13 Wochen alt und Probleme mit Seitlage und Kopfkontrolle!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von christina-1986 19.04.11 - 17:06 Uhr

Hallo,
Ich war jetzt schon 2 mal mit meinem Kleinen zur Krankengymnastik nach Bobath. Er hat denke ich nichts ernstes, aber er müsste den Kopf besser halten können wenn er in der Senkrechten ist.
In Bauchlage hält er ihn gut. Aber meine KÄ meinte, dass er ein wenig mehr Kopfkontrolle haben könnte.
schön und gut. Heute meinte die Physiotherapeutin, dass er am besten nur noch auf der Seite (im wechsel natürlich) oder auf dem Bauch liegen sollte, damit er viel Infos und Wahrnehmung bekommt. Halt nur noch nachts nach möglichkeit auf den Rücken.
Ich soll mich auch mit ihm auf den Boden legen und ihm in Seitlage die Flasche geben. Aber ich finde das ist echt schwer umzusetzen. In der Therapie klappt es ja ganz gut, aber wenn ich ihn zu Hause "zwinge" auf der Seite zu liegen, dann gibt es nur Theater, er schreit und bohrt den Kopf noch mehr nach hinten als sonst.
Hat noch jemand solche Probleme mit seinem Kind gehabt und wie habt ihr es gehandhabt.
Ich denke ja das die Zeit viel bringen wird, aber ich will meinen kleinen ja nicht quälen.

Liebe Grüße
Christina und Alexander 13Wochen

Beitrag von forfour 19.04.11 - 18:03 Uhr

Hallo Christina,

das ist doch klar das er bei dir nicht will, der ist ja nicht blöd ;-)
Zu Hause war es bisher anders, also warum sollte er das ändern?

Wenn du deiner Physiotherapeutin vertraust und die Seitenlage in der Argumentation Hand und Fuß hat dann halt einfach mal durch. Quälen tust du ihn ja nicht wirklich, du mußt ihn halt nur "umerziehen". Und wenn es der Sache dient dann zieh's durch, der gibt nach.

VG forfour

Beitrag von aluscha85 19.04.11 - 18:25 Uhr

also ich muss sagen... mein Sohn wird nächste Woche schon 4. Monate alt und kann sein Köpfchen in der senkrechten Haltung auch noch nicht sicher halten... in Bauchlage aber gut. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo... unser Sohn hat z.B. ein ein größeren Kopf als alle anderen Kinder, er kam schon mit 36cm Umfang zur Welt... klar haben es die Kinder mit großem und schwerem Kopf viel schwieriger als die mit nem kleinen und leichten Kopf... !!!!! Irgendwann wird auch dein Baby sein Köpfchen halten können, schließlich können es alle irgendwann mal...