ich glaube er ist nur noch wegen der kinder mit mir zusammen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von hdsd 19.04.11 - 21:07 Uhr

Hallo, guten Abend.

Ich glaube, mein Mann ist nur noch wegen der beiden Kinder und aus Mitleid mit mir zusammen.
Wir haben gerade keine leichte Situation, mein Mann ist beruflich sehr eingespannt, ist von morgens 9 bis abends 22 Uhr aus dem Haus und das jeden Tag, ausser Sonntag.

Wir waren schon ein paar Mal kurz vor der Trennung. Das letzte Mal im Januar diesen Jahres, also drei Monate her.
Währenddessen überkam uns eine grausige Vermutung von Ärzten, dass unser erstes Kind (heute 5) herzkrank ist, was sich dann aber zum Glück!!! nicht bestätigte. Ich war natürlich total fertig, dann rauften wir uns wieder zusammen.
Eine Bekannte meinte noch, es würde halt schon ein wenig danach aussehen, als wenn er es wegen dem Kind gemacht hat.
Nach dem Motto, die Frau nicht mit einem kranken Kind sitzen lassen...

Und jetzt stehen ja die Feiertage an. Nach langem hin und her hat sich mein Mann nun frei genommen und wir hatten gestern geplant gemeinsam wegzufahren, zu Familie, knapp 700km weit weg.
Vorhin war er soo genervt am Tel., und beschwerte sich beinahe darüber, dass "ja nun doch alle mitfahren", also ich und die beiden Kinder... er meinte aber im gleichen Zug, dass er die Grosse gerne mitnimmt.... also er fährt mit der Bahn + die Grosse, ich wollte mit dem Kleinen mit meinem Vater, der zufällig auch in die Richtung mit dem Auto fährt, mitfahren...

Mein Mann bleibt dann bei seiner Schwester, genauso die Grosse und weil die Familie schon zu 6 auf 74qm lebt, habe ich mich nach einem günstigen Zimmer umgesehen... wie soll das gehen zu 10 dann, das ist mir zu wuschig, eine Nacht ok aber nicht 4 Nächte...

Nun ja, worauf ich hinaus will...er möchte irgendwie alles alleine machen. Fährt jetzt weg, ich bin enttäuscht von so ner Aussage, und will mich am Liebsten hier vergraben... bin depri über alles ohne Ende.
Haben leider auch keinen hier, ich würde von Do-Mo. komplette 5 Tage alleine mit einem 7 monate alten Baby hier sitzen....

Und er möchte bei seiner Schwester sich ausruhen, abschalten.. na klasse...kann er das nicht hier...er hat irgendwie null Interesse...

Mir wird das alles zu viel.. ich weiss nicht, was ich will, das kommt noch hinzu... ich bin so wankelmütig..schlimm ist das.
Ich denke ich habe auch Depressionen... jetzt das noch alles...
Ich finde das so gemein...

Wir sind im Herbst sieben Jahre verheiratet.

Wie seht Ihr das, als Aussenstehende?
Danke fürs Lesen.

Beitrag von <3 19.04.11 - 21:43 Uhr

Das verflixte 7. Jahr also... Hm?!

Rede offen mit ihm über Deine Gedanken und Gefühle!
Alles andere macht nur euch ALLE unglücklich und Spekulationen helfen euch nicht.

Vieleicht hilft euch ja ne Familientherapie? Oder auch einfach nur ehrlich Worte über Ängste, Gefühle und Sehnsüchte?

Ich drücke Dir und deiner Familie ganz dolle die Daumen das alles für euch gut wird!

Beitrag von josili0208 20.04.11 - 10:40 Uhr

Auch wenn das jetzt blöd klingt: gib ihm ein bisschen Zeit und Platz und lass ihn vielleicht wirklich allein fahren. Kannst Du nicht die Tage mit Deiner Familie verbringen?
Ein neues Baby ist immer eine grosse Umstellung, viele Männer tun sich dann besonders schwer, zweifeln ihr Leben an usw. Dazu kommt, dass es Dir auch nicht gut geht und Du natürlich auf Lösungen und Antworten drängst, was Deinen Mann noch mehr unter Druck setzt. Erreichen wirst Du damit aber im Moment nichts, wenn Du ihm die Pistole auf die Brust setzt, er ist genauso unsicher wie Du :-(, höchstens dass er sich noch mehr zurückzieht. Gib ihm Gelegenheit, Dich zu vermissen ;-)
Und gib Dir Gelegenheit, Dich mal auf Dich zu konzentrieren? Was ist mit Dir? Könntest Du Hilfe gebrauchen? Wie würde diese Hilfe aussehen? Was würdest Du gern mal allein machen?
Denk über Dich nach, wenn Du denkst, Du könntest eine Depression haben, gehe zum Arzt. Tu was für Dich. Wenn es Dir besser geht, geht es auch Deiner Familie besser #liebdrueck
lg jo