Schlimmer Heuschnupfen,was darf ich nehmen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sarah05 19.04.11 - 19:42 Uhr

Guten Abend #winke
Ich habe ganz schlimm mit Heuschnupfen zu tun,meine Augen jucken wie verrückt und meine Nase läuft und ich bin nur am niesen.
Ich habe Vividrin Akut Augentropfen hier,da steht leider drin,dass man die nicht nehmen darf.
Meine Augen sind am schlimmsten.
Weiss jemand von euch was man in der Stillzeit nehmen darf oder mal eine andere Frage,hilft da Muttermilch #gruebel ?
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von kaka86 19.04.11 - 20:00 Uhr

Das Mumi hilft, hab ich noch nie gehört, aber schaden wirds bestimmt nicht!

Ich hab in der SS und Stillzeit Livocab nasenspray genommen.
Citirizin darf man acuh nehmen.

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass gegen Augentropfen was einzuwenden ist, da es ja nur lokal wird und nur bedingt aufgenommen wird.

Sonst kannst du es immernoch heute nehmen und morgen in der Apotheke nachfragen!

Schau doch mal auf embryotox.de nach!

LG und gute Besserung
Carina

Beitrag von nana141080 19.04.11 - 20:33 Uhr

Hallo,

ich behandel meinem Mann und meine Söhne (und seit 2 Tagen auch meinen Vater ;-) ) seit 3 Jahren sehr erfolgreich mit DHU Heuschnupfentabletten!

http://www.dhu.de/meine_hom/allergie/heuschnupfenmittel_pfl_oben.html

3x tgl. 1 Tabelette. 14 tage lang und danach nach Bedarf!
Weleda Heuschnupfenspray ist auch richtig gut.

Wenn deine Augen am schlimmsten sind, dann hol dir Euphrasia Augentropfen! Aber wie gesagt, DHU heuschnupfentabletten wirken nach spätestens 30 Minuten richtig gut. Ist sogar belegt worden ;-) (für alle Skeptiker)

LG Nana

Beitrag von kaka86 19.04.11 - 21:57 Uhr

Klingt echt interessant!

Weißt du, ob man das auch in der SS nehmen darf?!
Da is das mit Homöopathie zwecks wehenfördernder Eigenschaften ect. immer so ein Ding!?

Und nützen die Dinger auch wenn der Heuschnupfen schon voll im Gange is?!

LG
Carina

Beitrag von nana141080 20.04.11 - 13:03 Uhr

Hi,
keines von den Mitteln ist wehenfördernd ;-)

Ja das darf man immer nehmen. Und ja, es ist super wirksam gegen Heuschnupfen.

Mein Vater belächelt mich und die Homöopathie seit Jahren. Aber, meine Mum war im Januar voll krank und mußte eh schon Tabletten nehmen sodass sie nicht noch mehr Chemie nehmen wollte. Ich gab ihr Contramutan. Sofort lief der Schnupfen und es ging ihr sichtlich besser.
So, nun hatte mein Vater am Montag voll die tränenden AUgen (wir saßen bei meiner Schwester im Garten). Er sagte es sei wie "Sand" . Ich gab ihm eine DHU Heuschnupfentablette und nach 30 Minuten war es weg.
Ich habe ihm nun auch Euphrasia D12 gegeben für unterwegs.

Meine Söhne und meinen Mann behandel ich gerade wieder erfolgreich gegen den Heuschnupfen :-)

Hol sie dir und nimm 14 Tage lang 3xtgl. eine Tablette. #pro Und danach dann bei Bedarf!

LG und alles Gute
Nana

Beitrag von kaka86 20.04.11 - 13:15 Uhr

Vielen Dank!

Werd nachher mal schauen ob ich eine Apotheke finde die es mir besorgen kann?!
Denn heut ist es besonders schlimm, aber das Wetter ist einfach zu schön....da kann ich nich zu meiner Tochter sagen, dass wir nich raus gehen....also muss ich da durch!

Finde auch deinen Text in deiner VK sehr interessant.

Ich versuche bei Schnupfen, leichtem Fieber und besonders beim Zahnen mit Globuli zu arbeiten.
Besonderen Erfolg sehe ich wenn meine Tochter zahnt!
Sie hat immer starke Schmerzen und nach 2-3 maliger Gabe von Osanit is von den Beschwerden kaum noch was zu sehen.
Und bei Kindern kann man ja auch noch nich vom Placeboeffekt sprechen, oder?!

Vielen Dank für deine Infos!!!

LG
Carina

Beitrag von thalia.81 19.04.11 - 21:04 Uhr

Lorano-Augentropfen darfst du nehmen. Meine Apothekerin hat wohl einige Beipackzettel studiert, und die darf man nehmen. Neulich habe ich eine Cetirizin genommen. Laut embryotox möglich. Auch die Tropfen (oder sind es Tabletten) von Fenistil gehen, weil sie schon lange auf dem Markt sind und viele Erfahrungen dazu vorliegen (was ein Deutsch, bin hundemüde ;-) )