neues Kind neuer Name

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von hormon-31 19.04.11 - 19:07 Uhr

Hallo ich würde gern einer Freundin helfen, die grad etwas gefrustet ist.
Sie war verheiratet und hat von diesem Mann 2 Kinder, dann die Scheidung hat den Namen,aber behalten. Nun hat sie einen neuen Partner und bekommt von dem ein Kind. Er möchte das,das Kind seinen Namen bekommt
nicht den Namen von Ihrem Ex (Klar, würd ich auch nicht wollen) Sie würde auch Ihren Geburtsnamen wieder annehmen, damit das Kind nicht gehänselt wird(sein Name ist etwas komisch)...

Meine Frage kann ihr Baby überhaupt seinen Namen annehmen, wenn sie nicht verheiratet sind????

Ganz lieben Dank für eure Antworten!!!!!

Beitrag von dojoka 19.04.11 - 19:32 Uhr

Hallo...

ES KANN!!!

Wird beim Amt sogar danach gefragt wenn die Geburtsurkunde erstellt wird - vorausgesetzt der Vater steht in der Geburtsurkunde. Kostet glaub ich 7,50 EUR wenn man den Namen des Vaters dem Kind gibt - Name der Mutter kostet nichts... #rofl #sorry

War uns und unserer Tochter auch so...
Als wir später dann geteiltes Sorgerecht beantragt haben (muß ja extra gemacht werden wenn man nicht verheiratet ist), haben sie auch sogar meine Tochter gefragt ob sie weiterhin so heißen möchte oder ob sie Papas Namen will... Das wäre da auch noch ohne Probleme gegangen!
Meine Tochter sagte jedoch: "Nee, ich bleib Jolina K. - wenn ich Jolina B. heiße, bin ich ja nicht mehr Jolina K.!!!" ;-)

LG Doreen

Beitrag von hormon-31 20.04.11 - 22:56 Uhr

Danke schön werd ich ihr gleich morgen berichten,da hängt schon der Haussegen schief.

LG Claudia

Beitrag von charlet-101 23.04.11 - 20:40 Uhr

huhu,
ja geht, hab ich im märz erst gemacht und kostete 25 € und kann auch nicht mehr rückgängig gemacht werden..

glg

Beitrag von cloder86 03.05.11 - 12:22 Uhr

ja das geht weil sie schon geschieden ist wäre sie noch verheiratet müsste das kind den namen der mutter bzw des (ex) noch mannes annehmen kann man aber sofort nach der scheidung ändern lassen