Was kann ich am besten Essen???

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von adrusch 19.04.11 - 21:39 Uhr

Hallo

Ich mache zur Zeit eine Ernährungsumstellung. Weg vom Weißbrot und nur noch Vollkornbrot. Dann achte ich auf die Belage der Brote und verwende z.b. keine Margarine mehr, sondern nehme bei Fettarmer Wurst
Senf drunter. Naja war auch ein Pepsi Light trinker und bin auf Apfelschorle mit viel Wasser verdünnen umgestiegen.
Braten nur mit Mineralwasser. Klappt soweit alles gut.
Nur mein Problem, ich bekomme abends meistens bei 21 Uhr noch Hunger.
Was könnte ich denn da noch Essen. Vertrage so gut wie kein Obst (allergisch auf die Säure) und auf rohes Gemüse reagiere ich auch allergisch. (ich liebe gemüse gekocht).
Habt Ihr vielleicht eine Idee was ich noch abends Essen könnte?
Sitze gerade hier mit Apfelchips.

Lg Andrea

Beitrag von aussiegirl600 20.04.11 - 00:54 Uhr

Ich würd beim Abendessen einfach genug essen, damit du gut satt bist. Und dann zusammenreißn - nach einer Woche Disziplin brauchst du den abendlichen Snack nicht mehr.

Oder ich würd evtl einen Eiweiß-Snack nehmen, also zB ein hartes Ei, ein Stückchen Käse, eine Scheibe mageren Schinken.

Oder wenn rohes Gemüse nicht geht, dann evtl ein bisschen was dünsten?

Beitrag von bluesclues2003 20.04.11 - 06:56 Uhr

Hallo und guten morgen,
Kennst du das "sonja bakker Prinzip"?
Ich habe die Diät nun schon 2 mal gemacht und bin davon sehr überzeugt!!!
Abends gab es meistens Reiswaffeln (rispinos 30g) oder 1 Vollkornkeks, 1 Glas Milch oder 1 Glas Orangensaft.

Eiweiss kurbelt laut Schlank im Schlaf ja die verdauung an, denke das es auch wirklich so ist.

Achso mein Spitzenreiter für zwischendurch war immer eine dünne scheibe Honigkuchen :) den ess ich jetzt noch teilweise wenn ich mal ein kleines Hungerloch habe.

Beitrag von allesbanane 20.04.11 - 07:09 Uhr

Hallo Andrea,

ich vertrage Gemüse und Salat roh auch nicht (Blähbauch).

Ich koche halt das Gemüse vor und esse es dann auch kalt abends (zB Broccoli und Blumenkohl).

Und was mir auch hilft: dünnes Knäcke (Finn Crisp), da hat eine Scheibe 20 kcal. Ich bestreiche sie dann mit "Streich" von Zwergenwiese (veg. Aufstrich, oberlecker), davon 2-3 Scheiben. Das sättigt und macht nicht dick.

So habe ich in einem Jahr 21 kg verloren ;-). Naja, nicht nur "so", sondern auch durch den Verzicht von Zucker und jeden Tag Walken.

Apfelchips und rohes Obst würde ich nicht oft essen, denn Fruchtzucker ist nicht besser als Haushaltszucker.

In 100 g Trockenobst sind 50 g Fruchtzucker enthalten, dann kannst Du auch Gummibärchen essen ;-).

Noch ein Tip: keine Apfelschorle, egal wie verdünnt, da ist dasselbe Problem (Fruchtzucker). Je mehr Zucker, desto mehr Insulin wird ausgeschüttet, was wiederum zu Heißhunger führt. Insulin ist ein Hormon, das sogar in der Schweinemast eingesetzt wird, weil es Hunger macht.

Ich trinke nur Wasser und ca. 1,5 l Tee (mal Früchte, mal Kräutertee). Derschmeckt auch ohne extra Zucker.

Viele Grüße!

#winke

Beitrag von thea21 20.04.11 - 08:02 Uhr

Hallo,

also: Pepsi wäre, rein kalorientechnisch die bessere Alternative zur Apfelschorle.

Noch besser fährst du mit ungesüsstem Tee, sowie Selter/ Wasser!

Was isst du denn so den Tag über und vor allem abends?

Weiterhin würde ich, solltest du abnehmen wollen abends keine Apfelchips essen. Schau dir die Zutatenliste an, das erste was du siehst, wird Zucker sein!


Beitrag von adrusch 20.04.11 - 10:38 Uhr

Erstmal an allen Danke für die Antworten #blume

Also morgens esse ich 1-2 Scheiben Vollkornbrot mit Senf und Putenwurst oder Magerquark mit Marmelade oder einfach nur Nuss Nugat Creme drauf.
Zwischendurch gönne ich mir (wenn ich zeit habe) ein Pingui.
Mittags oder leider auch oft abends (geht zeitlich nicht anders) versuche ich Fettarm zu Kochen. Wenn ich abends warm esse, dann gibt es um die Mittagszeit nochmal 1-2 Scheiben Vollkornbort und abends dann warm.
Pepsi Light hat den Nachteil, dass es Appetit angrend ist (zuckeraustauschstoff).
Knabbere nachmittags manchmal auch Salzstangen. Gummibärchen schmecken mir nicht.
So sieht eigentlich mein Plan aus.

Lg Andrea

Beitrag von thea21 20.04.11 - 11:49 Uhr

Ich meine, dass du mit der Ernährung nicht abnehmen wirst.

Beitrag von carrie23 20.04.11 - 08:12 Uhr

Senf und Margarine mluss einmal gar nicht sein: dünn Butter ist besser und der Körper kann es besser verwerten weil der Körper tierisches Eiweiß und Fett besser verwertet als pflanzliches.
Obst ist abends wegen des Fruchtzuckers ohnehin nicht so gut, ich esse meißt ein Joghurt, einen Cottage Cheese oder sowas ( mich macht es satt aber ich mach das auch schon seit 7 Monaten ).
Verdünnter Apfelsaft ist nicht so gut, Apfelsaft hat pur mehr Zucker als eine Cola.
Trink deine Pepsi light, trink viel Wasser und ungesüßter Tee aber lass den verdünnten Apfelsaft weg.
Solange es keine Karotten, Erbsen, Mais oder Kartoffel sind kannst du abends gekochtes Gemüse essen ( Karotten entwickeln Stärke beim Kochen die drei anderen genannten Gemüsesorten haben diese sowieso-Kohlehydrate ).
Esse genug um so spät nichts mehr zu brauchen, anfangs erfordert es Disziplin, nach einer Weile gewöhnt sich der Körper dran.
Wie gesagt ich mache es seit 7 Monaten so, seit der Entbindung meiner Kleinsten, und wog damals 110kg jetzt sinds 58,5kg.
Ich hungere nicht, ich bewege mich viel ( gehe ins Fitnesscenter ) und ich trinke auch nicht nur Wasser.
Bei mir ists durchaus auch mal ein Red Bull sugarfree oder ne Cola light.