...Angst, dass was nicht stimmen könnte...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanjjaa 19.04.11 - 19:36 Uhr

Hallo,

ich war 5+1 das erste Mal beim Doc und man konnte eine Fruchthöhle und einen Dottersack sehen. Meine SS-Anzeichen sind ganztägige Übelkeit und häufiges Klogehen. Ansonsten geht es mir ganz gut, ABER wieso mach ich mir so Sorgen, dass beim nächsten Termin (kommenden Dienstag), dann bin ich 10+2 kein Herzchen schlägt?? #zitter Ich mach mir voll Sorgen, obwohl ich ja eigentlich keine Schmerzen, keine Blutungen etc. habe. Woher kommt das? Wieso kann ich mich nicht einfach darüber freuen?? Je näher der Arzttermin kommt desto nervöser bin ich. Grrr....! Sorry, aber dass musste ich mal loswerden. Wer kann mich da ein wenig aufmuntern? #schwitz
Schönen Abend.
Tanja

Beitrag von cappucinocream8 19.04.11 - 19:43 Uhr

Hallo,

du solltest deinen Blickwinkel einfach ändern und dir nicht Sorgen machen, sondern dich vielleicht lieber fragen, wie groß dein Krümel schon sein wird und ob du dann schon den Herzschlag sehen kannst. Und frag dich wie schnell er wächst und dann Fortschritte machen wird. Das sind alles Dinge auf die du fruen kannst. Geh einfach mal von einer normalen gesunden SS aus und mach alles was dir gut tut und worauf du Lust hast. Denn was dir gut tut, genießt dein kleiner Bauchbewohner auch,

Fühl dich gedrückt und alles gute zur Schwangerschaft

LG Cappu

Beitrag von tanjjaa 19.04.11 - 19:45 Uhr

Danke für die Worte.
Ja, dass ist wirklich eine sehr gute Idee. Ich muss vielleicht wirklich mein Blickwinkel ändern und positiv denken und mir ausmalen wie klein und hübsch mein Baby schon ist.....statt mir Sorgen zu machen....ich versuch mein Bestes. ;-)
Danke.
Tanja

Beitrag von schmusepuppe 19.04.11 - 19:43 Uhr

Hallo Tanja!

Mir ging es genauso! Ich hatte schon zwei Fehlgeburten und hatte bei jedem Ultraschall bis zur 12 Wochen Schiss wie wenn ich zu einer Prüfung musste ( na ja, eigentich ja noch ärger) Konnte es dann immer gar nicht glauben wenn alles ok war!
Und ich muss zugeben, bin immer noch voller Sorgen. Bin sogar zwischen 13 und 20 Woche mal ins Kh gepilgert weil ich vor Sorgen fast verrückt geworden bin. Und auch jetzt noch, wenn ich sie länger nicht spür, hab ich gleich Angst!

Aber wirst sehen, es wird alles ok sein!Und der Ultraschall ist echt voll der Wahnsinn, denn obwohl es erst ca 3 cm groß ist, ist schon alles dran und es schaut aus wie ein richtiges Baby!

Lg
Sybille mit#schreiGirl inside (22ssw)

Beitrag von tanjjaa 19.04.11 - 19:47 Uhr

Gut, zu wissen, dass das Gefühl öfter da ist. Mmh, naja, nach zwei Fehlgeburten kann ich mir das noch mehr vorstellen. Woran lagen die zwei FG?? Gab es Gründe dafür?? Medizinische?
Viel GLück für die jetzige SS, aber du bist ja über das kritische hinaus....!
Ich drück dir die Daumen.
LG
Tanja

Beitrag von stefanie2703 19.04.11 - 19:47 Uhr

Hallo,
das war bei mir auch so. Weil man nichts sieht und spürt, man fühlt sich wie vor der SS. Es ist glaube ich ganz normal, dass man ein wenig Sorge hat, das es einfach unmerklich aufhört zu schlagen. Aber es wird besser, sobald du die ersten Bewegungen des Babys spürst, denn dann hast du die tägliche Gewissheit, dass alles in Ordnung ist :-) Also sei zuversichtlich und beruhige dich

Lg
Stefanie ( #herzlich ET - 10)

Beitrag von tanjjaa 19.04.11 - 19:52 Uhr

Ich werde mein Bestes geben. Danke.
Ja, du hast recht. Ich freu mich schon, wenn man die SS sieht. ;-)
Ich habe es schon meiner Familie gesagt, denn so bekommt alles ein wenig mehr Realismus für mich.
Wow, du bist ja auch schon ganz schön weit.
Viel Glück für die Geburt.
LG
Tanja