Kann unterzuckerung Herzrasen ausloesen??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hazel_boo22 19.04.11 - 18:42 Uhr

Hallo

Meine frage steht ja schon oben. Muss dazu sagen das ich an einer Panikstoerung leide.

Hatte heute morgen nur ein paar Cracker mit Kaese gegessen, allerdings aussreichend getrunken. Dann vorhin gegen 18 Uhr beim EInkaufen, wurde ich zitterig und schwach auf den beinen, und total unruhig, schwindel so ein komischer druck auf der stirn, und jedes Gerauesch hat mich ganz aggresiv gemacht. Durch meine Panik/Angst stoerung habe ich dann auch noch Herzrasen bekommen.

Bin jetzt nach hause, hab nen Apfel, ein paar Trauben und ein brot gegessen. Mir gehts ein wenig besser, versuche mich abzulenken damit die Panik nicht wieder kommt.

Kann Unterzuckerung solche Symptome ausloesen, waere um Erfahrung sehr dankbar

Lg

Jessica

Beitrag von dd70 19.04.11 - 19:39 Uhr

Hallo,

besser wäre es, wenn Du Deinen Arzt fragst!!!!


LG

Beitrag von jenny6 19.04.11 - 19:51 Uhr

Hallo!

Also ich würde eher sagen, dass du das Herzrasen durch deine Angst bekommen hast!
Hast dir Gedanken gemacht, es kam dir komisch vor und schwupp, reagiert der Körper mit Herzrasen. Achte bitte darauf (habe ich in der Therapie gelernt),dass du regelmäßig etwas isst, wenn du dazu neigst zu unterzuckern.

lg,Jenny

Beitrag von felix0907 19.04.11 - 20:13 Uhr

.. Ich kenne das auch....
Ich leide seit 1o Jahren an einer Angstörung, und ich hab gerade wenn ich in Supermärkte oder Menschenansammlungen gehe, dieses blöde Gefühl..... weiche Knie, das Gefühl auf wolken zu gehen, Angst umzufallen und dann noch dieser Benommenheitsschwindel, ...
Ich bin auch von Arzt zu Arzt gerannt, EKG, BLUTDRUCK....MT, HNO,Neurologie.... etc... alles Ohne Befund!!!!!!
Mein Blutdruck war etwas zu hoch, aber das hat sich dann nicht bestätigt, da er wohl nur durch die Aufregung zu hoch war............ denn zuhause auf dem Langzeit war er immer zu niedrig........

Ich trinke einfach sehr viel und mache seit 4 Jahren eine Therapie ... das hilft mir mit der Angst umzugehen....

Lg