nach 3Jahren beziehung nur noch stress wegen meiner ex!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von micky-929 19.04.11 - 20:30 Uhr

hallo ihr lieben,
würd gerne mal eure meinung wissen.
ich bin seid 3jahren mit meiner freundin zusammen. vor ihr lebte ich in einer ehe. mit ihr habe ich 2 kinder. dadurch haben wir auch noch viel kontakt und eigentlich verstehen wir uns auch noch sehr gut. auch meine neue partnerin verstand sich bis vor ca. 3monaten auch noch gut mit ihr.

meine derzeitige partnerin ist seid 2 1/2 monaten schwanger und wir erwarten nun ein baby. das ist ihr erstes kind und mein drittes halt.

aber seid 3monaten dreht meine freundin total durch. sie hat nur noch schlechte laune und ist ganz plötzlich total abweisend und manchmal auch unverschämt zu meiner ex. wenn wir etwas unternehmen und ich dann mal meine kinder, oder meine ex-frau erwähne, wirft sie mir vor das ich noch an meiner ex-frau hänge und wenn ich sie doch noch so sehr liebe besser zu ihr zurückgehen solle und sowas.
wenn meine ex dann mal vorbei kommt und uns die kinder bringt geht meine freundin entweder ins schlafzimmer, oder sie geht raus in den garten, oder sie macht irgendetwas damit sie nicht mit ihr in kontakt kommen muss.
seid dem sie den "stress" mit meiner ex-frau hat, läuft bei uns sexuell auch nicht mehr wirklich gut. ständig weist sie mich ab und an manchen tagen schläft sie im wohnzimmer oder im gästezimmer. manchmal hat sie noch nichtmals mehr einen kuss für mich übrig. und in der öffentlichkeit könnte man manchmal auch meinen, das wir uns gar nicht kennen.
wenn ich sie allerdings frage ob etwas ist, antwortet sie mir entweder gar nicht oder sie sagt das nichts ist und das nicht meine sache ist.

also noch so zur information: meine freundin(24) und ich(40) wohnen seid gut 2jahren zusammen. wohnen in dem haus meiner ex-frau(38) und mir. (erbe meiner eltern)
meine kinder(6 und 8) kommen jedes 2. wochenende und ab und zu mal unter der woche zu mir.

würde mich freuen wenn ihr mir sagen könntet ob ich irgendwas falsch mache oder ob ihr auch solche probleme hattet/habt.

danke und liebe grüße

micky-929

Beitrag von geht´s noch!?!?!!!! 19.04.11 - 21:26 Uhr

Ich würde mal ein ganz klares Gespräch mit ihr suchen, sie fragen was ihr Problem ist, und das es DICH auch noch gibt!!!

Und wenn sie wieder sagt das nix ist dann würd ich ihr sagen das sie so viel schwanger gar nicht sein kann das sie so extrem rumzicken darf!

Alles hat seine Grenzen...

Wenn sie ein Problem hat soll sie den Mund auf machen!!!

Schwangerschaft ist KEINE AUSREDE FÜR ALLES...!!!

Beitrag von redrose123 20.04.11 - 06:28 Uhr

Sie ist schwanger, da drehen manche Frauen komplett durch ;-)

Beitrag von micky-929 20.04.11 - 09:36 Uhr

ja aber das kann ja nicht sein das sie komplett hier durchdreht. sie ist grad mal am anfang ihrer schwangerschaft. bei meiner ex-frau und den beiden schwangerschaften war das nie so..
nur meine freundin redet ja nicht...

Beitrag von juju0980 20.04.11 - 09:54 Uhr

Ich denke auch, dass es die Hormone sind... Viel Kraft und Gedluld wünsch ich Dir!

Beitrag von lichtenstein 20.04.11 - 13:45 Uhr

Das kann aber keine Ausrede für jedes miese Verhalten sein.

Beitrag von dienini1987 20.04.11 - 08:05 Uhr

oh ha.. hoffentlich bin ich nicht so durch, wenn ich schwanger bin :D

das wird sich bestimmt wieder geben!!!

Beitrag von witch71 20.04.11 - 13:06 Uhr

Deine Freundin ist schwanger und merkt nun, mehr als deutlich, dass sie Dich ihr Leben lang mit Deiner Ex und den zwei Kindern "teilen" muss. Da sie das aber schlecht deutlich sagen kann, weil es ja ziemlich unfair wäre, damit nun auf einmal heraus zu rücken, schweigt sie lieber. Im Grunde wäre es ihr aber sicher lieber, Du würdest den Kontakt zur "alten Familie" komplett abbrechen.
Ob das nur die Ex betrifft oder auch die zwei Kinder kann man so nicht sagen. Ich schliesse das auch nur aus ihrem Verhalten und den Äusserungen, was Du hier geschildert hast. Und tendenziell würde ich annehmen, es geht dabei um die Ex.

Was aber alarmierend an der Situation ist, ist die Tatsache, dass sie - sofern sie ihr Verhalten und die Gefühle dazu reflektieren kann - Gefahr läuft, Eure Beziehung zu ruinieren. Als Mann würde ich da mal deutliche Worte sprechen und ihr sagen, dass ich erwarte, dass sie ihr Verhalten reflektiert und zumindest mit Dir über ihre Probleme spricht. Das Einstellen von Kommunikation zwischen den Partnern über bestimmte Probleme ist der Anfang vom Ende..