Hautausschlag?!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mel1983 19.04.11 - 18:11 Uhr

Hallo,

ich habe so eben bei meiner Tochter einen fiesen flächigen Ausschlag an den Beinen entdeckt.

Für mich sah das aus, wie meine typischen "Salzflechten" (nenn ich so, ist einfach trockene Haut vom vielen Duschen oder eincremen). Also hab ich die Lavera Kinderlotion (100%! pflanzlich) raugekramt und raufgeschmiert. Nun, das hat wohl gebrannt, wie Feuer - also alles wieder abgeduscht.

Kurzes Telefonat mit dem Papa - Sonntag beim Duschen war es noch nicht! Es juckt ihr auch nicht - also schließe ich Neurodermitis und Nesselsucht schon irgendwie aus.

Waschmittel hab ich auch nicht gewechselt und ernährt hat sie sich auch wie immer.

Nun bin ich ratlos, ob es wohl eilt mit Kinderarzt oder so.
Der Punkt ist einfach der, dass sie in die Schule gehen muss - heute wars halb 6, also zu knapp und morgen Nachmittag hat ja kein Arzt offen.

Allerdings bin ich beunruhigt dahingehend, dass 100% pflanzliche Lotion drauf brennt.

Habt ihr Tipps oder Erfahrungen? Meinungen?

Vielen Dank
M.

Beitrag von babybaer4 19.04.11 - 18:20 Uhr

Hallo,

Nesselsucht muss nicht immer jucken.Was es ist kann dir leider nur ein Arzt sagen.
Unser Kinderarzt meinte mal das man gar nichts darauf machen soll ,da es die Haut noch mehr reizen kann.

Lg Sabine

Beitrag von urmel09 21.04.11 - 21:30 Uhr

Hallo,

wir hatten sowas mal an beiden Händen.
Feuchtigkeitscreme ging gar nicht hat zu sehr gebrannt - Fettcreme dagegen war kein Problem und hat das Problem in kurzer Zeit gelöst...z.B. reichhaltige Handcreme, Baby Wintercreme,....