber eingeschlafen bin#schein

Liebe Grüße
Ramona

Beitrag von hustinetten 19.04.11 - 18:14 Uhr

Warum sollte das Bett nichts sein? Wenn es euch gefällt, dann kauf es ihr - ich würde es mir nur nach Möglichkeit vorher im Laden anschauen, ob es in "echt" auch gefällt.

Nur den Rausfallschutz würde ich weglassen, und lieber die alte Matratze abends vor das Bett legen, so lernt deine Tochter, wo das Bett zuende ist, kann sich aber nicht verletzen, falls sie rauskullern sollte.

Meine beiden haben um den ersten Geburtstag rum ein großes Bett bekommen, mit alter Matratze davor und sind jeder max. 1-2 Mal auf der Matratze gelandet, bis sie wussten, wo das Bett aufhört.

lg

Beitrag von schwarze-sonne 19.04.11 - 18:15 Uhr

Hallo!

Genau das haben wir auch!!! Alena hat es bekommen als sie ca. 2Jahre alt war. Wir finden es super! Alena liebt es und schläft gerne darin, ist ja auch ein Prinzessinen Bett ;-)

Ich kann es wirklich nur empfehlen!

LG

Beitrag von melle_20 19.04.11 - 19:04 Uhr

hey..

unser kleiner ist knapp 18 monate und schläft auch schon in einem grossen bett....Wir haben es jetzt ca 1 woche und auch noch den rausfall schutz dran, auch wenn er sehr ruhig schläft mir ist das so sichere zumindest die erste Zeit...

Er schläft komischer weisse auch im grossen bett besser wie in seinem kleinen...Wir haben hinten am rücken das alte stillkissen gelegt damit er nicht direkt an der wand liegt.

Lg Melle mit Emily (6j) und Jeremy ( knapp 1,5j)

Beitrag von kathrincat 20.04.11 - 07:59 Uhr

mein hat mit 15 mon ein mettalbett in weiß von ikea bekommen, ein normal großes. so ähnlich wie eures auf den bild. rossfallschutz bei mytoys. zb. hatten wir auch noch für 2 mon.